Bauchspieglung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.01.2008 | 4 Antworten
Mein Frauenarzt hat was von einer Bauchspieglung gesagt-kann mir jemand sagen was da genau gemacht wird?Danke .. LG Susanne
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also ich hab mal bei einer mit
zugesehen. Du bekommst davon eigentlich gar nicht viel davon mit weil du eine "scheiss egal spritze " bekommst. wenn die ganzen vorbereitungen getroffen sind, bekommst du so ein mundstück eingesetzt, damit der schlauch problemlos eingeführt werden kann. es ist wohl ein komisches gefühl wegen dem würgereflex. Die arzthelferin beruhigt einen ... dann wird der schlauch immer tierfer eingeführt dann wird meist eine probe entnommen die ins labor geschickt wird. dann wird der schlauch gezogen und du kommst langsam wieder klar. haste ca. 2 Tage Halsschmerzen und kannst schlecht schlucken. Ich hab bei meinem Freund zugesehen und hatte tränen in den augen..und daher weiss ich das alles. aber es hat ihm geholfen weil diese probe das genaue ergebnis ergeben hat und er so gezielt behandelt wurde. lg sarah
MamavonMaya
MamavonMaya | 18.01.2008
2 Antwort
Meinst du jetzt Bauch-oder Magenspiegelung?
Denn das sind ja 2 verschiedene Paar Schuhe ... Ich habe mal ne Magenspiegelung gehabt. Also Schlauch schlucken. Iat gar nicht weiter tragisch. Man bekommt auch so ein komisches kaltes Spray in den Rachen wenn man möchte. Da merkt man dann den Würgreflex auch nicht. Ich fand es mal ganz interessant meinen Magen zu sehen. :-) Halsschmerzen hatte ich danach auch nicht ...
JaLePa
JaLePa | 18.01.2008
3 Antwort
Aslo Ihr habt beide eine Magenspieglung
beschreiben.Bei ner Bauchspiegelung bekommt man eine Vollnarkose. Dann wedern meistens 3 kleine Schnitte gemacht, durch dei die Instrumente und Kamera in den Bauchraum gesteckt werden.Bei einer diagnostischen schauen sie nur und bei einer operativen holen sie dann auch irgendwas raus. z.B Blinddarm
pampers64
pampers64 | 18.01.2008
4 Antwort
Bauchspiegelung
Hab im Oktober auch ne Bauchspiegelung machen müssen, wegen meines unerfüllten Kinderwunsches. Wird heutzutage immer ambulant gemacht, kannst also trotz Vollnarkose nach etwa 2-3 Stunden wieder Heim. Ich musste mich noch selbst im OP auf dem Stuhl platzieren und wurde dann dort für etwa ne Stunde in den Schlaf geschickt. Während dessen werden deine Eierstöcke mit nem Kontrastmittel durchspült um die Durchlässigkeit zu prüfen. Dein Bauch wird mit Gas aufgepumpt, damit die Ärzte bessere Sicht haben und mit dem Minischlau alles ersehen können. Um den Schlauch einführen zu können wurden bei mir 2 kleine Schnitte gemacht . Hört sich aber alles schlimmer an, als es ist, da du durch die Vollnarkose ja echt nix mitkriegst. War für 2 Wochen krankgeschrieben, weil meine Einschnitte einige Tage schmerzten und man sich von der Vollnarkose richtig erholen muss.War die nächsten Tage total geplättet und hatte etwas Kreislaufprobleme vom vielen liegen.Nach etwa 7 Tagen werden dann die Fäden an den Einschnitten gezogen, aber das ist völlig schmerzfrei.Das Ergebnis deiner Bauchspiegelung bekommst du im übrigen direkt nach der OP, wenn du wieder erwachst. Viel Glück! LG
knuddel
knuddel | 18.01.2008

ERFAHRE MEHR:

Was soll ich tun?
23.01.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading