Bitte hilfe!

Broesel1982
Broesel1982
09.01.2014 | 9 Antworten
Hallo, habe gerade zufällig gelesen, das Ibuprofen bei Kinderwunsch schlecht ist!!!

Hatte am Sonntag das gefühl der Einnistung (weiß kann eigentlich nicht sein), von der Zeit etwa 9 tage nach ES kommt es hin, aber ich hatte dann am Montag und dienstag so starke hüftschmerzen und habe zum schlafen je eine halbe (also etwa 340 mg oder so) Ibuprofen genommen.

Habe NMT lt. Eissprungkalender am Montag (wobei mein ES meiner Meinung nach schon 3 Tage früher war).

Glaubt ihr das meine Chance dahin ist???

Bitte bin grad ziemlich fertig!!

(tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Broesel1982 mach dir keinen Kopf darum.Andere werden einfach so schwanger, wissen nichts davon und trinken noch Alkohol-Es passiert einfach.Im so frühen Stadium ist das auch nicht schlimm sagte mein Frauenarzt mal.Zudem gibt es viele Medis die man auch während der Schwangerschaft nehmen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2014
8 Antwort
@BLE09: Mach ich ja im Normalfall! Nur wenn ich Nachts um 3 immer noch nicht schlafen kann vor schmerzen und den ganzen Tag auch schon schmerzen hatte, da hab ich dann lange überlegt und dann mit einer halben Tablette versucht! Am nächsten Abend hab ich dann, da die schmerzen wieder da waren gleich eine halbe Tablette genommen, damit ich wenigstens einigermaßen schlafen konnte! Sonst nehm ich eh nichts, trinke nicht, rauche nicht, habe kein übergewicht, ernähre mich gesund, nehme Folsäure, etc. Wie bei meiner 7 jährigen Tochter auch und die ist kerngesund und hatte bis auf Schnupfen und vor kurzem Magen Darm noch nichts! Die Ärzte haben damals bei der Entbindung gemeint, warum ich den nicht mal eine Ibu genommen hätte, hätte ich ohne Probleme gerade bei kopfschmerzen machen können. Daher hab ich dann solche jetzt genommen und bin durch zufall auf so einen Bericht gestoßen! VG
Broesel1982
Broesel1982 | 09.01.2014
7 Antwort
Ich würde bei Kinderwunsch generell auf Medis verzichten - ?
BLE09
BLE09 | 09.01.2014
6 Antwort
@HelenaundEric: ICH weis!!! Leider!!!
Broesel1982
Broesel1982 | 09.01.2014
5 Antwort
@Zaza82 Danke!! Bin nicht der mensch der wegen dem kleinsten wehwehchen beim Arzt anruft! Hab mir auch gesagt, noch weis ich es ja nicht und eine tablette in zwei Tagen kann ja nicht so schlimm sein!?? Meiner Tochter hat damals eine Ladung Chortison glücklicherweise auch nicht geschadet!! Da war der Test noch negativ und die Ärztin war sich nicht sicher!
Broesel1982
Broesel1982 | 09.01.2014
4 Antwort
Laut deinen Fraegn machst du dich komplett irre. Das ist bei Kinderwunsch viel schädlicher als Ibu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2014
3 Antwort
@Broesel1982 Du kannst in solchen Fällen auch auf www.embryotox.de schauen unter Medikamente. Aber natürlich am besten immer in Absprache mit dem Arzt. Viel Erfolg :-) !
Zaza82
Zaza82 | 09.01.2014
2 Antwort
DANKE!! Hab auch grad noch einen artikel bei "netdoktor" gefunden: Schmerzmittel: Paracetamol, Ibuprofen, Aspirin Wie alle medikamentösen Therapien sollte auch eine Schmerzmittelbehandlung in der Schwangerschaft unbedingt mit dem Arzt abgesprochen werden. Mittel der ersten Wahl zur Schmerzbehandlung und Fiebersenkung in der Schwangerschaft ist Paracetamol. Bis zur 27. Schwangerschaftswoche sind auch Nichtsteroidale Antirheumatika wie Diclofenac oder Ibuprofen Mittel der Wahl. Bei sehr starken Schmerzen können in der Schwangerschaft auch Opoidanalgetika wie Codein unter engmaschiger ärztlicher Kontrolle eingesetzt werden. Ab der 27./28. Schwangerschaftswoche können Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Aspirin eine vorzeitige Umstellung des fetalen Kreislaufes, die eigentlich erst nach der Geburt benötigt ist, bewirken. Sie sind daher im letzten Schwangerschaftsdrittel nur bei strenger Indikation und unter Ultraschallkontrolle des kindlichen Kreislaufes anwendbar. Paracetamol hat keine Auswirkung auf den kindlichen Kreislauf und kann bei Bedarf auch nach Woche 27 in der üblichen Dosierung eingenommen werden. Der mich etwas beruhigt! GLG
Broesel1982
Broesel1982 | 09.01.2014
1 Antwort
Also da man Ibuprofen sowohl in Schwangerschaft als auch Stillzeit als Mittel der Wahl benutzt, denke ich nicht, dass es Probleme macht ;-) .
Zaza82
Zaza82 | 09.01.2014

ERFAHRE MEHR:

ich brauche euren Rat bitte!?
04.07.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading