Zweites Kind?

Broesel1982
Broesel1982
17.09.2013 | 12 Antworten
Hallo ihr, wenns nach mir geht wär ich schon seit Mai gern Schwanger, nur leider macht da mein Zyklus nicht so ganz mit! (Blasenentzündung, langer Zyklus ohne ES, etc.) Bin jetzt aber hin und her gerissen ob das nicht alles Zeichen sind es doch lieber zu lassen.
Mein Mann sieht das locker, wenn es nach ihm geht ist er so glücklich mit einer Tochter und lässt es halt drauf ankommen.
Ich bin da anders ich denke wenn es an mir liegt kann ich ja zumindest irgendwelche Tabletten nehmen, aber wenn es dann so weit wäre, dass wir wirklich in eine Kiwuklinik müssten und mein Mann da sein Sperma untersuchen lassen müsste, bzw. sogar noch eins abgeben müsste zur Befruchtung, da macht er denk ich nicht mit! - Weil er ist ja so glücklich!
Klar ich mach mich wahrscheinlich viel zu früh verrückt, aber ich kann nicht anders!
Meine schilddrüsen werte waren schlecht, diese sind aber langsam wieder in der Norm für Kinderwunsch! Habe aber auch sehr viele männliche Hormone und die Schilddrüsenspezialistin hat den Verdacht auf PCO geäusert, wobei ich nicht übergewichtig bin!
Unsere Tochter ist schon 7 und wünscht sich sehnlichst ein Geschwisterchen! - Ich wollte aber auch einen langen Abstand! Und immer zwei kinder! - Ich hab jetzt einfach angst das es vielleicht doch nicht klappt!
Bin zwar erst 31! - aber was ist wenn dann bei mir irgendwann alles passt und mein Mann nicht mitspielt! - Ach ich bin richtig verzweifelt!
Hab jetzt am Donnerstag einen Termin beim FA um die Ergebnise von der Schilddrüse und den ganzen anderen Blutergebnissen zu besprechen, da bin ich dann grad so ZT14 und hoffe er sagt nicht wieder in dem Zyklus - es gibt kein ES!!
Wem geht es ähnlich??
Sorry für den langen Text!
VG und Danke für die Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Also den Mönchspfeffer kann man rezeptfrei in der Apotheke kaufen, es gibt verschiedene Hersteller. Eigentlich egal, nur wichtig, dass es 4mg Tabletten sind. Ist rein pflanzlich, hat aber schon sehr vielen Frauen mit Zyklusproblemen oder auch bei pms geholfen! Die ovulationsteststreifen bestelle ich mir immer bei amazon, 25Stk./ ca 5€ + 5 Schwangerschaftstest. Mir haben sie bis jetzt immer zuverlässig meinen eisprung angezeigt. Und da sie wirklich nicht sehr teuer sind kann man auch jeden Tag testen! Ich habe auch eine autoimmune Schilddrüse, meine Schwangerschaft verlief aber auch unkompliziert :-) Ich drück dir ganz fest die Daumen!
Thatsmeee
Thatsmeee | 17.09.2013
11 Antwort
@Broesel1982 Ok, mit 1, 4 bist du gut eingestellt. Optimal ist zwischen 0, 23 und 1, aber mit 1, 4 bin ich auch schwanger geworden. Daran wird es nicht liegen. Ich drück die Daumen, dass es nicht PCO ist, sondern ihr einfach noch ein bisschen Zeit braucht. Stress macht ganz viel. Ich hatte das letzte halbe Jahr enormen Stress und hatte dann im Mai oder Juni null Östrogenproduktion und dementsprechend auch kaum Gebärmutterschleimhaut aufgebaut geschweigedenn einen Eisprung. Wenn du Entspannungsmaßnahmen machst, ist das prima. Autogenes Training wäre vielleicht auch was Feines, das kannst du auch wunderbar zu Hause machen und auf die Dauer hilft dir das auch langfristig, besser mit Stress umzugehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2013
10 Antwort
@Maulende-Myrthe: Ich denke ja manchmal positiv und sag mir die Schilddrüsenwerte lagen kurz vor dem langen Zyklus bei 0, 07 und jetzt in der mitte des langen Zyklus bei 1, 4 und der idealwert liegt ja um 1! Aber die erhöhten männlcihen Hormone machen mir sorgen! Und in dem langen Zyklus hatte ich 3 Wochen auch noch SB was ja auch wieder von der Schilddrüse kommt! Habe jetzt vor zum Joga zu gehen um etwas abzuschalten! Leider erst nächste Woche da morgen Elternabend ist! Na ja ich hoffe das hilft! Danke dir!
Broesel1982
Broesel1982 | 17.09.2013
9 Antwort
@Thatsmeee: Hab Hashimoto, auch schon beim ersten Kind aber da keine großen Probleme damit! Hat dir der FA den Mönchspfeffer verschrieben? Welche Ovus hast du benutzt?
Broesel1982
Broesel1982 | 17.09.2013
8 Antwort
@kissi90: Ja ich arbeite und das auch sehr gerne! Halbtags von 8-13 h meist sogar 14 h und dann heimhetzen! Ich weis das das abschalten das wichtigste ist, aber immer leichter gesagt als getan!
Broesel1982
Broesel1982 | 17.09.2013
7 Antwort
Ich habe auch Schilddrüsenprobleme, habe aber trotzdem ein zweites Kind bekommen und musste auch nicht so lange warten, bis ich schwanger wurde. Wenn jetzt bei dir PCO im Raum steht, ist es natürlich nicht so einfach. Aber warte erst mal die Ergebnisse ab. Eine nicht optimal eingestellte Schilddrüse kann sehr gut zu Zyklusstörungen führen, das kommt häufig vor. Ansonsten bin ich persönlich deiner Meinung, auch wenn viele das nicht gerne hören. Ich glaube, dass es einen Grund hat, wenn man kein Kind bekommt. Dann soll es einfach nicht sein, weil es nicht in den Lebensplan passt. Aber darüber darf jeder seine eigene Meinung haben. Aufgeben würde ich jetzt nicht. Du bist noch jung und kannst auch in fünf Jahren noch gut schwanger werden. Wenn du nicht drauf versteift bist und tief in dir weißt, dass alles so kommt, wie es gut für dich ist, dann versuch dich zu entspannen. Versuch dir klar zu machen, dass ein weiteres Kind toll wäre, aber dein Leben auch schön und richtig ist, wenn du kein Kind mehr bekommen sollst. Es kommt so, wie es gut für dich ist. Vertrau dem Universum, wenn du kannst. Ich wünsche dir dennoch, dass dein Wunsch bald und zum richtigen Zeitpunkt in Erfüllung geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2013
6 Antwort
Hallo, ich kenne diese Probleme nur zu gut! Schilddrüsenüberfunktion und dann noch ein total langer Zyklus ohne Eisprung. Bei mir hat es trotzdem dann ganz gut geklappt. Ich habe einfach Mönchspfeffer genommen und jeden Tag einen Ovulationstest gemacht um meinen ES nicht zu verpassen. Und siehe da, es hat noch im gleichen Zyklus geklappt! Viel Glück ;)
Thatsmeee
Thatsmeee | 17.09.2013
5 Antwort
@Broesel1982 das mit der eileiterschwangerschaft ist nicht schön.arbeitest du? Vielleicht suchst du dir einfach etwas, was dich auf andere Gedanken bringt. Ich hatte mir immer meinen eisprung ausgerechnet. ich hab ihn auch immer gespürt aber es gab mehrere monate, wo wir in dem moment einfach keine lust auf sex hatten. Ist zwar ungünstig, aber was soll man machen. in den meisten Fällen passiert es dann, wenn man damit garnicht rechnet. beim umzug hatte ich mal nicht meine fruchtbaren tage im kopf. wann genau das kind entstanden ist, weiß ich nicht :-) kopf abschalten, Spaß haben und irgendwann hältst du einen positiven test in der hand.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2013
4 Antwort
@kissi90: Eben dieses ungeduldig sein ist das schlimme! wo man doch die Zeit in der man wartet so viel schönes erleben könnte wenn man den Kopf ausschalten könnte!! Aber leider ...! Klar nur aus liebe, nur mein Mann ist auch nicht immer da und da denkt man schonmal drüber nach ihn doch jetzt dazu zu bringen, auch wenn wir sehr kaputt sind und eigentlich keine Lust haben! Bei der ersten gings recht schnell! Wärend schludrigem Pillen nehmen und dann als dank dafür eine eilleiterschwangerschaft, dann 3 monate warten und dann hats gleich geklappt! Hoffe das ich durch diese jetztigen ganzen "Wartezeiten" und Ärgernisse mir dann eine eileiterschwangerschaft oder gar schlimmeres erspart bleibt!!
Broesel1982
Broesel1982 | 17.09.2013
3 Antwort
@Broesel1982 in dieser situation steckt man eben nicht drin wann es passiert. ihr könnt nur schön weitermachen aber natürlich aus liebe, und irgendwann zum richtigen zeitpunkt wird es auch klappen. Wir frauen sind da eh so ungeduldig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2013
2 Antwort
@kissi90: Danke für die Aufmunterung! Ich weis das ich da ruhig bleiben muss, nur leider fällt mir das nicht leicht! - Manche Tage interessiert es mich nicht und an anderen belastet es sehr! Na ja wie du schon sagst, es kommt wies kommt! Danke!!!
Broesel1982
Broesel1982 | 17.09.2013
1 Antwort
ich hatte zwar keine Schilddrüsen probleme aber meine tage kamen nach absetzen der pille mal monate lang garnicht oder zu ganz unterschiedlich langen zyklen. wir hatten seit letztes jahr mai einen kinderwunsch. es passierte 1 jahr nichts. natürlich war ich bedrückt und frustriert. dieses jahr im mai, mitten im umzug hab ich positiv getestet. konnte es kaum glauben. Wollte eigentlich keinen so großen abstand haben aber jetzt merke ich, das es doch ganz gut ist, das es erst später geklappt hat. was ich damit sagen will ist, mach dir da nicht soviele Gedanken. Wie es kommt, so kommt es und so solls dann auch sein. Ich drück dir trotzdem die daumen das sich euer wunsch schnell erfüllt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2013

ERFAHRE MEHR:

Zweites Kind spontan entbinden?
31.08.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading