Mein Sohn 14 Monate alt will absolut nicht mehr ohne mich einschlafen

Lena_Jamiro
Lena_Jamiro
13.01.2015 | 5 Antworten
Hallo ihr leiben, seit kurz vor Weihnachten will mein kleiner absolut nicht mehr ohne mich schlafen.Wenn ich ihn wie gewohnt in sein Bettchen lege und auch nur schon Ansatzweise dabei bin den Raum zu verlassen steht er schneller wieder auf wie ich überhaupt aus dem Schlafzimmer raus bin, und fängt an zu schreien wie verrückt. Ich setze mich dann immer an sein Bettchen bis er eingeschlafen ist.
Auch schläft er nicht mehr immer durch, wenn er dann nachts wach geworden ist, dann bekomme ich ihn absolut nicht mehr in seinem Bettchen zum schlafen. Obwohl er derb müde ist, hält er sich wach ... Ich könnte ja den Raum verlassen ... Und verlasse ich den Raum doch, geht das Geschrei von neuem los, so laut dass sich am liebsten das ganze Haus biegen würde. ( Will gar nicht wissen, was meine Nachbarn im Haus denken, weil man ihn ja so sonst nie gehört hat ... ) Erst wenn ich ihn dann mit in mein Bett nehme schläft er direkt ein.
Mein Kinderarzt meint es läge daran, dass sein Bettchen bei mir im Schlafzimmer steht. Was für mich aber ne echt dumme Aussage ist, denn bis kurz vor Weihnachten hat der kleine immer ohne Probleme geschlafen.
Seit dieser Zeit ist er allerdings auch überall da wo ich in unmittelbarer Nähe bin. Und oh weh, ich verlasse den Raum ohne ihn, dann ist gleich das Geschrei wieder groß ...
Meine Nachbarin welche auch 2 Söhne hat sagt es sei normal, ich soll ihn einfach mal lassen, er versucht seinen Dickkopf durchzusetzen, und er müsse lernen dass er damit überhaupt nix erreicht.
Ich bin da alles in allem ein wenig ratlos jetzt. Ich wäre froh wenn ich mein Bett mal wieder für mich allein hätte, denn er macht sich ziemlich breit. Sein Köpfchen liegt schön bei Mama auf dem kissen und die Füße liegen auf der anderen Bett seite ... oder eben das ganze umgedreght ... Füße in mamas Gesicht ... An erholsamen Schlaf für mich ist da nicht wirklich zu denken.

Was das Sprechen angeht bin ich auch etwas "besorgt" ich weiss einfach nicht ob diese Sorge berechtigt ist oder nicht, denn für sein Alter spricht er nicht wirklich, nicht mal ein "Mama" verlässt seine Lippen ... Eher nur ein "Ba", "da", "ja", und "nein" das war es dann auch schon. Wir reden sehr viel mit ihm, und auch ganz normal, er weiß was wir meinen, bringt Dinge auch oder macht auch was man ihm sagt, versucht sich auch mitzuteilen wenn er etwas haben will in dem er drauf zeigt, aber oftmals ist es dann ein großes ratespiel, weil es dann nicht das ist was er dann genau in dem moment haben will. Aber an's Sprechen denkt der kleine absolut nicht. Mein Kinderarzt hat dazu gar nix gesagt als ich ihn drauf angesprochen habe.

Habt ihr evtl Ideen oder selbst Erfahrungen mit? Würde mich sehr über ein paar evtl hilfreiche Antworten freuen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, mein Sohn schläft auch immerwieder bei uns im Bett genau so wie du es schreibst kopf bei mir und tritt seinen Vater haha ich hab bis er ca 21 monate war abends und auch tagsüber ei ohm sein müssen er wollte immer meune Hand. Glaub letzten Monat fing ich damit an ihn alleiene einschlafen zulassen. Hat auch schnell geklappt. Ist er vllt ängstlich? Ich würde dann bei ihm bleiben. Und in paar wochen dann versuchen ihm wieder alleine einschlafen zulassen. Ich würd sagem er braucht dich jetzt. Das wird auch wieder vorbei gehen. Und das mit dem sprechen. Mach dir nicht zuviele sorgen von meiner freundin der neffe hat 5 jahre nichts gesprochen. Und auf einmal hat der angefangen wie ein weltmeister.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2015
2 Antwort
@MietzeLietze Naja, nen kleiner "schisser" ist er seit nem halben Jahr irgendwie schon geworden. So bald da etwas lautere Geräusche sind die nicht alltäglich sind, klebt er regelrecht an mir und lässt alles stehen und liegen. Fremdeln tut er auch extrem, er traut nicht mal meiner Nachbarin welche er bereits seit Geburt kennt über den weg.Wenn die oben bei mir ist hab ich das liebste Kind auf Erden ^^ Und wenn fremde Mädchen ihn anschauen dann schämt er sich extremst ... Bei Männern hat er das nicht so da taut er recht fix auf und geht dann auch hin. Aber das mit dem Schlafen verstehe ich absolut nicht, weil ich damit so gut wie nie Probleme hatte. Die Tür zum Schlafzimmer ist immer ein Stück auf, er kann uns hören, der Raum ist nicht ganz dunkel, aber irgendwie scheint er sich doch allein zu fühlen momentan wenn er schlafen soll. Er schlief ja auch immer allein ein. Das war überhaupt kein Thema. Wenn ich da so an die Zeit zurück denke wie meine Mädels in dem Alter waren, war das wie Urlaub im Gegensatz zu jetzt :)
Lena_Jamiro
Lena_Jamiro | 13.01.2015
3 Antwort
Auch wenn's hart klingt, es soll nicht böse rüber kommen, aber ich finde du erwartest etwas viel von deinem Sohn. Warum muss ein Kind mit 14 Monaten schon viel sprechen können? Mach dir da mal keine Sorgen. mein Sohn wird diesen Monat 2 Jahre und er spricht ein paar Wörter, versteht alles aber selber richtig sprechen macht er auch nicht. Zum schlafen: solche Phasen kommen halt. Wenn du sagst, er ist auch tagsüber so, dass du dich nicht entfernen kannst, dann wird er dich im Moment mehr brauchen. Vllt macht er nen Schub durch, vllt kommen Zähne, was auch immer. auch wenn die Nächte für dich dadurch schlechter werden, er signalisiert dir ja eindeutig das er dich braucht. Ich glaube nicht dass er seinen "dickkopf" durchsetzen möchte. Ich bin mir sicher diese Phase geht wieder vorbei, so wie bei meinem Sohn in dem Alter auch. Im Moment haben wir auch so ne Phase bei uns, wo er schlecht alleine einschläft mehrmals nachts wach wird und er bei mir schlafen muss. und um 5 ist die Nacht dann vorbei. Aber er bekommt gerade weitere backenzähne. Also bin ich einfach so für ihn da, wie er mich braucht. Du wirst das schon durchstehen ;)
gaga89
gaga89 | 13.01.2015
4 Antwort
@gaga89 Erwarten tue ich eigentlich nichts, es kam mir nur bisschen seltsam vor weil meine beiden Mädels in dem Alter schon was mehr gesprochen haben. Aber ich habe allerdings auch schon oft zu hören bekommen, das Jungs da generell anders sind als Mädchen. Und das mit dem Schlafen das geht schon irgendwie. Die erste Nachthälfte schafft er ja auch problemlos in seinem Bett nur eben die zweite will er dann unbedingt bei mir schlafen, was eigentlich auch kein Problem für mich ist. Nur nutzt er den Platz dann auch vollkommen für sich aus :)
Lena_Jamiro
Lena_Jamiro | 13.01.2015
5 Antwort
Unser Bett gehört auch fast nur unseren Sohn. Wir schlafen komplett am rand meistens. Es wird wieder vorbei gehen. Und das Jungs langsamer sprechen als Mädchen hab ich auch gehört. Mit 14 mon konnte meuner auch nicht viel. Aber jetzt redet er schon teilweise 4-5 wörter hintereinander. Er ist noch kejne zwwi. Kinder sind unterschiedlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2015

ERFAHRE MEHR:

Sohn 23 Monate schläft total schlecht
17.09.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading