Hilfe meine Kleine schläft nicht

Amys_Mami
Amys_Mami
17.02.2009 | 12 Antworten
Meine Tochter ist jetzt 9 Wochen alt und will nicht in ihrem Bettchen schlafen. Jedes Mal ist es ein Kampf von mehreren Stunden bis sie erschöpft einschläft. Wir nehmen sie meistens noch mal raus dann schläft sie ein aber sobald wir sie hinlegen legt sie wieder los.
Sie ist verwöhnt glaub ich, was kann ich tun? Es tut mir jedes Mal in der Seele weh sie schreien zu lassen!
Bin für jeden Rat dankbar ..
(help)
LG Sophie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hallo
also ich würde die Kleine auch auf keinen Fall schreien lassen. Niemals. Die Kleinen haben Angst und denken sie sind alleine... Sie wissen auch nicht, dass du noch da bist, wenn sie dich nimmer sehen... Elias schlief anfangs auch nicht alleine im Bettchen ein. Da haben wir ihn auch immer auf dem Arm gehabt, gesungen, gestreichelt bis er eingeschlafen war und tief schlief. Dann haben wir ihn in sein Bettchen. Wir haben auch ein Nachtlicht an, denn wenn er aufwacht und es dunkel ist, dann weint er. Seitdem wir das Licht haben, schläft er wieder selber ein, wenn er nachts aufwacht.Oder es reicht, wenn ich meine Hand an seine Wange lege und ihn zwischen den Augen streichle. Da schläft er auch ein... Aber bitte lass deine Kleine nicht schreiend im Bettchen liegen! Das ist das schlimmste was du machen kannst. Und wie hier ja schon andere schreiben: Man kann ein Kind in diesem Alter nicht verwöhnen oder verziehen. Wenn sich ein kleines Baby meldet, dann hat es ein Bedürfnis. Es schreit nicht nur um dich zu ärgern. LG Denise
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
11 Antwort
Das arme Baby
...
Katrin321
Katrin321 | 17.02.2009
10 Antwort
hy
also unsere kleine war ganz am anfang auch so haben dann ein kleines licht in ihrem zimmer angemacht so das sie wuste das sie in ihrer gewohnten umgebung ist.Das hat super funktioniert so das wir das auch anwenden wenn wir mal bei oma und opa zu besuch sind.Funktioniert super und erleichtert echt. Viel spaß beim ausprobieren. Lg Emelysmama
Emelysmama
Emelysmama | 17.02.2009
9 Antwort
dann hol dir einen
"babybalkon". entweder einen kaufen oder einfach das kinderbett neben eures stellen.
julchen819
julchen819 | 17.02.2009
8 Antwort
Zu euren Antworten
Es ist ja nicht so dass wir sie hinlegen und raus gehen, es ist immer jemand bei ihr und wir streicheln sie und reden mit ihr doch leider lässt sie sich dadurch auch nicht beruhigen. Aber sie merkt das sie nicht alleine ist!!! Ich kann sie leider nicht mit ins bett nehmen weil wir ein Wasserbett haben das beheizt ist...
Amys_Mami
Amys_Mami | 17.02.2009
7 Antwort
Sie ist sicher NICHT verwöhnt!
Mit neun Wochen kann kein Kind verwöhnt sein. Da weiß ein Baby noch nicht mal, wer es ist! Zum einen gibt es immer Phasen, in denen ein so kleiner Wurm mit Körperkontakt einschlafen will, sprich aufm Arm. Das wird immer mal wieder vorkommen, vor allem, wenn das Kind einen Entwicklungssprung macht und mit der Welt vorübergehend nicht klar kommt. Ansonsten gibt es aber auch Kinder, die einfach etwas länger brauchen, bis sie alleine in ihrem Bettchen einschlafen. Deswegen lass ihr Zeit. Wenn sie auf deinem Arm eingeschlafen ist, dann warte etwa 20 Minuten. Erst dann gelangen die Kleinen in den Tiefschlaf. Wenn du sie dann weglegst, sollte sie nicht mehr aufwachen. Bei meiner hat es nachher dann auch geklappt, wenn ich sie müde aber wach hingelegt habe und die Hand bei ihr auf der Brust liegen ließ, bis sie schlief, gerne auch mit Schnuller. Lass dein Kind keinesfalls schreien, damit es sich dran gewöhnt!!! Das ist der falsche Weg. Du verwöhnst sie nicht, das geht in diesem Alter noch nicht. Lässt du sie schreien, fällt sie in einen depressiven Schlaf und der erhöht das Risiko des plötzlichen Kindstodes!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
6 Antwort
Schreien lassen
Dr. William Sears warnt sogar vorm Schreien lassen: 'Eltern, lässt mich euch warnen. Schwere Probleme in der Kindererziehung haben keine einfachen Lösungen. Kinder sind zu wertvoll und ihre Bedürfnisse zu wichtig, als dass sie zu Opfern billiger und oberflächlicher Ratschläge werden dürften'. Wie fühlt sich ein Baby, das man schreien lässt? Niemand weiß wirklich, wie sich das Schreien lassen tatsächlich auf ein Baby auswirkt. Man kann es schließlich nicht zweimal aufziehen und sich den Unterschied ansehen. Und niemand weiß wirklich, wie sich ein Baby letztlich fühlt, wenn man es weinen lässt. Jean Liedloff präsentiert jedoch eine sehr wahrscheinliche Sichtweise in Ihrem Buch 'Auf der Suche nach dem verlorenen Glück' . Hier beschreibt sie das Aufwachen eines Babys mitten in der Nacht: 'Er wacht auf in der Stille. Es ist dunkel und er fühlt sich schrecklich allein. Wo ist Mama? Er schreit. Sein kleiner Körper brennt von Kopf bis Fuß vor Bedürfnis nach Nähe und Verlangen nach dem Einzigen, was ihm Sicherheit gibt auf dieser Welt- Mama. Er schnappt nach Luft und schreit, bis sein Kopf nur noch ein einziges Pochen ist. Er schreit, bis seine Brust schmerzt, bis sein Hals wund ist. Er kann den Schmerz nicht mehr ertragen und sein Schluchzen lässt nach und klingt ab. Er lauscht. Er öffnet und schließt seine Fäustchen. Er rollt seinen Kopf hin und her. Nichts hilft. Es ist unerträglich diese Angst des Alleinseins. Er beginnt wieder zu weinen, doch es ist zu viel für seinen überanstrengten Hals; bald hört er auf. Er rudert mit den Ärmchen, und tritt mit seinen Beinchen. Er hört auf, leidend, unfähig zu denken. Er lauscht. Dann schläft er wieder ein vor Erschöpfung. Wo ist nur die Mama...die sein ein und alles ist? Sie hat ihm im Stich gelassen...einfach so, weil sie glaubte er müsse lernen wie man schläft. Nun hat er gelernt, was es heißt, Vertrauen zu verlieren!'
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
5 Antwort
stell dir einfach vor
du bist frisch auf der welt und nur deine mama gibt dir sicherheit und die lassen dich einfach alleine. ein baby weiß doch nicht, dass du wieder kommst. nimm sie mit zu dir ins bett. ich finde es grausam ein kind schreien zu lassen. wenn du angst hast, willst du auch nicht alleine sein!
julchen819
julchen819 | 17.02.2009
4 Antwort
um gottes willen
man kann doch ein 9 wochen altes BABY nicht verwöhnen !!!!!! die schreien wenn ihnes etwas fehlt-hunger, volle windel, nähe zur mama oder papa. wie kann man soein kleines wesen da einfach schreien lassen????-vorallem solange bis das arme vor erschöpfung einschläft. ich verstehe sowas nicht. warum wiegst du es nicht in den schlaf? oder streichelst es bis es eingeschlafen ist? du kannst es doch nicht sich selbst überlassen....
mädel21rd
mädel21rd | 17.02.2009
3 Antwort
Warum willst du sie denn schreien lassen?
Du schreibst, es täte dir in der Seele weh. Warum? Weil sich dein Mutterinstinkt meldet. Es ist doch nur in unsere industrialisierten Welt "normal", das die Babys, kaum geschlüpft im eigenen Bett schlafensollen. Befass dich ruhig mal näher mit dem Thema, dass was uns als normal vorgegaukelt wird, ist in Wahrheit eher sehr unnormal LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
2 Antwort
@ ina
gehts noch? das baby ist 9 wochen alt!!! sie braucht deine nähe, also gib ihr die. ein kind kann man nie genug verwöhnen, ina meint wohl eher verziehen. und das ist in dem alter auch noch lange nicht möglich!!! lass deine tochter bitte nicht schreien, sie lernt dadurch nur, dass sie alleine gelassen wird und verliert ihr urvertrauen. sie ist doch noch so klein!
julchen819
julchen819 | 17.02.2009
1 Antwort
Hi,
sie ist bestimmt schon ein wenig verwöhnt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Zwillingsnamen für Mädchen
07.06.2015 | 35 Antworten
und es wird doch ein Mädchen :(
29.10.2014 | 72 Antworten
Schöne Mädchen Name
14.09.2013 | 41 Antworten
Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 180 Antworten
kind schläft und schläft
26.10.2011 | 7 Antworten
Gelber Ausfluss bei kleinem Mädchen?
31.01.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading