Erfahrung zu Zysten

Thurnax
Thurnax
06.03.2019 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben. Ich habe Zysten in beiden Eierstöcken. Wurde mir vor knapp 6 Wochen diagnostiziert. Nun habe ich am 21.2. mit einem 10-er positiv getestet.
Können Zysten ein falsch positiven Test machen ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja können sie. Leider. Hatte ich schon ganz oft. Hoffte darauf erneut schwanger zu sein und beim FA kam dann immer raus das ich nicht schwanger bin sondern mal wieder eine Zyste hatte
Linus2014
Linus2014 | 06.03.2019
2 Antwort
@Linus2014 Danke für deine Antwort. Nun frag ich mich aber : wie soll man dann feststellen ob man schwanger ist bei Überfälligkeit ? Ich kann doch nicht alle 6 Wochen zum FA rennen zum Bluttest !
Thurnax
Thurnax | 06.03.2019
3 Antwort
@Thurnax Es gibt nur 2 Möglichkeiten. entweder die Zyste geht mit der Periode ab oder die Zyste wird so groß dass sie operiert werden muss. In beiden Fällen startet jeweils ein neuer Zyklus
Linus2014
Linus2014 | 06.03.2019
4 Antwort
Mit den Zysten kann man nicht schwanger werden kurz gesagt
Linus2014
Linus2014 | 06.03.2019
5 Antwort
Das wäre mir durchaus neu. Wenn du einen positiven test hast, geh zum FA Eine Zyste geht nicht mit der Mens ab, sondern verursacht oftmals eine Blutung, wenn sie abgeht. Und dadurch orientiert sich der Zyklus neu. Ich hatte oft genug Zysten. Tlw so groß, dass die schon auf die blase drückten. Und ich hatte NIE Deswegen einen positiven test in der Hand. Und man kann auch durchaus MIT Zyste schwanger werden und die Schwangerschaft auch positiv erleben. Ich hatte bei meinem jüngeren Sohn auch eine kleinere Zyste. Die ist während der Schwangerschaft sogar ohne Blutung abgegangen. Wenn du fachmännischen Rat suchst, bleibt der Weg zum frauenarzt nicht aus.
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.03.2019
6 Antwort
Linus: das ist absolut falsch. Natürlich kann man mit zysten schwanger werden. Dazu gibt es zig fachliteratur im internet
Brilline
Brilline | 06.03.2019
7 Antwort
@xxWillowXx Ich danke dir für deine Antwort ????. In dem Test stand in der Beilage daß Zysten ein falsch positiven Test machen können. Andere Tests wiederum sind manchmal leicht oder negativ. Ich würde mich natürlich freuen wenn es geklappt hätte aber ehrlich gesagt glaube ich jetzt nicht mehr daran ????.
Thurnax
Thurnax | 07.03.2019
8 Antwort
ich habe das auch schon gehört , dass Zysten oder auch Zufuhr von Hormonen , den Schwangerschaftstest beeinflussen können ... lass es vom FA abklären und informiere Dich beim FA wegen Zyste ... alles Gute und viel Glück ...
130608
130608 | 07.03.2019
9 Antwort
@130608 In 0.01% der Fälle ist ein test wegen einer Zyste positiv. Also die Chance ist seeeeehr gering. Meine größte Zyste hatte die Form eines hühnereis in Größe L. Daher sollte man sowas so oder so abklären lassen. Ich wurde nie operiert. Aber ab einer gewissen Größe wird das doch irgendwann notwendig. Passiert zwar selten, aber Vorsicht ist besser als das nachsehen zu haben
xxWillowXx
xxWillowXx | 07.03.2019

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit IUI ?
27.11.2014 | 9 Antworten
Plexus choroideus Zysten
29.08.2014 | 1 Antwort
ebv virus
02.11.2013 | 17 Antworten
zysten?
01.10.2012 | 5 Antworten
hat jemand erfahrung
05.03.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading