PEKiP oder Babyschwimmen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.08.2011 | 12 Antworten
Hallo Mädels,

hatte gestern eine Frage gestellt, ob ein PEKiP-Kurs auf jeden Fall sinnvoll ist und habe mich entschieden, dass ich einen machen werde. Auch Babyschwimmen möchte ich machen.

Das "Problem" ist: Babyschwimmen ist sicher viel toller, wenn er noch schwimmen kann, also so ab 12 Wochen und auch PEKiP ist ab 12 Wochen am sinnvollsten.

Mein Sohn hat Koliken und ich habe kein Auto, zu den jeweiligen Kursen zu kommen würde jeweils 40 Minuten hin und 40 Minuten zurück dauern.

Ich weiß nicht, ob ich jetzt beide gleichzeitig buchen soll oder ob ich die Kurse quasi hintereinander machen soll. Wenn ich sie hintereinander mache, welchen soll ich dann zuerst nehmen?

Ich bin total überfragt und würde so gern beides machen, aber ich habe Angst, dass ich das alles nicht auf die Reihe bekommen könnte. Immerhin kosten beide Kurse jeweils 70 € und ich habe bereits nachgefragt: Wenn man einen Termin mal ausfallen lässt, zählt das trotzdem und man hat quasi Geld verschenkt.

Wenn ihr wählen müsstet: Zuerst Babyschwimmen oder zuerst PEKiP, was würdet ihr wählen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
Wenn das Baby so klein ist gehst du ja eher in die Babybecken und da ist nicht so viel chlor. Und dein Kind taucht ja nicht. Ich bin mit Tiana immer in Oberhausen da ist das Babybecken von 20-40 cm da kann sie mit Reifen gut schwimmen und nur manchmal gehe ich ins tiefe. Das wasser ist ja was kälter
Lyzaie
Lyzaie | 29.08.2011
11 Antwort
-
Habe jetzt bei dem Anbieter der Kurse angerufen und beides gebucht. Bin jetzt auf zwei Wartelisten. Wahrscheinlich werde ich zuerst beim PEKiP Erfolg auf einen Kurs haben, der dann Freitags um halb 3 ist. Wenn ich danach beim Babyschwimmen angenommen wäre, schaue ich, an welchem Tag das ist und wenn nicht mindestens ein Tag Pause dazwischen ist, werde ich den absagen. Im Moment tendiere ich eher zu PEKiP, was aber das Schwimmen mit Baby ohne den Kurs angeht, habe ich etwas Respekt vor dem Chlorwasser. Die Babyschwimmkurse werden ja meistens in speziellen Becken angeboten. Ich kann ja schlecht mit dem Lütten ins Hallenbad gehen, wo man schon als Erwachsener nach einer Minute rote Augen bekommt. Muss mich mal schlau machen ob in Dortmund ein Hallenbad ist, wo der Chlorgehalt kindgerecht ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2011
10 Antwort
...
Zuerst ist eigentlich deine Sache. Was du besser findest. Ich habe mit 4, 5 Monaten mit Babyschwimmen angefangen weil ich Pekip erst nicht wollte. Beides zusammen kann ich mir nicht leisten und habe mich jetzt für Pekip entschieden weil es da hoffentlich leichter ist Kontakte zu knüpfen da beim schwimmen jeder für sich ist. Aber ganz ehrlich im Prinzip kannste statt Babyschwimmen auch einfach selber ins Schwimmbad gehen. Du läufst da mit deinem Kind im Kreis und bekommst nur paar griffe gezeigt und dann macht man eigentlich jeden Tag das gleiche
Lyzaie
Lyzaie | 29.08.2011
9 Antwort
Der Schwimmkurs bei uns
ist in nem physiotherapeutischem Becken... Kein Chlor, Reinigung erfolgt irgendwie neumodisch über UV-Strahlen... Der Kurs war so super, dass Sohnemann . Er hat Spaß, ich hab Spaß und für mich ist es auch noch nen Fitnessprogramm. Klar, dass ich mit der Maus jetzt auch gehe... ... Zumal Mausi ne Wassermaus ist... Baden, sogar Duschen, alles macht ihr Spass... Kinder die erst wesentlich später mit den Schwimmkursen beginnen, brüllen ca. 4 Wochen lang, danach haben sie Spaß, so sagt zumindest die Kursleiterin. Und was die Einsteiger, die neu dazu gekommen sind, betrifft, kann ich ihr nur recht geben...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.08.2011
8 Antwort
Ich mach beides...
und eigentlich sind das fortlaufende Kurse, im Wechsel macht das keinen Sinn... Aber: Was ich Gestern schon schreiben wollte: PEKIP-Kurse gibt es wie Sand am Meer. Bei meinem 1. Kind wußte ich das auch nicht so wirklich und hab nen teuren, weiter weg besucht. Jetzt warte ich auf das Ende der Sommerferien um mich bei der Familienbildungsstätte anzumelden. Da soll die Qualität auch ganz gut sein. Und der Kurs findet definitiv in meinem Stadtteil und zwar in einem Kiga um die Ecke statt.... Würde da an deiner Stelle also eher nach nem für dich passenden Kurs suchen... Die Schwimmkurse sind da schon spärlicher...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.08.2011
7 Antwort
Mmmh
Also, dass man mit dem Baby alleine schwimmen gehen kann, stimmt schon, aber es ist was anderes, als wenn das angeleitet wird. Gerade die ersten Male fand ich das schon schön, dass da jemand war, der sich auskannte, der einem zeigen konnte, was man alles machen kann mit dem Baby - allein schon, wie man es halten kann und wie man mit Materialien arbeiten bzw. schwimmen kann. Hätte das alleine gar nicht gewusst. Meine beiden Mäuse haben das Schwimmen soooo genossen, das war immer total schön. Und da der Tauchreflex noch da war , konnten wir auch Tauchspiele machen, ohne dass dem Baby das was gemacht hätte. Leider wurden bei uns keine Fotos gemacht, das fand ich richtig schade - zumal es angekündigt war. Also, ich behaupte, keiner, der mit seinem Kind KEINEN Schwimmkurs gemacht hat, kann hier beurteilen, dass Pekip besser ist und man daher später schwimmen gehen sollte. Halte das für einen Fehler. Aber gut, muss jeder selber wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2011
6 Antwort
...
beide Kurse aufeinmal finde ichzuviel... du schreibst ja selber - ohne Auto ziemlich stressig für dich und für dein Baby auch... ich habe damals nur Babyschwimmen abe dem 6 Monat gemacht... fange doch einfach mit Pekip an und später könnt ihr dann noch babychwimmen mitmachen... das 1te Jahr ist lang - obwohl es auch ziemlich schnell vergeht... mach dir keinen Stress... genieße einfach die Zeit mit deinem Baby
mami_28
mami_28 | 29.08.2011
5 Antwort
...
Würde das nicht gleichzeitig machen - das ist zu anstrengend, nicht nur für Dich, sondern auch fürs Kind. Ich persönlich fand PEKIP toll - Wasser ist nicht so mein Element und ich finde auch Chlor im Wasser schrecklich, daher hätte ich mein BABY nie in die Chlorplörre gesetzt, die man da im Schwimmbad präsentiert bekommt. Wobei, einige Schwimmbäder haben BABYbecken, mit einem angepassten Chlorgehalt.
deeley
deeley | 29.08.2011
4 Antwort
...
pekip wenn du mit deinem baby schwimmen gehen willst kann man das auch alleine machen dafür braucht man keinen kurs habe keinen pekip gemacht da das bei uns 150 euro gekostet hätte aber dafür bin ich ab und an mal mit ihr schwimmen gegangen und habe dafür auch keinen kurs besucht ein bisschen im wasser plantschen das kannst mit deinem kind auch alleine :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2011
3 Antwort
...
ich habe beides auf einmal gemacht... wenn das eine montags ist und das andere donnerstags passt das super finde ich ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2011
2 Antwort
Ich
würde zuerst das Babyschwimmen machen. Je früher du damit anfängst, desto besser ist es eigentlich. Auch der Tauchreflex ist dann noch vorhanden, sodass du gut Unterwasserfotos machen lassen kannst . Pekip kannst du ja das ganze erste Jahr noch gut machen und ich glaub, sowohl du als auch dein Kind haben mehr davon, wenn es schon etwas älter ist. Ich habe zumindest bei beiden Kindern festgestellt, dass diese Kurse mit Babys, wo gespielt und gesungen wird, für die Babys später schöner waren als ganz zu Beginn, wo sie noch so gar nichts konnten außer vielleicht greifen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2011
1 Antwort
naja also finde
das für ein 12wochen altes Baby ZWEI KURSE definitiv zuviel sind...selbst einer überfordert ein so kleines Baby teilweise schon. Ich persönlich habe sowas nicht gemacht im ersten Jahr was nicht heisst das ich n Gegner bin.... ich würde mich für PEKiP entscheiden Babyschwimmen kannst auch noch machen wenn er 6mon ist.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Zu viele Kurse für das Baby?
23.09.2014 | 20 Antworten
Nach Impfung babyschwimmen
22.08.2013 | 18 Antworten
Babyschwimmen mit Zwillingen
10.05.2012 | 6 Antworten
Babyschwimmen- Erfahrung? Sinnvoll?
01.01.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading