Hey Mamis Mein Lütti schreit obwohl alles schick ist WARUM?

Linny
Linny
26.11.2007 | 6 Antworten
Also mein Lütti ist jetztfast drei Wochen alt. Erist eigentlich ein liebes Kind. Ich stille ihn alle zwei bis drei Stunden so wie er wach wierd habe nur ein problem zum nfang hat er immer super geschlafen nur jetzt nach jeden spaziergang weint er sobald wir zu hause sind. und dann auch zwei Stunden durch und schläft nicht. Abends sind manchmal auch solche fasen. Meine Mami meint kinder müssen auchmal schreien, sie schreien sich dann müde. Ich habe beobachtet das er üner 10 Minuten richtig dolle schreit, aufhört unddann wieder anfängt! Was ist das?
Bin bisschen ratlos..
Sobald ich ihn aber hoch nehme ist alles schick also kann er ja nichts haben ansonsten würde er ja auf meinem arm auch schreien oder sehe ich das falsch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
vielleicht
möchte er einfach nur deine nähe spühren.. meiner hat heute noch fasen wo er nur schreit außer wenn er bei mir auch dem arm ist
Taylor7
Taylor7 | 26.11.2007
2 Antwort
er erzieht die mami
hihi sorry das ich lache aber ich sehe parallelen zu meiner kleinen tochter lach die hat das auch gerne gemacht die hat geschlafen oder war lieb wenn sie bei mir aufm arm war.. sobald sie aber ne matratze merkte, wurde es laut und zwar extrem laut lach ich hab sie dann hochgenommen nach ner weile bis es mir zu dumm wurde und ich dachte ey ich hab auch noch arbeit und ständig fängt die an zu meckern wenn ich net press neben dem bett stehe lach meine mutter und mein kinderarzt meinten beide ... gute frau ihr kind hat sie gut erzogen ... das süsse schreit und sie rennen lg sandra p.s. das ist aber ne einfache phase es kommen schlimmere
mama23112005
mama23112005 | 26.11.2007
3 Antwort
Umstellung
Liebe Linny, ein Baby erzieht seine Mama nicht, wenn es drei Wochen alt ist. Wer das behauptet der hat von Kindern keine Ahnung. Der Kinderarzt sollte man eine Fortbildung machen und solche "weisen" Ratschläge habe ich auch beim ersten Kind befolgt. Das Ergebnis war ein Schreihals , die dann mit 19 Jahren genauso kreischend ausgezogen ist und netterweise alle vorangegangenen Jahre so rumgebrüllt hat : ( Bei meinen anderen Kindern habe ich meinem Gefühl zugehört und die sind alle sehr lieb, friedlich und sanft geworden. Ein Baby, das 10 Monate in dir gewachsen ist, braucht Zeit um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Ich habe meine anderen Kinder in einem Tragetuch getragen und mit der Zeit wurden diese Schrei-Phasen immer weniger. Meine Sarah ist jetzt 4 Monate alt und schläft von 23- 9.00 Uhr durch. Manchmal will sie noch rumgetragen werden, aber das nur wenn es ihr nicht gut geht oder sie sich sehr alleine fühlt. Ein Baby braucht seine Mama. Und man kann nie zuviel Liebe geben ... aber immer zuwenig. Beobachte dein Kind und probier aus, wobei es sich wohl fühlt und du dich auch. Vertrau deinem Herzen. Das sagt dir mehr als alle weisen Ratschläge.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2007
4 Antwort
Blähungen?
vielleicht hat deine Kleine einfach auch nur Blähungen, denn wenn man Babys die Blähungne haben auf´n Arm nimmt, dann ändert sich doch das Druckgefühl, denn dann liegt nicht alles auf´m Bauch sondern verteilt sich etwas. So ein Gefühl kennst du doch bestimmt auch. Also einfach mal Bauchmassage versuchen oder nochmal ein Bäuerchen. Mein Kleiner hat auch manchmal solche Phasen, so wie heute, das er nur am Brüllen ist, obwohl er satt ist, ein Häufchen gemacht hat, ne trockene Windel hat, Pupen kann und mind. 3 mal ein Bäuerchen gemacht hat. Wenn deine Kleine Luft im Bauch haben sollte, kann man das ganz einfach feststellen: klopfe ganz leicht mit den Fingern auf den Bauch, klingt es ziemlich hohl dann hast du deine Antwort was deiner Kleinen zu schaffen macht, entweder es geht dann oben oder erst unten wieder raus ;) LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 26.11.2007
5 Antwort
das kennen wir doch irgendwoher...
Hi, wir haben das gleiche durch!!! Die ersten zwei Wochen war unser Schatz ein superbraves Baby und jetzt hat er seit seiner dritten Lebenswoche Bauchweh. Da hilft viel kuscheln, auch wenn der Haushalt liegen bleibt. Versuche deinen Zwerg nicht allzu oft anzulegen, ich habe die Erfahrung gemacht, dass mindestestens 2 Stunden dazwischen liegen müssen, weil mein Zwerg sonst wieder neues Bauchweh hatte, wenn die alte Milch und die frische aufeinander getroffen sind. Das gab dann auch wieder ein dolles rumgespucke ... Aber die Phase geht vorbei . Wir sind jetzt wieder bei angenehmen 3-4 Stunden-Abständen. Kopf hoch und so oft wie möglich mit dem Baby mitschlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2007
6 Antwort
... auch und noch was
Dein Zwerg hat etwas, wenn er schreit! Die Zeiten, in denen Baby auch schreien sollten sind vorbei!!! Hör auf dein Gefühl/deinen Bauch und bleib nicht neben dem schreienden Zwerg stehen. Das hilft dir nicht und deinem Junior erst recht nicht. Er verliert dadurch nur sein Unrvertrauen in seine Mami. Und das kann ja wohl nicht Sinn und Zweck der Übung sein!!!. Es wird besser ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2007

ERFAHRE MEHR:

kind schreit nach baden
21.06.2014 | 15 Antworten
9 Monate altes Baby schreit sehr viel
14.02.2014 | 12 Antworten
5 wochen altes baby schreit und schreit
11.06.2012 | 29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
19.04.2012 | 9 Antworten
Kind schreit nachts krampfartigt
13.12.2011 | 16 Antworten
Baby schreit die ganze Nacht
30.03.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading