Utrogest gut zur Zyklusregulierung und für den Eisprung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.03.2010 | 3 Antworten
Hallo, habe einen ganz unregelmäßigen Zyklus und keinen Eisprung, nach Bluttest wurde auch eine Gelbkörperhormonschwäche festgestellt von meiner Ärztin. Nun wollte ich wissen, da sie mir Utrogest gegen alles verschrieben hat ob das wirklich hilft? Soll wenn es nach 2 Monaten nicht besser wird dann erst Clomifem nehmen. Kennt sich jemand damit aus und hat das bei euch geholfen? ich habe nur Schlechtes von Utrogest gehört .. und bissl Angst das zu nehmen, da ich es in meiner ersten SS auch nahm wegen Blutungen und eine stille Geburt hatte letztendlich in der 18. SSW. Haben großen Kinderwunsch und bitten um Hilfe, ob ich es erneut mit dem Medikament versuchen sollte? Danke.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ich kenne es sehr gut
Ich habe dmals einen FA gehabt der hat mit mir auch diese Thearpie gemacht, allerdings wusste er nicht mal das bei mir der Eisprung fehlt. Nach Monaten hat es mir echt gestunken und habe den FA gewechselt. Er schickte mich gleich in die Frauenklinik. Dort wurde ich und mein Mann getestet. Bei mir wurde dann festgestellt, dass ich das PCO-Syndrom habe, also keinen Eisprung. Ich habe mir dan eine Woche lang immer Hormone in den Bauch gespritzt, selber und die haben mir am 7. Tag eine Eisprungspritze gegeben wenn genügend Folikel da waren. Das ging 6 Monate so und siehe da ich war schwanger. Nach der Geburt meines Großen kündigte sich dann auch 9 Monate späer dann der Kleine noch an. Sag dem FA du willst in die Frauenklinik und keine Tabletten mehr nehmen.... Viel Glück wünsche ich dr und wenn du noch Frage hast meld dch einfach....Liebe Grüße
leonine
leonine | 18.03.2010
2 Antwort
Hallo
ich nehem im Moment auch in der schwnagerschaft utrogest und habe es bei meiner tochter in der schwangerschaft auch bin zum ende des 3 Monats genommen und nur gute erfahrungen gemacht! Habe auch keine nebenwirkungen...
Nini1986
Nini1986 | 16.03.2010
1 Antwort
Ich weiss nicht mehr genau
welche ich damals Medikamente bekommen hatte , nach meinen ersten Kind , da ich genau so einen Problem hatte wie du es beschreibst . Doch sie haben mir sofort geholfen , ich war nach einen Monat schwanger.Danach bin ich wieder schwanger geworden auch ohne Medikamenten .Ich wünsche dir viel Glück !!!
Lija
Lija | 16.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Angst Utrogest abzusetzen
02.11.2016 | 1 Antwort
Erfahrung mit Utrogest
30.04.2014 | 11 Antworten
Erfahrungen mit Utrogest/Progesteron
05.03.2014 | 14 Antworten
kennt sich jemand mit utrogest aus
16.01.2013 | 31 Antworten
Utrogest- Wer nimmt dieses Mittel auch?
12.08.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading