Kinderwunsch- Pille abgesetzt und nun Hormonchaos?

Bubba84
Bubba84
30.05.2014 | 8 Antworten
Hallo Zusammen
Ich möchte euch kurz mal mein Problem schildern. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Also; ich habe am 14.05 meine Pille nach dem Langzeitzyklus abgesetzt. Am 19.05 setzte dann die Abbruchblutung ein. Es war nicht stark und hielt ca. 5 Tage an. An dem Wochenende hatte ich dann GV mit meinem Partner (war teilweise sehr unangenehm, als würde er an die Gebärmutter klopfen ). Am Sonntag traten dann während des GV nochmal kurz Blutungen auf. Am Montag den 26.05 hatte ich dann Unterleibsbeschwerden und verspürte ein Ziehen in der Gebärmutter (Zervixsekret war leicht rosa). Diese Beschwerden halten noch immer an. Mittlerweile tut es allerdings nicht mehr weh wenn ich mit der Hand leichten Druck auf den Unterbauch ausübe. Heute dann wieder GV gehabt und wieder recht unangenehm. Danach war das Taschentuch ganz leicht bräunlich. Habt ihr eine Idee? Wie erging es euch mit Absetzen der Pille? Hattet ihr ähnliche Beschwerden? Achso, ich sollte vll noch dazu erwähnen. Am Sonntag, den 24.05 hatte ich mit Schwindel zu kämpfen. Montag, Dienstag und gestern leichter Schwindel und etwas Übelkeit. Seit heute morgen sind meine BW unheimlich gereizt und empfindlich. .. ist das alles auf den Hormonentzug zurückzuführen? Ich freue mich auf eure Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@sommergarten Jetzt wo du es sagst.. ich habe neben dem Schmerz in der Gebärmutter erst links und ein paar Tage später rechts ein starken Zwicken verspürt. Oje... das wäre ja wohl der Knaller.. Mein Paps ist ein Zwilling.. noch mal eine kleine Frage. Wenn der Ovu-Test den erhöhten LH-Wert gemessen hat wann ist dann der Eisprung? Bzw. kann auch kein Eisprung stattfinden, trotz erhöhtem LH-Wert? Oder ist er bereits wenn der Smily grinst? Fragen über Fragen.. Mein Unterleib hat sich mittlerweile beruhigt. Ist auch nicht mehr unangenehm beim GV .. nur die BW schmerzen noch etwas bei Berührung.. ich danke auch dir für deine Worte...
Bubba84
Bubba84 | 01.06.2014
7 Antwort
@pusteblume82 sypothermale Methode? Das ist doch Basaltempi messen und Zervix beobachten, richtig? Also ich messe seit Beginn meines Zyklus fleißig um zu schauen wie sich mein Zyklus so verhält. Wenn ein Einsprung stattgefunden hat müsste demnach meine Kurve jetzt in den nächsten Tagen Auskunft darüber geben, oder? Den Cyclotest werde ich mir mal genauer anschauen.. danke für deine Worte.. was meinst du wie hibbelig ich war als ich das grinsende Gesicht auf meinem Clearblue gesehen habe. Jetzt hibbel ich natürlich noch mehr..
Bubba84
Bubba84 | 01.06.2014
6 Antwort
Hallo, ich nochmal. Schön, dass du die Zeichen deines Körpers so annimmst. Wegen des Eisprunges: Es kann schon sein, dass du erstmal völlig "durcheinander" unterschiedlich lange Zyklen bekommst. Das hat etwas dmit zu tun, dass die Eierstöcke sich im NOrmalfall ja abwechseln mit dem Abgeben eines Eies. Einen Monat ist links dran, den anderen rechts. Jetzt kann es also durch die Hormonumstellung so sein, dass die Eierstöcke gleichzeitig oder kurz hintereinander die Eier abgeben. Das muss sich erstmal einpegeln hihi
sommergarten
sommergarten | 01.06.2014
5 Antwort
Es kann natürlich schon geklappt haben! Wenn du direkt nach der Abbruchblutung nen Eisprung hattest, könntet Ihr tatsáchlich nen Volltreffer gelandet haben. Ovus sind okay, aber jetzt auch nicht sooo zuverlässig, wenn dich dein Körper und der Zyklus genauer interessieren, würde ich mir echt mal die symptothermale Methode bzw. den cyclotest angucken! Drücke Euch die Daumen, dass es geklappt hat!!!!
pusteblume82
pusteblume82 | 31.05.2014
4 Antwort
@pusteblume82 Ja.. heute hatte ich die Gewissheit.. hab mir nen digitalen Ovu-Test geholt und puller seit vorgestern ins Töpfchen.. heute war dann der Smily zu sehen.. also handelt es sich schneinbar um den Mittelschmerz?? Wow... ich bin beeindruckt wie mein Körper nach so langer Pilleneinnahme wieder anfängt zu arbeiten. Ich nehme gespannt die Veränderungen und Schwankungen war.. nun freue ich mich sogar, dass die Schmerzen scheinbar mit dem Reifen der Eizelle zu tun hatten. Zugleich macht sich nun aber Angst breit, da meine Abbruchblutung ja erst am 19.05 eingesetzt hat. Gestern hatten mein Schatz und ich GV. Er könnte quasi, also theoretisch einen Volltreffer gelandet haben da die kleinen Spermies ja bekanntlich ein paar Tage überleben können, oder? Was nun wenn meine Gebärmutterschleimhaut noch gar nicht so gut aufgebaut ist. Zumal ich ja noch keinen normalen Zyklus hatte??
Bubba84
Bubba84 | 31.05.2014
3 Antwort
Das ist höchstwahrscheinlich das Hormonchaos nach dem Absetzen - mach dir da nicht zu viel Druck, das ist ganz normal: http://babyzauber.com/news/pille-absetzen-und-schwanger-werden Bei mir ging der Zyklus auch drunter und drüber nach der Pille! Kannst auch mal nen Kinderwunschtee probieren, die haben zyklusregulierende Kräuter - das hat bei mir total gut geholfen!
pusteblume82
pusteblume82 | 30.05.2014
2 Antwort
@sommergarten Danke... dann bin ich ja beruhigt.. habe mir zur Sicherheit mal einen Termin beim FA geholt.. musste mir erstmal einen Neuen suchen, da wir umgezogen sind. Ich danke dir..
Bubba84
Bubba84 | 30.05.2014
1 Antwort
Ja, das ist die Hormonumstellung. Manchmal kommen auch Gewichtsverlust oder Zunahme oder spannen in den Brüsten dazu. Oder Haarausfall. Oder Unruhe... Ich hatte zwar nie die Pille, aber die Hormonumstellungen dreier Schwangerschaften hinter mir ;) Wir Fauen machen schon einiges mit, was? Kopf hoch! Gönn deinem Körper eine Erholungsphase, richte dich auf deinen ureigenen Zyklus ein . Bald kennst du deinen Körper wieder richtig und kannst gut den Zeitpunkt beobachten, wann du fruchtbar bist. Viel Erfolg! ;)
sommergarten
sommergarten | 30.05.2014

ERFAHRE MEHR:

pille abgesetzt ab wann eisprung
09.07.2012 | 14 Antworten
Nach 10 Jahren die Pille abgesetzt!
16.10.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading