Das problem mit dem trocken werden

PHOENIX05
PHOENIX05
03.08.2007 | 9 Antworten
hallo ihr lieben hab da mal ne frage mein sohn ist jetzt 2, 5 jahre allerdings ein früchen aber er macht so garkeine anstallten auf´s töpfchen zu gehen oder auf die toillete die volle pampers stört ihn auch nicht wirklich.

könnt ihr mir vielleicht helfen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Trocken werden
Habe meine Tochter ohne Windel rumlaufen lassen und wenn die Hose nass war, hat sie es gemerkt, denn es ist ja unangenehm und gemeckert. Das gefiehl ihr gar nicht. Man muß dann zwar immer hinterherlaufen mit dem Töpfchen und ihr sagen und zeigen daß sie sich draufsetzen soll. Aber dann hat sie es verstanden. Sie wird im Oktober 2 und es geht schon einigermaßen. Manchmal geht natürlich was daneben. Aber da muß man durch gg* Ich hofffe ich konnte euch helfen lg elis
elis
elis | 03.08.2007
2 Antwort
Trocken werden
Hallo meine Tochter wird auch bald 2, 5 Jahre. Ich mach mir da gar keinen Stress mit dem Trocken werden. Im Gegenteil ich finde es sogar ganz praktisch das sie immer noch Windeln trägt. Ich setze sie schon hin und wieder aufs Töpfchen oder auf die Toilette, der Rest wird schon von allein kommen. Spätestens im Kindergarten, wenn sie es bei den anderen Kindern sieht wird das dann schon klappen.
diesuessekleine
diesuessekleine | 03.08.2007
3 Antwort
Trocken werden
Also bei uns müssen die Kinder trocken sein, wenn sie in den KiGa kommen. So war es zumindest bei meinem ersten. Ich weiß nicht vielleicht sieht man es jetzt etwas lokerer? Aber mach dir da deswegen jetzt kein Stress. Jedes Kind ist halt anders. Und schließlich lernt es doch jedes Kind. Gruß elis
elis
elis | 03.08.2007
4 Antwort
er braucht noch zeit
ich denke dein sohn braucht noch zeit und das ist ja völlig in ordnung. du sollst lieber kein druck ausüben, beobachte ihn einfach ob er schon kontrolle über blasen-und darmentleerung ausüben kann. hier ein zitat dazu aus einem mamiweb magazinbeitrag: "Die Sauberkeit entsteht durch biologische Reifung und durch Sozialisation. Mit der Sauberkeitserziehung kann man beginnen wenn beim Kind eine Eigeninitiative auftritt. Die Wahrnemung von Blasen- und Darmentleerung ist die erste Voraussetzung dazu, dass das Kind sie auch bewusst kontrollieren kann. Wenn ein Kind den Urin- und Stuhlgang bewusst wahrnimmt, gibt auch klare Zeichen dafür durch spezielle Körperhaltung, spezielle Mimik beim Drücken, oder es macht uns auf das Produkt in der Windel aufmerksam. Bei den meisten Kindern tritt diese Eigeninitiative zwischen 18 und 36 Monaten auf. Uns Eltern sollte sie eine wichtige Information vermitteln: unser Kind hat das Bedürfnis sauber zu werden, es braucht also zur Sauberkeit weder gedrängt, noch „traniert“ zu werden. Statt dessen können wir es ab diesem Zeitpunkt auf dem Weg zur Befriedigung dieses Bedürfnisses unterstützen." mehr zu den hintergründen und über praktischen tipps zur unterstützung kanst du im magazin lesen unter: http://www.mamiweb.de/magazin/2/21/0/0/0/wie-kinder-sauber-werden-toepfchentraining-oder-biologische-reifung.html http://www.mamiweb.de/magazin/2/22/0/0/0/wie-kinder-sauber-werden-eltern-koennen-das-kind-unterstuetzen.html lg, mameha
mameha
mameha | 03.08.2007
5 Antwort
Trocken werden
Hallo, also ich weiss nicht was das soll man kann sein Kind nicht zwingen trocken zu werden. Mein Sohn kommt jetzt in den Kindergarten er ist 3 Jahre und 6 Monate und ich habe auch lange gebraucht bis er verstanden hat das er doch bitte auf Toilette gehen soll bzw. Bescheid zu sagen wenn er Pippi muss aber am besten versuchst Du es bei dem warmen Wetter und lässt Dein Kind ohne Windel laufen dann kommt es bestimmt zu Dir und sagt wenn es muss. Gib die Hoffnung nicht auf und lass Dich nicht unter Druck setzen.
lucky160204
lucky160204 | 03.08.2007
6 Antwort
trocken werden
setz ihn ja auch nicht unter druck lass ihn einfach machen wollt auch nur mal wissen wann ihr gemerkt habt wann es ungefähr so die ersten anzeichen gab!!!! ist ja bei jedem kind anders weiß ich auch phillip kommt zum glück in eine kita da muss er auch noch nicht trocken sein!!! danke trozdem bis jetzt!
PHOENIX05
PHOENIX05 | 03.08.2007
7 Antwort
trocken werden
mein sohn is 2, 5 und fing vor einem halben jahr an auf den topf zu gehen. Er is von anfang an immer hinterher wenn wir auf die toilette gegangen sind und hat dann irgendwann einfach topf gesagt und seitdem geht er auf den topf wir haben ihm den topf einfach immer hingestellt und haben ihm gesagt wenn er pullern muss dann auf dem topf . Und hauptsächlich fing er mit dem topf nach seiner beschneidung an, einfach nich drängen die kinder suchen sich selbst ihre zeit für den topf aus^^
sarahd
sarahd | 05.08.2007
8 Antwort
Töpfchen
Hallo Kann den meisten nur zustimmen laß ihm seine Windel irgendwann kommt er von ganz alleine. Mein Sohn ist mit 3 Jahren mit Windeln in den Kiga gekommen.Nach 3 Monaten Kiga war er tagsüber ohne Windel nach weitern 3 monaten auch Nachts. Er hat seit er die Windel weg hat 3 -4 mal in die Hose gemacht . Wenn Kinder ohne " Duck " sauber werden passiert das viel weniger.Das ist zumindest meine Erfahrung.
Sanne70
Sanne70 | 06.08.2007
9 Antwort
Trocken werden
Mein Kleine war auch ein Frühchen. Sie ist jetzt fast vier und ist gerade erst sauber geworden. Allerdings nicht ganz das mit dem großen Geschäft haut noch nicht hin. Aber sonst haut es schon super hin. Sie hat von selbst auf einmal gesagt das sie muss dann haben wir sie aufs Klo gesetzt und dann hat es funktioniert. Aber hab Geduld Frühchen brauchen bei manchen Sachen einfach länger. Liebe Grüsse
Chaosbine
Chaosbine | 06.08.2007

ERFAHRE MEHR:

Trocken werden im KiGa
28.04.2014 | 9 Antworten
4 jährige wird nicht trocken- zu faul?
05.06.2013 | 54 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading