blähungen

stefanie82w
stefanie82w
01.10.2008 | 5 Antworten
hallo
mein sohn ist jetzt 6 wochen alt und hat blähungen, er bekommt kümmelzäpfchen und kann danach gut abführen, doch seit 4 tagen schläft er tagsüber kaum noch, nur auf dem arm und wenn ich ihn dann ins bett lege, dann fängt er sofort oder nach ein paar minuten an zu weinen, was kann ich tun?

liebe grüße stefanie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
...meine erfahrung
...mein sohn hat leider lange und etwa nach der 4. woche gebrüllt und gebrüllt. da ist man das erste mal mutter in seinem leben und fragt natürlich nach dem warum? einige wirklich wichtige dinge sind zur eigenen beruhigung sicherlich zu klären. osteopathie ist gut, sehr gut. kann aber auch nix machen wenn nix zu finden ist, aber hingehen! vom kinderarzt beruhigen lassen das alles sonst in ordnung ist. wenn sab-simplex-tropfen und kümmel nix hilft- spar dein geld und lass es:-). das, was meinem sohn wirklich geholfen hat, er hat sofort aufgehört zu weinen: schalte deinen fön an, kaltstufe 1.allein das geräusch löst einen beruhigungsreflex aus. ich weiss, das kostet bischen strom, aber es wirkt wunder. ich erfuhr das zu spät und bin lange durch die brüllphase durch- meine quittung war das ich total erschöpft war und nicht glücklich.fön half dann sehr! meld dich falls du noch etwas wissen möchtest, auf dem schreigebiet bin ich profi :-) und sehr erfahren- leider! alles gute wuschelkopf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
4 Antwort
Es sind nicht immer Blähungen .....
........ bin auch der Meinung, dass Dein Spatz gerade einen mentalen Wachstumsschub durchmacht. Viele Kinder reagieren in dieser Zeit so. Würde Dir auch das Buch "Oje, ich wachse!" empfehlen, man lernt die Kleinen in solch schwierigen Zeiten leichter zu verstehen. In dem Buch steht auch, wann solche Schübe ca. stattfinden, da sie fast bei allen Kindern zur gleichen Zeit sind. LG
Tornado
Tornado | 01.10.2008
3 Antwort
geh zum osteopathen...
...bei uns hat sonst die ganze zauberei mit zäpfchen, tee, massage, sab simplex, lefax, usw nicht geholfen. nach dem besuch beim osteopathen war die sache quasi weggeblasen. ansonsten passiert es oft umgekehrt: das baby weint nicht wegen blähungen, sondern es ist einfach unruhig, weint und dadurch schluckt es luft und bekommt blähungen. wenn du das gefühl hast, es hat gerade keine schmerzen, weint trotzdem, dann klopf rhytmisch auf seinem rücken . versuch ihn vielleicht auch zu pucken. wie das geht, siehe den smiley hier: ...das hilft bei unruhe oft sehr gut. viel erfolg ;-) mameha
mameha
mameha | 01.10.2008
2 Antwort
Hallo Stefanie,
meine Maus hatte das Problem auch. Ich habe ihr etwas Kümmelsud ins Fläschen. Kümmel abgekocht und durch den Sieb. Danach ein paar Teelöffel mit ins Fläschchen gegeben. Das hat ihr wunderbar geholfen und die Blähungen waren rasch vorbei. Ich weis nun natürlich nicht ob Du stillst... L.G.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
1 Antwort
Schlafen
Ließ mal Oje ich wachse, daß heißt da sind diese Wachstumsschübe erklärt und ich glaub im Augenblick hat dein Baby einen solchen. Meine war da zumindestens etwas anders in der Zeit als sonst, z. B. anstrengender wird schon wieder werden, aber das Buch ist echt gut
emierdbeer
emierdbeer | 01.10.2008

ERFAHRE MEHR:

wie lange blähungen bzw koliken?
30.06.2008 | 11 Antworten
Blähungen oder Kindsbewegungen?
25.04.2008 | 4 Antworten
nochmal zwecks blähungen
25.04.2008 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading