Überfürsorglich

Dill
Dill
29.10.2008 | 9 Antworten
Hallo
ich hoffe ihr könnt mir helfen! Also ich habe das Problem, das ich meinem Sohn 10.Mon. wahrscheinlich viel zu wenig zutraue. Das wäre mit Essen!
Eigendlich könnte er doch schon Keckse, Obst usw.essen, was er auch schon kann, nur wenn er anfängt das in großen Stücken in den Mund zu schieben, bekomme ich totale Angst, das er sich verschlucken könnte oder sogar schlimmer.Das ende vom Lied, meist nehme ich es ihm weg oder ich kann da nicht hinsehen! Ich nehme ihm vieles ab, was er alleine könnte.Er is mitlerweile so weit, das er auch wahrscheinlich deswegen, faul geworden ist.Seine Flasche Zb.nimmt er nur wenn ich seine Hände daran halte, ansonsten macht die Mama das alles.Was soll ich machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
selbstständigkeit
hallo erstmal, mein kleiner ist jetzt 16 monate und ich lass ihn soviel selber machen wie er auch kann z.b. beim essen, wenn er da obst, gemüse oder brot ißt schneide ich es ihm immer in mundgerechte stücke, das kann er dann selber essen und die kekse geb ich im in die hand und er ist es auch selbständig, hab mir früher auch immer so sorgen gemacht wegen dem verschlucken, ist aber nie wirklich was passiert, du solltest viel gelassener an die sache ran gehen und deinem kleinen schatz mehr zutrauen, er wird älter und selbstständiger, das ist ganz normal, lass ihn ruhig mal ausprobiren, wenn sich mein kleiner ein grosses stück brot in denn mund steckt und dann merkt das er das nicht kauen oder schlucken kann dann lasst er es einfach wieder raus. liebe grüße olga
Vio07
Vio07 | 29.10.2008
8 Antwort
Das mußt du unbedingt sein lassen
Lasse ihn alleine essen. er muß es lernen. Du nimmst ihm doch ein Teil seiner Entwicklung. Lasse ihn doch das wenige alleine machen was er kann. Meine haben von anfang an alleine ihre Kekse in die Hand genommen. Sie müssen es doch lernen. ER kann das. du wirst sehen, es klappt besser wie du denkst. Klar wird er sich mal ein wenig verschlucken, das gehört dazu nur so lernt er wieviel er sich in den Mund stecken kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2008
7 Antwort
hallo
ich bin genau so. aber wir haben es ganz einfach gelöst. mein mann gibt ihn keks und so, ich verlasse den raum, dann sagt er bescheid wenn unser zwerg aufgegesen hat und bein nächsten keks sitz ich daneben und wenn er es aufgegsen hat habe ich dann auch kein problem mehr damit und er bekommt von mir auch die sachen zu essen die mein mann ihn vorher gegenben hat. ich weiß zwar auch das ich ihn mehr zutrauen muss aber es fällt mir sehr schwer.
Alans_mama
Alans_mama | 29.10.2008
6 Antwort
Hallo! Mir ging es ähnlich
Ich kenne Dein Problem, mir ging es ähnlich! Ich habe meiner Kleinen am Anfang die Löbis von Schlecker geholt. Das sind Löffelbisquit ohne Zuckerkruste extra für kleine Kinder. Die zergehen nach einer Weile im Mund und das Kind kann sich nicht dran verschlucken. Die haben mich beruhigt und das Kind hatte was zu knabbern und konnte das trainieren. Glaub mir nach einer Zeit wird es leichter!
Schatzi24806
Schatzi24806 | 29.10.2008
5 Antwort
Du musst ihn loslassen,
sonst stehst du ihn in der weiteren Entwicklung nur im Weg und das schlimme Ende wäre, wenn du ein Muttersöhnchen daraus produzierst. Also, zulassen, los lassen und nicht so verkrampft sehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2008
4 Antwort
...
lass ihn halt mal, mit dem keks kannst du ja elfen, irgendwann müssen die kleinen sachen alleine machen können und irgendwann werden die sich wohl auch mal weh tun, dagegen kannst du nix tun! wenn du aber immmer so sehr aufpasst, weiß der kleine ja auch gar nicht, wo seine grenzen sind und vielleicht tut er sich dann mehr wie wie wenn du ihn mal machen lässt und nicht immer angst hast, hoffe du verstehst was ich damit sagen will! lg
noelundleon
noelundleon | 29.10.2008
3 Antwort
Es ist normal das sich Kinder auch mal weh tun
Daraus lernen sie. Genauso das sie zu große Stücke in den Mund schieben, lass es ihn einfach ausprobieren. Kostet viel Überwindung aber vor allen kannst du ihn eh nicht beschützen.
Chaotenbande
Chaotenbande | 29.10.2008
2 Antwort
Wenn du nicht "loslassen" kannst
dann versuchs mal, dass dein Mann, Mutter, Freundin den Kleinen füttert und du in der Zeit ausm Zimmer gehst. Fang in kleinen Schritten an, erst ausm Zimmer, dann mal ne halbe Stunde aus der Wohnung, dann mal für länger. Du wirst denke ich in der ersten Zeit total unruhig sein, aber so langsam aber sicher wird es bestimmt besser. LG Maike
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2008
1 Antwort
...
Du hast dir die Antwort doch schon selber gegeben! Lass deinem Kind doch endlich mal etwas Freiraum und traue ihm auch mal was zu. Ansonsten wirst du mal ziemlich grosse Probleme mit ih bekommen.
mimime2008
mimime2008 | 29.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading