Würdet ihr noch ein Kind bekommen?

c4s2704
c4s2704
14.03.2013 | 10 Antworten
Guten Morgen an alle, ich versuch mich mal kurz zu fassen.
Hatte im Mai 2006 eine Totgeburt in der 35. SSW, im Mai 2007 kam dann mein Sohn auf die Welt.Verdacht auf Autismus, geht in einen integrativen Kindergarten mit verschiedenen Therapien.Juni 2009 kam dann mein 2. Sohn mit Klumpfüßen auf die Welt.OP mit 6 Wochen.Jetzt im Sommer wahrscheinlich die nächste OP.Seit ein paar Monaten denke ich darüber nach nochmal Mama zu werden, aber ich hab solche Angst, dass wieder in der Schwangerschaft passiert oder dass das Kind eine schlimme Krankheit hat.Was würdet ihr tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Hallo. Kenne deine Angst nur zu gut.Bin seit diesem Januar auch Sternenmami .Aber ich würde mit dem FA sprechen, welche Risiken es gibt und ob die Wahrscheinlichkeit besteht, das wieder was passieren könnte. Vllt kann er dir da helfen den Grund zu finden und das "zu beheben" damit du eine intakte SS hast mit einem gesunden baby.alles gute.
stina1991
stina1991 | 14.03.2013
9 Antwort
deine angst ist sehr gut nachzuvollziehen bei diesen schicksalsschlägen! ich denke, das musst du nach deinem herzen entscheiden! ich habe mir diese frage sehr oft gestellt nach der geburt meines dritten kindes...hatte mich dann auch entschieden, dass ich definitiv keines mehr möchte, obwohl die fehlbildung die sie hatte nicht genetisch bedingt war, sondern "eine laune der natur"! mein mann und ich haben uns dann aber doch für ein viertes entschieden, weil mir eine innere stimme sagte, dass es das richtige ist! es war das beste für was wir uns je entschieden haben...ein durchaus heilsames erlebnis nach all dem was wir durch hatten in der zeit der ss, geburt und danach...! nicht nur für uns, auch für die geschwisterkinder! natürlich ist man ängstlicher als vielleicht andere schwangere, aber schlussendlich kann es sich sehr lohnen! doch es kann sich auch sehr lohnen, auch wenn das kind nicht ganz gesund sein sollte...verstehst du was ich meine? heikles thema...aber mit dem gedanken musst du dich ganz klar auseinandersetzen...kannst du es verkraften, wenn das nächste kijnd wieder etwas haben wird?! das musst du gut abwägen. ausserdem kann ein kind auch mit 4, 7, 12 jahren plötzlich erkranken...solche dinge kann man nie voraussehen! aber ich bin fest überzeugt, dass jeder die lebensaufgaben mit auf den weg kriegt, die er auch bewältigen kann...! ich kann mir vorstellen, dass es bei euch eine unglückliche häufung von schicksalsschlägen ist und nichts mit eurer genetik etc. zu tun hat!?! lass dein herz entscheiden...es weiss was zu tun ist! alles gute
tate
tate | 14.03.2013
8 Antwort
Hallo, also ich denke die Klumpfüße sind ja nicht das Problem. Man kann sie behandeln und dann sieht man ja meist gar nicht mehr, dass die Kinder sowas hatten. Klar ist es am Anfang etwas schwer und viel Arbeit aber dann hört das ja auch wieder auf. Und bei deinem Großen besteht ja nur der Verdacht oder? Also steht es da ja noch nicht mal fest, ob er das auch wirklich hat. Ich kann dich verstehen, dass du Angst davor hast, dass nochmal was passiert. Ich würde auch mit einem Arzt, der sich gut mit Vererbung auskennt sprechen und ihm mal deine Situation schildern und deine Wünsche/ Ängste klären. LG
sunshine296
sunshine296 | 14.03.2013
7 Antwort
ich würde an deiner stelle wohl auch keins mehr bekommen. du hast ja jetzt schon eine lebensaufgabe mit deinen beiden! bei meiner schwester ist es ähnlich wie bei dir. ihre gene und die meines schwagers harmonieren wohl auch nicht. sie haben 4 jungs, von denen einer schwer behindert und einer leichten autismus hat. beim kl. ist noch nichts zu sehen, zum glück! und der gr. hat einen anderen papa und ist gesund! sie muss sich den rest ihres lebens um die jungs kümmern und das ist manchmal seeehr schwer! aber es kann natürlich auch nochmal gut gehen. ich wünsch dir alles liebe.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
6 Antwort
Hey, ich würde mich da vorab von meinem Frauenarzt beraten lassen. Was die Klumpfüße angeht, meine ich. Wobei das - soweit ich weiß- rezessiv vererbt wird und die Wahrscheinlichkeit, dass ihr noch ein Kind mit Klumpfüßen bekommt demnach ungefähr bei einem Viertel liegen müsste. Aber ganz genau weiß ich das nicht, da würde ich mich mal beraten lassen. Ich weiß nicht ob mich deine Situation abhalten würde. Ich habe ebenfalls ein Sternenkind und meine Tochter ist jetzt 2, 5 Monate alt. Sie ist allerdings kerngesund. Für mich würde die Diagnose Klumpfüße micht nicht davon abhalten, ich würde abwägen ob du denkst das du es - mit einem autistischen Kind- packst. Das wäre eher meine Sorge. Aber du als MAma weißt das sicher am Besten und ich würde sagen, hör auf dein Bauchgefühl :) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
5 Antwort
Wäre ich in deiner Situation würde ich kein Kind mehr bekommen. Aber du kannst dich da nicht an anderen orientieren, sowas muß jeder für sich entscheiden. Ich könnte es nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
4 Antwort
hmmm schwierig ich würde dir erst raten dich zu untersuchen um zu gucken ob alles ok ist und es wirklich nur zufääle sind ich wünsche dir/euch für euere zukunft alles gute
papi26
papi26 | 14.03.2013
3 Antwort
Die Klumpfüße liegen bei meinem Mann in der Familie, mein Sohn ist aber der einzige in dieser Generation.Ansonsten war es wohl Zufall, obwohl ich mir immer denke, dass unsere Gene einfach nicht zusammen passen.
c4s2704
c4s2704 | 14.03.2013
2 Antwort
Was sagen denn die Ärzte, ist das alles blöder Zufall oder hat es Gründe? Normalerweise würde ich auch sagen ihr habt einfach Pech gehabt, aber ich kann das auch verstehen das du Angst hat, hätte ich auch. Was sagt denn dein Mann? Lg
mami0813
mami0813 | 14.03.2013
1 Antwort
Hallo, schwere Frage. Bei den Schicksalsschlägen die ihr tragen musstet, kann ich deine Angst gut verstehen. Du weißt sicherlich selbst, die Wahrscheinlichkeit, dass euch ähnliches nochmal passiert ist gering aber auszuschließen ist es natürlich nie. Die Entscheidung kannst nur du treffen, raten kann euch da wahrscheinlich niemand. Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Würdet ihr es wagen?
11.11.2012 | 14 Antworten
was würdet ihr tun?
10.06.2012 | 10 Antworten
was würdet ihr tun?Krankenhaus?
11.02.2012 | 8 Antworten
soll ich noch ein kind bekommen?
09.12.2011 | 21 Antworten
Was würdet ihr machen!?
23.06.2011 | 13 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading