Hilfe ist das normal?

manuela20
manuela20
05.02.2009 | 24 Antworten
hallo an alle! Meine kleine ist seit gestern genau 27 wochen alt also knappe sieben monate. und seit zwei drei tagen ist sie unerträglich aber wenn ich unerträglich sage dann meine ich : sie will nicht untertags schlafen sie will in der nacht nicht schlafen und wenn dann ist sie die ganze nacht so unruhig dass es kaum aushaltbar ist! Schläft nämlich bei uns im familienbett. Normalerweise ist sie auch unruhig in der nacht da sie ziemlich starke schlafprobleme hat aus welchen grund auch immer bin eh schon in behandlung bei einer schlafklinik aber so schlimm war es noch nie. sie wacht stündlich auf und weint. untertags ist sie so furchtbar dass ich mittlerweile nicht mehr weiß vor was ich mehr angst hab tag oder nacht. ich mein ich liebe mein kind über alles aber momentan ist sie so unerträglich! duschen ist nicht möglich da sie sofort von null auf hundert anfängt zu heulen. sie hat kein fieber hat schon zwei zähne macht keinen anschein auf zahnen und krank war sie vor einer woche nehme also nicht an dass sie krank wird denkt ihr es ist der 28 wochen schub oder wie man den nennt? bitte bitte um rat und vl will ja wer schreiben den es genauso geht
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mhhh,
Du meinst wohl ein Wachstumsschub? Oder??? Kann schon sein. Hast Du ihr schon mal ein Virbucol Zäpfchen gegeben??? Ist ein homöopathisches Mittel gegen Unruhezustände bei Babys? Vielleicht hilft es ja was. Ansonsten, wenn es nicht besser wird, würde ich den KA aufsuchen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
2 Antwort
hi
viell.kommt sie bei euch im bett auch nicht zur ruhe, tu sie doch mal in ihr eigenes bett und in ihr zimmer, probiers doch mal aus! mein sohn schlaft auch nicht bei mir da ist er mehr am rum tobben was es wert ist.
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
3 Antwort
puhhh
Das hört Sich echt schlimm an, weiss ich leider keine Antwort drauf. Aber eins Weiss Ich meinem 2.Baby werd ich auf keinen Fall beibringen bei mir im Bett zu schlafen. Ich hab mein Kind echt lieb aber ich bekomm Ihn aus meinem Bett nicht mehr raus er kommt jede Nacht und anfangs das umgewöhnen war echt sau schwierig. Und mittlerweile ist er fast 6 Jahre
lilly28
lilly28 | 05.02.2009
4 Antwort
re
gitterbett schläft sie nicht darf sie momentan nicht mal hinlegen zum wickeln da sie sonst weint sie will immer bei mir oben sitzen oder rumgetragen werden . ja ich meine einen wachstumsschub kann das einer sein?? mache mir echt sorgen .
manuela20
manuela20 | 05.02.2009
5 Antwort
ja
das ist das nächste wenn sie schreit und die nimmst sie immer gleich hoch , merkt die sich das , genau das sollte man eben nicht tun.^^
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
6 Antwort
gitterbett
ich muss sagen dass ich es sehr genieße mit ihr in einen bett zu schlafen klar wird die entwöhnung wahrscheinlich der pure horror aber für mich wär es noch schlimmer gewesen sie im gitterbett weinen zu lassen denn sie war von anfang an kein gitterbett fan schon bevor ich überhaupt anstalten gemacht hab sie mit in mein bett zu nehmen hatte sie es schon abgelehnt und für mich wär es ja auch am anfang so schwer gefallen sie einfach drinnen liegen lassen nachdem sie kurz vorher 9 monate in meinen bauch war ;)
manuela20
manuela20 | 05.02.2009
7 Antwort
eigenes Bett versuchen
hey würde gerne helfen aber es ist ja so das wir alle keine Ärzte sind , meine kleine ist eigentlich ein super braves ruhiges Kind das Nachts zwar 1- 2 mal ihren Saft verlangt aber ansonsten immer supi eingeschlafen ist also alleine ohne dazusitzen punkt 19 Uhr .Dann kam Weihnachten, kein einschlafen nur quengeln, aha Zähne aber was nun Zähne waren da und Madame hat nur geknatscht die ganze Nacht ich war total fertig. Tagsüber wars auch nicht besser da sie ja übermüdet war nur wenn sie nicht mehr konnte schlief sie ein. Dann haben wir sie aus dem kleinen Bett versuchsweise ins Reisebett um zu sehen wie es im großen Bett ist und sihe da schon die erste Nacht war ruhe. Sie sthet genau neben meinem Bett kann mich also sehen und ichbinimmer parat aber sie schläft nun wieder ausgeglichen und ruhig solange sich keiner muckst sie kanns nicht brauechen hat einen leichten Schlaf vielleicht stört eure das jetzt auch , ein versuch wäre es doch wert oder ? Viel Glück und Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
8 Antwort
normal??
Hi Manuela Ich leide mit dir, unsere MAus is auch 27 Wochen alt.Und seit knapp einer Woche ist sie nörglig, schläft sehr schlecht usw.Ich tippe ja bei ihr auf die Zähnchen sie hat noch keine.Und sie hat immer super geschlafen, mittags sowie nachts.Ich hofe es eht bald vorbei. glg maja
maja3107
maja3107 | 05.02.2009
9 Antwort
schreienlassen
das hat mit dem nichts zu tun nur wieso sollte ich sie zehn minuten schreien lassen und dann hochnehmen?? wenn ich es vorher ändern kann?? ich bin absolut kein fan von schrein lassen oder strikte regeln setzen in so einen alter ich gebe ihr momentan das was sie braucht trage sie auch rum und darf wie gesagt auch in meinen bett mützln ich mach mir nur sorgen dass was nicht mit ihr stimmt da sie momentan komplett unzufrieden ist mit ihrer umwelt
manuela20
manuela20 | 05.02.2009
10 Antwort
re
ja vl wärs mal besser das gitterbett hinzustellen ich hab ehrlich gesagt mehr angst davor mir jetzt noch mehr stress anzutun und bin froh wenn sie mal eine ruhige minute hat
manuela20
manuela20 | 05.02.2009
11 Antwort
das ist klar
jede mama würd am liebsten das kind mit ins bett tun, aber das du später keine probleme hast solltest du das sein lassen, ein kind das abzugewöhnen ist fast unmöglich bin zu meiner mam noch gekommen da war ich schon 18jahre alt sie hat mich auch als kleines kind immer mit zu sich genommen, später hat sie sich nur noch geärgert und ich habe ihr zur antwort gegeben selber schuld! muss ja nicht bei jeden so sein, aber ich denke kinder sowas dann abzugewöhnen ist fast unmöglich, lieber gleich ins eigene aber dafür hat man später keine probleme.
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
12 Antwort
musst
sie ja nicht gleich ins kinderzimmer tun wenn du das nicht willst ihr bett kannst du ja neben deins stellen, halt nur mal ausprobieren, musst du wissen. aber so könntest du nur mal sehen ob sich was ändert.
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
13 Antwort
ja
mir bleibt ja neh bald nichts mehr übrig hab ja schon alles probiert
manuela20
manuela20 | 05.02.2009
14 Antwort
ich drück dir
jedenfalls die daumen, wirst schon die richtige entscheidung treffen für dich und dein baby! :)
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
15 Antwort
Sorry
Aber das ist alles eine Sache der angewöhnung mit dem Gitterbett und ganz ehrlich den Fehler mach ich nie mehr.und schlimmer ist es wenn man verucht seinem 4 jährigen kind bei zubringen allein zu schlafen, du wirst lange brauchen und es ist echt nicht angenehm sein kind leiden zu sehen weil so sehr Angst hat plötzlich allein schlafen zu müssen, alles pure angewöhnung.Am besten von Anfang an das eigene Bettchen
lilly28
lilly28 | 05.02.2009
16 Antwort
@lilly28
das hatte ich auch als kind total angst und hab nur geheult weil ich es auch nicht gekannt hab allein zu schlafen und dann hat mich meine mam wieder gehollt und die welt in bester ordnung. :) aber für kinder ist das echt nicht schön.
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
17 Antwort
kann mir nicht vorstellen
dass es so schlimm ist wenn es andere auch tun und diese probleme nicht haben. ich finde es trotzdem praktischer überhaupt jetzt da ich erst vor weihnachten einen umzug hinter mir hatte und so nicht das gefühl hab allein zu sein aber wer weiß... wird für mich wahrscheinlich schwieriger als wie für sie
manuela20
manuela20 | 05.02.2009
18 Antwort
rede
nur aus eigener erfahrung, sonst würd ich das nicht sagen, habe ja auch dazu gesagt muss ja nicht jedes kind so sein.
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009
19 Antwort
sie hört sich
einfach überreizt an....wenn du sie dauern rumträgst wenns weint und ihr nie ein paar minuten allein gibst, wird sie weiterhin so weinen. Meine kleine wollte mit 2 wochen nicht mehr im familienbett schlafen....bei uns schlief sie auch schlecht und wachte jede stunde auf, ihr war zu warm, da hat papa geschnarcht, da furzt die mama....was auch immer....sie braucht die zeit alleine im gitterbett im eigenem zimmer wo es VOLLKOMMEN still ist. Tagsüber ist immer was los, und wenn sie im familienbett schläft ist auch immer was los . Sie kommt also nicht zu ruhe....versuch es ja mal...im eigenem zimmer im eigenem bett, klar wird sie die ersten minuten quengeln weil sie es nicht versteht, aber wenn du sie lässt wird sie schließlich die ruhe genießen. Meine lacht beim schlafen gehen immer, zieht ihre kuscheltiere nah an sich ran und weg ist sie. Du kannst sie ja tagsüber immer wieder für so 5 minuten reinlegen und das zimmer verlassen damit...
SchallDicht
SchallDicht | 05.02.2009
20 Antwort
damit....
sie sich an die einsamkeit gewöhnt....du willst auch nicht STÄNDIG mit jemanden sein, ständig gehalten oder zugeredet werden. Klar ist sie unruhig, sie bekommt ja nie die zeit zu lernen was echte ruhe ist. ich würde vorschlagen sie so schnell wie möglich ins gitterbett im eigenem zimmer umzulagern....es ist ja sehr gut im elternbett fürs erste monat, da braucht sie dich ja....aber dann muss sie langsam lernen wie schön es ist in absoluter ruhe sich zu erholen denn sie kann sich ja nicht mal von dem tag erholen da es in der nacht auch so unruhig ist im elternbett.
SchallDicht
SchallDicht | 05.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Druck nach unten 31 SSW normal?
12.09.2010 | 8 Antworten
sind schmerzen in der 19 ssw normal
04.06.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading