Babywunsch verzweifelt

Charlyy
Charlyy
29.07.2016 | 4 Antworten
Hallo ihr lieben,
Ich bin neu hier und stell mich kurz vor :)
Ich bin 21, bin seit 5 Jahren mit meinem Freund (25 J.) zusammen und wir leben auch zusammen.
Seit ca. 2 Jahren habe ich einen Kinderwunsch der immer stärker wird. Ich wollte immer ganz jung Mama werden, allerdings will mein Freund noch nicht. Er sagt er möchte seine Karriere festigen, dann in ein Haus ziehen usw.. Mir dauert das alles zu lange! Wir haben im Moment eine große Wohnung, in der genug Platz ist und Geld Probleme haben wir auch nicht! Habt ihr irgendwelche Tipps ? Wie ich ihn umstimmen kann oder was ich machen soll? Ich verzweifle total und weiß einfach nicht mehr weiter! Ich darf das Thema nichtmal mehr ansprechen. Vielleicht kann mir ja einer Tipps geben oder irgendetwas :( ich bin schon so traurig. Über eine Trennung habe ich auch schon nachgedacht aber ich möchte ja mit ihm eine Zukunft und ein Baby :(.
Schönen Abend euch :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
was spricht denn dagegen den Kinderwunsch erst einmal nach hinten zu schieben , bis Dein Freund auch so weit ist ? ...es ist ja nicht so , dass bei Dir die biologische Uhr schon tickt...
130608
130608 | 30.07.2016
3 Antwort
Ich habe auch einen weiteren kinderwunsch aber mein Mann ist sich jetzigen Zeitpunkt noch unschlüssig. Ich habe es jetzt etwas ruhen lassen ihn andauernd darauf an zu sprechen damit schiebe ich ihn ehr von meinem Wunsch weg. Ich muss auch damit klar kommen das er noch etwas warten möchte aber ob ich will oder nicht oder ich die Argumente für plausibel finde oder nicht respektiere ich es und spreche das Thema nicht andauernd an. Er Weiss von meinem Wunsch und ich denke er wird sich im stillen seine Gedanken zu machen und wenn er sich dann bereit fühlt kann ich mir sicher sein das er es nicht nur für mich tut. Du musst dein mann verstehen, auch für ihn ändert sich alles, er ist dann Vater mit allem was dazu gehört und das er seinem Kind später was bieten möchte finde ich persönlich als eine sehr reife Aussage. Er will sich vieleicht dann auch mehr Zeit fürs Kind nehmen und wenn er beruflich noch nicht da ist wo er es sich erlauben kann finde ich es gut. Eine Trennung... Weiss nicht.. Wenn er gar keine möchte okay... Aber wenn es nur ums warten geht würde ich meinen Partner deswegen nicht verlassen. Ich würde meinen Mann auch nicht verlassen falls er keines mehr möchte weil wir auch schon 2 wundervolle Kinder haben von daher habe ich mit ihm alles was ich mir erträumt habe. Es sind unsere Wünsche bei dem wir aber nicht vergessen dürfen das es nicht nur uns betreffen wird. Überlege genau und ziehe keine endgültigen Schlüsse. Vg
an-ja
an-ja | 30.07.2016
2 Antwort
du musst seinen standpunkt respektieren. du willst doch auch dass er sich auf das baby freut und es nicht nur dir zuliebe macht. wenn du ihn jetzt nervst erreichst du genau das Gegenteil. wenn du schon immer früh Mutter werden wolltest, warum habt ihr da nicht eher drüber gesprochen? so hätte jeder gewusst woran er beim anderen ist und hätte sich drauf einstellen oder sich eben gleich trennen können. das hat ja nichts mit guten Argumenten zu tun. wenn jemand sich nicht bereit dafür fühlt ist das sein subjektives empfinden. da wirst du auch mit perfekten Rahmenbedingungen und Absprachen nicht viel erreichen. beide müssen es wollen. entweder du akzeptierst seinen Wunsch oder du trennst dich. alles dazwischen könnte ziemlich in die Hose gehen. und bitte nicht solche Geschichten wie "aus Versehen" schwanger werden. es gibt Männer die lehnen das baby dann komplett ab. und in zwei oder drei Jahren bist du auch noch jung. es geht doch nicht um irgendeinen Status wie "jung Mama" oder irgendwelche ideale. ein baby entsteht im idealfall aus Liebe und weil beide bereit sind den nächsten Schritt in der Beziehung zu gehen. es geht darum eine Familie zu gründen und das gemeinsame Glück zu krönen. ein baby zu wollen, einfach nur weil man gerne eine junge Mutter sein will und dafür die Beziehung riskieren finde ich nicht richtig. nicht falsch verstehen, ich bin mit 23 ungeplant schwanger geworden, mit 24 Mutter und fühle mich damit auch jung. es hat nicht nur Vorteile früh Mutter zu werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.07.2016
1 Antwort
Welche Ausbildung hast Du denn? Er hat nunmal das Recht, sein Veto einzulegen. Er ist noch nicht bereit dazu, ER will nicht so jung Papa werden. Er hat Argumente, die Du wahrscheinlich nicht hast. Wenn Du unbedingt ein Baby willst, er aber nicht, wird nur die Trennung bleiben. Und komm bloß nicht auf die Idee, "aus Versehen" schwanhger zu werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.07.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Und da sind sie wieder
16.08.2012 | 10 Antworten
babywunsch zu früh?
14.08.2012 | 17 Antworten
babywunsch doch ehemann nicht
09.07.2012 | 7 Antworten
Wahnsinniger Babywunsch
02.10.2011 | 18 Antworten
hallo mami´s
15.09.2011 | 12 Antworten
ich bin so verzweifelt
15.04.2011 | 11 Antworten
MuMu ertasten / ES
20.09.2010 | 18 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading