Meine beste Freundin ist neidisch auf meine Schwangerschaft

Dezembermami
Dezembermami
03.10.2010 | 8 Antworten
Guten Abend ihr Lieben,

am Donnerstag habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht und JUHUU .. er war positiv.
Später erzählte ich es meiner Freundin. Sie hatte intensiv mitgehibbelt.
Ich muss dazu sagen .. sie hatte gehofft, mit mir zusammen schwanger zu werden. Sie versucht es schon seit 4 Jahren und war vor 11 Wochen schwanger .. hat es aber leider wieder verloren.
Es war verständlicherweise ziemlich hart für sie.

Kennt ihr eine solche Situation und könnt mir da weiter helfen?
Sie hat bald einen Termin in der Kinderwunschklinik und hatte sich auch total drauf gefreut und dann erfuhr sie von meiner Schwangerschaft und will plötzlich nicht mehr hingehen und will es alles einfach so hinnehmen .. , kinderlos zu sein! Nur weil ich nun schwanger bin das sogar gleich beim ersten Versuch.

Mir tut das alles so leid .. aber ich weiß einfach nicht, wie ich mich verhalten soll?!
Ich gebe ihr Zeit und Abstand, so dass sie sich wieder fangen kann. Aber ich weiß einfach nicht, was ich sonst noch machen kann .. , dass es ihr wieder besser geht?

Das macht mich irgendwie voll fertig.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
Wenn Deine Freundin Nachfragt und viel über deine Schwangerschaft wissen will, dann erzähl es ihr auch. Sie ist eine Erwachsene Frau und wird wissen was sie verträgt und was nicht. Als ich damals mein Kinder verloren habe, sind rund herum auch alle schwanger geworden. Und sie meinten auch sie müssen mich wie ein rohes Ei behandeln. Haben auch den Konakt zu mir eher eingeschränkt, glaub mir das ist noch verletzender, da fühlt man sich wie eine aussätzig. Wir haben nachher nochmal gesprochen und sie meinten eben auch das sie mich nicht verletzen wollen. Mir kommt es jedoch nach wie vor so vor als hätten sie eher Angst vor meinem Schmerz, heißt sie wollten sich selbst schonen und weniger mich. Natürlich weint man mal, es tut weh, aber Tränen sind das Pflaster für die Seele, das gehört dazu. Lerne dich abzugrenzen, aber sei für sie da, das ist was ich dir damit sagen möchte. Ist nicht leicht mit Schwangerschaftshormonen, aber es geht :)). Wünsch dir viel Kaft und alles Gute :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2010
7 Antwort
Danke für eure Antworten!!!
Ich kann meine Freundin auch absolut verstehen und ich habe auch vorgeschlagen, dass wir vielleicht lieber auf Abstand gehen sollten, so lange es ihr so weh tut. Aber das möchte sie nicht. Ich habe jedenfalls nicht vor, sie mit irgendwelchen Details zu belästigen. Aber sie ist so, dass sie auch bei allem nachfragt und da bin ich mir einfach nicht sicher, wie ich mich dann verhalten soll?! Ich hoffe wirklich sehr, dass ich sie davon überzeugt bekomme, zur Klinik zu gehen. Ich kann sie nur leider nicht hinschleifen, denn sie wohnt in Dänemark und ich in Deutschland... mmmmhhh...will mich eigentlich nicht herunterziehen lassen, aber das ist leichter gesagt, als getan. Ich freue mich auf mein 2. Kind wirklich sehr...aber trotzdem wird es ständig durch diese Situation überschattet. Nochmal vielen lieben Dank für eure einfgühlsamen Antworten!!! Liebe Grüße Svenja
Dezembermami
Dezembermami | 04.10.2010
6 Antwort
also
meine beste und ich haben es damals auch zusammen probiert natürlich hat es mich geschockt des es geklappt hatte aber dann hab ich mich mit ihr gefreut nun ist die kleine neun monate alt u´nd ich bin nun auch ss....auch mir kommts so vor als wäre etwas mit ihr obs der neid ist weis ich nich...weis auch garnicht auf was aber irgendwie ists komisch.... ist zwar komplett anders aber musst auch ma los werden ich hoffe ihr bekommt es wieder hin
jeaniexxx
jeaniexxx | 03.10.2010
5 Antwort
Also ich und meine allerbeste Freundin
hatten beide die Diagnose auf natürliche Weise keine Kinder zu bekommen! Sie hat 2 Kinder verloren und zusätzlich viele gerscheiterte Versuche! Ich stand kurz vor der künstlichen Befruchtung und war mit einem Mal schwanger! Es war schwer, schwer für uns beide, ich konnte ihr einfach nichts erzählen ohne sie zu verletzen! Sie sagte sie gönne es mir so sehr, manchmal denke ich ja das tut sie, manch anbderes Mal denke ich sie sagt es nur um mich zu beruhigen! Unser Kontakt ist anders geworden, wir telefonieren oft, aber sehen uns sehr selten Aber da kann man nichts machen! Sei da für Deine Freundin unterstütz sie/ermutuige und bestärke sie, aber um Gottes Willen zwinge sie nicht! Das würde eh nicht funktionieren! LG
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 03.10.2010
4 Antwort
man
bekommt vor augen geführt, was man sich selbst am sehnlichsten wünscht-und das tut weh.es ist ganz normal, das sie verzweifelt und traurig ist-besonders, wenn es noch nicht so lange her ist, das sie das baby verloren hat. ich würde mit ihr reden und ihr sagen, das du sehr traurig bist, das sie solch einen verlust hat-aber auch, das es nunmal DEINE schwangerschaft ist und DEIN kind.wenn es ihr so sehr wehtut, dann wird sie vtl. auf abstand gehen-das ist dann auch gut so-für euch beide. freue dich über dein kleines wunder und sei für deine freundin da, wenn sie dich braucht, aber laß dich nicht herunterziehen!
dreimalmami
dreimalmami | 03.10.2010
3 Antwort
...
ich kann deine freudnin verstehen... meine beste freudin bekommt ihre kleine in 3 wochen und bei mir will es einfach nicht klappen... Vorallem war ich zu erst so enttäuscht weil ich mir gedacht habe sie kann ihrem kind nicht viel bieten aber nach den ersten monaten hat es sich gelegt. Ich freue mich auf die kleine:-) Das ist nunmal erstmal so, man fragt sich warum?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
2 Antwort
zwing sie
Hallo! Also erstmal, ich hab vor meinem jetztigen Sohn 2 SW verloren ... mein Halt war damals mein Mann. Was ich dir raten würde ist aber als erstens, .. lass dich nicht fertig machen, das tut dir und deinem "schützling" nicht gut. 2. Zwing sie dahin zu gehen, ob sie will oder nicht, notfalls lock sie dahin, sie wird es sonst bereuen glaubs mir! und 3. ich weiß selber wie hart es ist und wie hart das jetzt klingen mag, aber mein Mann hat mir damals auch gesagt, besser du verlierst es weil dein Körper nicht bereit ist, als wie dein Kind ist behindert oder schwer krank ... und so hart es auch kling, an diesen satz muss ich heute noch denken und ich gebe ihm recht. MEin Körper und auch das Schicksaal waren einfach nicht bereit. lg keisi PS: Gratuliere zu deiner SW! alles gute :-)
keisimaileen
keisimaileen | 03.10.2010
1 Antwort
huhu
meine schwester und schwägerin waren bei mir auch eifersüchtig aber wo meine maus da haben beide sie sofort ins herz geschlossen meine schwester ist jetzt auch schwanger und meine schwägerin muß auch zur klinik gib deiner freundin die zeit wenn es ihr besser geht, wird sie sich mit dir freuen lg
0280
0280 | 03.10.2010

ERFAHRE MEHR:

"Unsichtbare Freundin" meiner Tochter
15.07.2012 | 9 Antworten
Meine beste Freundin hat
25.06.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading