Kinderwunsch mit 19 - eure Meinung/Erfahrungen

ronnxdd
ronnxdd
24.07.2018 | 56 Antworten
Hallo liebes Forum,
Ich hoffe es finden sich ein paar die sich gern über dieses Thema austauschen möchten.
Zu meiner Person: ich wusste schon immer, dass ich Kinder will und auch jung Mutter zu werden bekomm ich nicht mehr aus meinem Kopf.
Ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und wohnen auch schon seit 2 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung. Er ist im Moment 24 und ich 19. Da er auch schon nach meiner Ringgröße gefragt hat denke ich, dass ein Antrag vielleicht bald folgt :0. Im Gegensatz zu mir ist er fest angestellt bei Siemens und hat ein gutes Gehalt. Ich habe kaum Einkommen, bis auf ein paar Nebenjobs und Kindergeld...
Ich habe kürzlich mein Abitur bestanden und werde jetzt im Oktober anfangen Lehramt zu studieren.
Ich hatte viel darüber gelesen, dass das Studium eine recht gute Zeit ist um sein erstes Kind zu bekommen, seht ihr das auch so?
Es ist wirklich so, dass ich im Moment bzw eigentlich schon seit einem Jahr einen starken Kinderwunsch habe und mir viele Gedanken dazu mache.
Was ist eure Meinung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

56 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Huhu das kommt mir bekannt vor :D Ich bin 21 und mein Freund 20 und wir sind über 3Jahre zsm und haben seid letztes Jahr auch ein Kinderwunsch :) Also bei mir ist das Thema extrem Groß mache mich damit selber schon verrückt... Bei dir auch so?? Soo Also ich finde mit 19 Jahren für ein Baby nicht zu Jung andere werden unter 16 Schwanger was ich viel zu früh finde naja jeder hat da seine andere Meinung aber ich sehe das eben so:) Also wenn ihr euch dabei sicher seid warum denn nicht Babys sind doch was Schönes zu einer Perfekten Bz. Passt es doch so sehe ich das :D Aber ein Baby bedeutet auch viel Verantwortung Geld usw.. soll nicht heißen das es besser wäre später aber nicht das dass später zu viel wird da ihr ja noch recht Jung seid :) Wie gesagt es ist eure Entscheidung ich kann da nicht viel schreiben LG Luna
luna18
luna18 | 24.07.2018
2 Antwort
Also ich kann dir nur sagen das es zu früh ist und mit Kind word studieren mal so richtig schwierig. Ich habe mit 19 mein 1. Kind bekommen weil ich auch einen Kinderwunsch hatte. Es war viel zu früh. Und jetzt mit 29 habe ich eine Tochter bekommen und studiere und es ist nicht leicht alles unter einen Hut zu bekommen. Ich an deiner Stelle würde erstmal studieren und eine feste Arbeitsstelle haben und dann ein Kind bekommen
Schnucki89
Schnucki89 | 24.07.2018
3 Antwort
was sagt denn dein Partner dazu, will er auch schon vater werden? ih würde erst mal mein Leben auf einen fixen Stand bekommen, damit ich selbst für mich sorgen kann. auch wenn du schon seit 3 Jahren mit einem Freund zusammen bist, sagt das doch gar nichts aus. was sind 3 Jahre. MIt 19 wird man eigentlich nicht gewollt schwanger
eniswiss
eniswiss | 24.07.2018
4 Antwort
@eniswiss Hey danke für deine Antwort, also mein Freund ist ja schon 24 und für ihn ist das eigentlich ein gutes Alter um Vater zu werden, wenn ich mein Studium beenden würde wäre er so 30 und das ist für ihn zu alt. Obwohl er wahrscheinlich das auch unterstützen würde Ja also das mit dem Leben auf einen fixen Stand bekommen ist auch mein Hauptbedenken... Ich hab es auch schon mal ein bisschen überschlagen und ich denke ich gehe nicht so naiv an die Sache ran... Also ich hab bedenken dass ein Kind dann doch teurer ist als gedacht und dann kein Geld zum Sparen für zum Beispiel ein Haus übrig bleibt. Ich muss dazu sagen, dass für mich Familie immer an erster Stelle stand u d ich deswegen auch meine Prioritäten nicht in der Karriere sehe, hätte auch kein Problem damit Hausfrau zu sein. Lg
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
5 Antwort
@Schnucki89 Hey danke für die Antwort, Das interessiert mich jetzt :p, was hattest du denn studiert? Wie viele Semester durftest du denn pausieren? Und wie hattest du die Unterstützung durch die Universität im Gefühl? Oder wie war das bei dir? Sorry für die vielen Fragen:)
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
6 Antwort
@ronnxdd ich wollte wissen, ob du mit ihn darüber gesprochen hast, in heutoger Ziet ist 24 sehr jung, ich kenne keum einen Vater unter 30. die Chance, dass so junge Beziheungen halten ist sehr gering. ausserdem kannst du dich als fertiger Lehrer beurlauben lassen. für ein Kind. und wer ist ejute noch Hausfrau, auch wenn der Partner gut verdient. ich würde dir auf alle Fälle von einer frühes Schwangerschaft abraten. wieso ist denn dein Wunsch so gross, hast du das Gefühl, dass dir etwas fehlt? dann hinterfrag mal was. Hast du ERfahrung mit Babies und Kleinkindern? Unsere Tochter wurde während des Studium Mutter, das Kind war dann 3 Tage in der Woche bei uns. Dem Partner war die Verantwortung ab dem 6 Monat zu viel. und solche erlebe ich ganz oft.
eniswiss
eniswiss | 24.07.2018
7 Antwort
@luna18 Heyy super das freut mich eine gefunden zu haben die auch so denkt wie ich haha. Also ich verhüte immer noch aber wenn es dann mal eine Panne gab dann schau ich mir schon aufgeregt den Schwangerschaftstest an. Man muss dazu sagen, dass ich nie ohne das Wissen von meinem Freund die Pille absetzen würde... Und ja der Kinderwunsch ist schon echt stark, ich hab manchmal das Gefühl ich könnte platzen... Für mich ist es einfach das höchste Ziel ein Kind zu haben und ich glaube das schlimmste wäre wenn ich nicht dazu in der lage wäre.... Rein aus Interesse : in welcher finanziellen Situation seit ihr gerade? Verdient ihr beide schon? Würde mich sehr interessieren. LG PS:man kann ja in Kontakt bleiben und sich austauschen
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
8 Antwort
Ich war 20 als ich schwanger wurde...lehre beendet, grade selbstständig gemacht..nun auch nicht so der ideale Zeitpunkt...hat aber trotzdem alles super geklappt und ich bereue absolut nichts oder trauere irgendwas nach, was uch evtl "verpasst" haben könnte Bzgl Studium hab ich bisher von keiner gehört, dass es in der zeit total mies wäre..im gegenteil..zumindest von denen in fester Partnerschaft...und meist waren es auch Lehramtsstudenten..1 jahr pausiert und dann gings weiter...eine hat während ihres studiums 3 kinder bekommen...partner war bei den ersten beiden selber noch student..lief auch alles..und ausnahmslos alle haben nachm Studium nen festen job bekommen, die Lehrer wurden recht zügig verbeamtet usw.... Klar schwelgt man nu womöglich nich grad im luxus, aber das tust als student eh in den seltensten fällen..
gina87
gina87 | 24.07.2018
9 Antwort
@eniswiss Ja ich weiß was du meinst und vielleicht hab ich da auch eine rosa Brille auf. Ich hab auvh schon mit meinem Freund drüber gesprochen und er meinte dass wenn ich aus versehen schwanger werden würde er sich schon freuen würde. Man muss auch sage, dass ich erst plane in 2 Jahren oder so einen kleinen Knopf zu haben... Das meint er auch, also dass wir noch nicht jetzt ein Kind haben sollten. Das hort sich vielleicht ein wenig naiv an aber ich denke dass er der richtige ist... Ich hatte nämlich schon mehrere Bez. und merke wie anders und voller Liebe die jetzige ist... Ich weiß nicht wieso der Wunsch so groß ist, ich liebe einfach Kinder und das schon mein ganzes Leben und meistens lieben sie mich auch. Ich habe nämlich auch ein sehr gutes Händchen mit Kindern und Kleinkinder, hab da auch schon sehr viel Erfahrung gesammelt. Auch mit Säuglingen. Und ich bin mir auch bewusst, dass das Leben mit Kindern oft nicht so rosig ist. Und das mit, dass das heutzutage nicht so gern gesehen wird, ist mir eigentlich echt egal! Obwohl ich auch das Gefühl hab dass die Gesellschaft in vielen Dingen toleranter wird. Lg
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
10 Antwort
@gina87 Hey danke für die Antwort, Bereuen würde ich es wahrscheinlich auch nicht wenn ich das Kind zum ersten Mal im Arm halte, aber davor würde ich gerne schon ein wenig planen, damit ich dann nicht am Ende total überrumpelt bin. Wow, 3 Kinder im Studium, miss sie da nicht dann echt lange studiert haben, und so mit drei Kindern stell ich mir das echt schwierig vor... Wieso haben die das gerade im Studium so angenehm gefunden? Weißt du das? Lg
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
11 Antwort
@ronnxdd die ausssage , wenn es passieren würde, würde er sich freuen, hört sich für mich an, er möchte dich nicht vor den Kopf stossen. Ich habe mein 1 Kind mit 23 bekommen, es war ein Unfall, die Beziehung war kurz nach der Geburt am Ende, Ich war mit dem Studium gerade fertig, und im Job. Mein Exmann hat sich abgesetzt, ich habe mein Kind alleine ernähren müssen. Damals war die Rechtslage noch anders, meine Eltern hätten wieder für mich aufkommen müssen. alle anderen Kinder waren Kinder, die ich mit meinem jetztigen Mann gemeinsam gewünscht habe. wir sind seit 30 Jahren verheiratet. ich würde mir das gut überlegen. Ohne fertige Ausbildung wäre ich damals an den sozialen Abgrund abgerutscht, so konnte ich eine eigene Wohnung kaufen
eniswiss
eniswiss | 24.07.2018
12 Antwort
@eniswiss Oh wow, das war bestimmt sehr schwierig für dich... Hattest du das sichere Gefühl während deiner Schwangerschaft, dass der Kindsvater auf jeden Fall bei dir bleibt oder war er schon immer so unschlüssig? Ich bin mir nämlich eigentlich ziemlich sicher dass er auch meint was er sagt, er hat auch gesagt er würde mich immer unterstützen da er auch weiß wie es ist ohne Vater auf zu wachsen und so... LG ich hoffe ich frage nicht zu direkt
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
13 Antwort
er war ganz sicher, dass wir miteinander alt werden. inzwischen ist er verstorben, ganz normal, wenn ich bei ihm geblieben wäre, wäre ich mit 35 Witwe gewesen und auch finanziell am Ende, seine 2. Frau ohne Kinder hat 380 € Rente
eniswiss
eniswiss | 24.07.2018
14 Antwort
@eniswiss Mhm.... Das Leben ist schon hart manchmal... Das regt mich jetzt echt zum Nachdenken an, danke
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
15 Antwort
man kann sich nie sicher sein, in unserem Bekanntenkreis ca 35 Ehepaare sind noch 3 verheiratet, ganz viele gingen nach 10 oder 15 Jahren auseinander, die Restlichen, als die kinder gross waren, nach 20;22 und 25 Jahren. Die Männer haben jetzt alle eine junge Frau und die Frauen leben alle als SIngle und müssen sehen wie sie über die Runden kommen, es fahlen Ihnen teilweise 20 Rentenjahre. spätestens, wenn sie in Rente kommen, wird das Geld nicht reichen
eniswiss
eniswiss | 24.07.2018
16 Antwort
@eniswiss Ich finde das so traurig, wieso hat sich die Einstellung zur Ehe so geändert, meine Eltern haben sich auch sehr früh getrennt, während meine Großeltern seit 60 jahren verheiratet sind... Ich habe mir eigentlich fest vorgenommen nur einmal zu heiraten.. :)
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
17 Antwort
Auch nach 40 jahren ehe kann alles vorbei sein..ob eine Partnerschaft für immer hält, lässt sich nicht an deren dauer festlegen... Bei dem Pärchen mit den 3 kindern im Studium lief das eigentlich recht gechillt ab.. Beim zweiten und dritten kind war er auch zuhause, so das sie nicht so lange pausieren musste...funktionierte alles bestens und man hatte nie den eindruck, die beiden wären überfordert oder so..im gegenteil..so wahnsinnig viel länger musste sie auch nich studieren, eben weil sie ja nun nich 3 mal 3 jahre zuhause war...der papa war wie gesagt auch bei zweien zuhause und mit einem jahr gings in den uni Kindergarten Ne sehr gute Freundin, ebenfalls Studentin auf Lehramt gewesen hat auch ganz bewusst während des studiums n kind bekommen..partner war auch noch student und lief trotzdem super...ein jahr pausiert, danach zuende studiert und direkt job bekommen..knapp 4 is das kind jetzt und sie schon ne ganze weile verbeamtet...er arbeitet auch seit studium zuende...
gina87
gina87 | 24.07.2018
18 Antwort
@gina87 Mhm ja stimmt man kann sich nie sicher sein wie eine Beziehung weiter geht... Wenn ich mich dafür entscheide, dann hoffe ich dass es bei mir auch so einfach wird :D Mal schauen wie meine Zukunft aussieht LG
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018
19 Antwort
Aaalso, ich finde es ok mit 19 Mama zu werden. Es kommt halt auf die Reife an. Manche sind Mitte 20 noch dermaßen unreif.. Aber ich finde halt Ausbildung/Studium vorher abzuschließen ist n muss! Was wenns dir zu stressig wird? Wohin gibst du denn dein Baby wenn du zur Uni musst? Was wenn dein Baby länger krank ist, extrem fremdelt, ...? Wenn ihr euch trennt , wie finanzierst du euch dann und wo arbeitest du? Das is für mich zum Beispiel sorry eher unreif. Was
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2018
20 Antwort
@vonny1711 Ja ich verstehe was du meinst... Und mein studium hab ich auf jeden Fall vor zu beenden... Aber danach ist es mir irgendwie zu spät für das erste Kind :/
ronnxdd
ronnxdd | 24.07.2018

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Erfahrungen mit Progestan und Clomifen
02.12.2016 | 2 Antworten
Kinderwunsch mit 22
16.06.2016 | 66 Antworten
Erfahrungen mit Clomifen Ferring
16.09.2015 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading