Geplante Schwangerschaft in der Ausbildung?

Sternchen98
Sternchen98
21.06.2016 | 20 Antworten
Hi Mädels ich bin neu hier und 18 Jahre alt, mein Freund ist 23 wir wollen im laufe der nächsten 2 Jahre heiraten (zumindest standesamtlich kirchlich lassen wir uns evtl mehr zeit) wir wohnen ein halbes Jahr zusammen und sind uns beide sehr sicher
Wir wollen in etwa 2 Jahren ich bin dann mit meinem 1. Ausbildungsjahr fertig (habe gerade die fos gemacht und mache jetzt ein Vorpraktikum habe also keine ausbildung abgebrochen oder so) und er hat dann die technikerschule fertig arbeitet schon ne weile hat selbst ein gutes fachabi
finanziell währen wir wärend dem 1. lebensjahr relativ gut aufgestellt danach würde ich gerne meine ausbildung fertig machen
wenn wir länger warten geht es frühestens in 5 Jahren weil ich ja nicht direkt nach der ausbildung ein kahr zuhause bleiben kann und will also erst 1 jahr arbeiten müsste
naja im freundeskreis kann man über den plan eher schlecht reden die meisten fänden es sehr unvernünftig also wollte ich hier mit euch quatschen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hey, find ich jetzt auch ungünstig, mitten in der Ausbildung. Du bist doch so jung, warum nicht Ausbildung machen, ein oder zwei Jahre arbeiten und das Leben geniessen...Ausgehen. Urlaub zu zweit. Allerdings kenne ich die Sache mit, in so und so vielen Jahren wäre es vielleicht passend, erst mache ich noch das, dann dass, und vorher noch das.....will sagen, das ist der Grund warum zwischen meinen Kindern 11 Jahre liegen. Und ich hätte wohl gar kein Kind, wären sie beide nicht Unfälle gewesen. Denk nochmal drüber nach, es gibt tausend Dinge, die man ohne Kind besser machen kann und vorher gemacht haben sollte!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2016
2 Antwort
Ich bin während meiner Ausbildung ungewollt schwanger geworden und kann dir sagen es wird nicht leicht. Ich habe meine Ausbildung auch pausiert. Ich war aber im letzten Jahr und habe das dann in teilzeit also gestreckt auf 2 Jahre nach einem em Jahr zu hause zu ende gemacht. Es ist schwer alles unter einen Hut zu bekommen. Ich war aber auch alleine. Hätte ich meine Mama nicht geahnt hätte ich es nicht geschafft. Du ist jung wie schon erwähnt... mach alles in Ruhe zu ende und sehe dann weiter. Ich würde es nicht noch einmal so machen. Denn es war sehr sehr hart! Alles Gute
melina87
melina87 | 21.06.2016
3 Antwort
Ich finde es auch eher unvernünftig. Mach doch erst die Ausbildung zu Ende, arbeite ein zwei Jahre, geniesst die Zweisamkeit. Ein Kind stellt alles auf den Kopf. und ob du dann mit Kind die Ausbildung schaffst, ist eher fraglich! Du bist noch so jung und hast noch jede Menge zeit!
rudiline
rudiline | 21.06.2016
4 Antwort
@HeidaUlrichsd versteh mich kicht falsch ich mag nicht diskutieren ;) ich mag nur nochmal nachfragen weil es mich wirklich interessiert gibt es wirklich etwas was man mit Kind nicht mehr kann? gut kein Alkohol während der Schwangerschaft und beim Stillen aber ich trinke eh sehr selten mal was und ansonsten weg gehen ist klar machen wir jetzt aber auch wenns hoch kommt 4 mal im jahr und da dann auch eher zu grillfesten mit freunden da kann man das kind ja mit mehmen man muss ja nicht so lange bleiben und urlaub geht mit kind ja auch ich weiß ich kling bestimmt furchtbar unvernünftig und naiv aber mir ist klar das es probleme geben kann und auch bestimmt wird und dass auch nicht alles immer schön ist aber ich bzw wir wissen gerade einfach nichts außer der ausbildung selbst was eben nicht geht bze eine zeit verschoben werden muss
Sternchen98
Sternchen98 | 21.06.2016
5 Antwort
@Sternchen98 Fahrt in den Urlaub zu zweit, schaut euch die Welt an. Es gibt noch soviel, was ein junges Paar gemeinsam machen kann!
rudiline
rudiline | 21.06.2016
6 Antwort
Ich weiß, du hsst dir hier sicher mehr Unterstützer für dein Vorhaben erhofft, mehr positive Rückmeldungen, aber die wirst du eher selten bekommen. Auch ich kann dir / euch nur raten, mach erst deine Ausbildung fertig, arbeite 1 oder 2 Jahre und setzt dann den Kinderwunsch in die Tat um. Klar, mit Kind kann man auch fast alles machen, kommt auf das Kind an, wie es drauf ist, aber eine Ausbildung ist ein Vollzeitbeschäftigung, du musst lernen, brauchst auch mal Ruhe dafür. Die hast du mit Kind definitiv weniger. Wo oder wie wird dein Kind nach dem einen Jahr Elternzeit betreut? Kinderkrippe? Tagesmutter? Egal, stell dich darauf ein, das dein Kind im ersten Betreuungsjahr sehr oft krank sein kann, du dann demzufolge oft in der Ausbildung fehlst. Stell dir vor, dein Kind schläft nicht von Anfang an durch, du stehst jede Nacht 2. 3 4 oder noch öfter auf, bist am Morgen wie gerädert und sollst dann Höchstleistungen bringen. Das ist verdammt hart. Mein Jüngster hat z.B. erst mit über 3 Jahren durchgeschlafen und das ist nicht ungewöhnlich, das machen viel mehr Kinder so, als man denkt und das ist auch völlig normal. Du bist jetzt 18, in 5 Jahren 23 Jahre jung. Das ist immer noch nicht zu spät zum Kinderkriegen. Überleg es dir wirklich gut, es wird definitiv nicht leicht, eine Ausbildung mit Kleinkind zu schaffen und du brauchst extrem viel Kraft, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen und sicher auch einen Menge Unterstützung aus dem Familien- und Freundeskreis. Geld ist nicht alles, eine finanzielle Absicherung ist gut, aber eben nicht alles.
Antje71
Antje71 | 21.06.2016
7 Antwort
Huhu, lies dir meine Antwort, die mit "naja" beginnt mal durch. http://www.mamiweb.de/fragen/kinderwunsch/allgemeines/4557904_kinderwunsch-mit-22.html Ich wollte jetzt nicht nochmal alles auflisten, aber dieser Antwort kannst du schon relativ gut entnehmen, was dich mit einem Kind ohne abgeschlossene Ausbildung erwartet. Es wird kein Zucker schlecken. Du bist noch jung, die steht alles offen, Mama werden kannst du doch auch noch nach der Ausbildung.
teeenyMama
teeenyMama | 21.06.2016
8 Antwort
@HeidaUlrichsd Die Tatsache, das du das fragst, zeigt das du es nicht einschätzen kannst. Jeder Mensch hat andere Erwartungen an sein Leben, schon klar. Deine Welt ist noch sehr klein klein und du musst entscheiden wie gross du sie machen willst. Wenn du so früh ein Kind bekommst, wird es schwerer deine Welt zu vergrössern. Dinge, die ich gemacht hatte bevor ich Kinder hatte, die mit Kindern organisatorisch extrem schwer oder kostenaufwendig sind oder einfach nur gefährlich: Auslandspraktia während der Ausbildung Arbeiten in diversen Ländern Au Pair Work and travrl in Australien/ Neuseeland Zelten in der Antarktis Mit dem Schlittenhund längs durch Grönland Mit dem Katamaran durch die Karibik und fie Nord- West-Passage Aber such ganz ganz einfach: Hingehen wo man will, wann man will u.d wegbleiben so lange man will ohne Omas/ Babyditter zu organisieten ggf zu bezahlen und immer im Handy standby modus sein! Und zu guter Letzt: Abschlussprüfungen, Examina sind mit Kind ebenfalls nur halb so toll! Ich will dich nicht belehren. Musst fu selbst entscheiden, aber die Wrlt ist grösser als du denkst und da ist do viel zu erleben. UND VIELES GEHT NICHT MIT KIND ODER IST DANN EXTREM TEUER. Ausserdem, die Zeit, die du mit drinem Freund allein bist schafft evtl ein Polster, was ihr brsuchen werdet, wenn rin Kind da ist. In Kind ist der erste Belastungstest für eine Beziehung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2016
9 Antwort
Wenn ich aufzählen müsste, was mir seit der Geburt meines Kindes doch das ein oder andere Mal fehlt, wären das relativ bescheidene Dinge: Ins Kino gehen mit meinem Mann. Essen gehen mit meinem Mann! Ich hoffe, dass wir zu unserem übernächsten Hochzeitstag dann mal zu dritt gehen können und mein Kind sich im restaurant benimmt und nicht so viel verschüttet bis dahin... Mal mit meinem Mann gemeinsam ausschlafen. Bislang teilen wir uns das Wochenende auf, Samstag darf er ausschlafen, Sonntag dann ich. Und das ist auch echt nötig, denn unser Sohn schläft nur ab und zu mal durch, und irgendwann braucht man mal Schlaf... Richtig entspannt Urlaub machen mit einfach am Strand liegen und lesen wird wohl auch erst wieder möglich sein, wenn mein Krümel dann mal in der Pubertät angekommen ist und damit die Eltern "uncool" werden :D Und ich bin heilfroh, dass ich seit seiner Geburt noch nie mal ernsthaft krank war. Weil ich glaub, krank werden kann ich mir auch erst leisten, wenn der Kerl zur Schule geht... mein alter Mama-Kuschler... Versteht mich nicht falsch, ich würd meinen Krümel für nichts in der Welt tauschen. Aber ganz ab und zu wär es mal schön, wenn mein Mann und ich irgendwas in Ruhe zu zweit machen könnten, ohne dass mein Kleiner gleich Schnappatmung kriegt, weil wir außer Sicht geraten... Meine Schwester hat wegen ihren Kindern 2 Mal eine Ausbildung abgebrochen, weil sie in der Ausbildung jeweils schwanger wurde, und ist deshalb jetzt ungelernt. Die hat auch jedes Mal gesagt, dass sie die ausbildung dann wieder aufnimmt, wenn das jeweilige Kind dann im Kindergarten ist... Nix war's. War einfach zu stressig, zu wenig Zeit, zu "anhängliche" Kinder, die halt bei Mama sein wollten... Mit Kindern ist es echt hart, also so RICHTIG hart, eine Ausbildung zu machen. Zumindest diesen Punkt würde ich daher, wenn es möglich ist, vorher erledigen.
StefansMami
StefansMami | 21.06.2016
10 Antwort
was man mit Kind nicht mehr kann ? - das flexible EIN - Aus - und- Durchschlafen ist mit Kind erst einmal vorbei.... -man trägt VERANTWORTUNG für ein Kind und nicht nur für sich selbst... - unter der Woche mal abends weggehen ...am Anfang ist für das jüngere Kind bald Schlafenszeit und für Schulkinder Bettgehzeit... - das Kind muss man nicht nur 1 Jahr finanzieren , deshalb sollte nicht nur 1 Jahr finanziell gut da stehen...da kauft man so manchesmal erst etwas für das Kind , bevor man sich selbst etwas gönnt....und in der Ausbildung verdient man nicht gerade die Millionen... - die gemeinsame Zeit zu zweit kommt meistens zu kurz... -wenn man selbst krank ist , ist man trotzdem gefordert, da kann man nicht einfach sich hinlegen , wenn es einem danach ist... - der Aktivitätenplan richtet sich nach den Kindern...undsoweiterundsofort.... trotzdem würde ich mein Kind nicht missen wollen , es gibt sehr viele schöne Momente ... trotzdem finde ich es unvernünftig während einer Ausbildung geplant schwanger zu werden ..weil man mit Kind nicht mehr flexibel ist....zumal Du doch jung bist und Dir die Zeit nicht davon rennt....selbst , wenn Du erst in 5 Jahren Mama wirst..bist Du immer noch jung... mach Dich nicht gleich abhängig............genießt Eure Zweisamkeit , macht gemeinsame Unternehmungen , trefft Euch mit Freunden...
130608
130608 | 21.06.2016
11 Antwort
Würde mir damit noch Zeit lassen nicht nur mit Kinderkriegen sondern auch mit heiraten. Du hast die Ausbildung ja noch nicht mal angefangen du man weiß nie was kommt kann ja passieren das man 9 Monate lang durchgehend kotzend im kh sitzt oder während der ss Blutungen ect. bekommt und dann die nächsten 6 Monate nur liegen darf. Finde gerade eine Schwangerschaft ist so unkalkulierbar das würde ich nicht riskieren kein zweites mal. Ich habe genau die Erfahrung gemacht und musst Emir dann sagen lassen vom Arbeitsamt: ja Sie hätten ihr Kind ja nicht kriegen müssen dann hätten sie ihre Ausbildung auch zu Ende machen können. Das hat eine Mitarbeiterin dort so wortwörtlich gesagt. Inzwischen ist mein Sohn 10 Jahre alt aber ich kann dir sagen Ausbildung mit Kind wird nicht leichter. Fang doch erst mal die Ausbildung an und schau wie es läuft und dann in zwei Jahren könnt ihr immer noch über Kinder nachdenken. Du bist 18 wer garantiert dir denn das es jetzt für immer hält? Ich verstehe deine Logik aber ich finde direkt zu Beginn der Ausbildung ein Kind schwierig.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 22.06.2016
12 Antwort
Auch wenn das jetzt Widersprüchlich ist aber das ist mir gerade eingefallen: Als ich schwanger war ich war zu dem Zeitpunkt ja noch in Ausbildung und hatte das Problem mit Übelkeit und Kotzerei saß ich bei einer FA die war die Vertretung für meine FA. Ich saß da und sagte: Jetzt kann ich meine Ausbildung an den Nagel hängen! Sie sagte: Frau... Ich habe vier Kinder davon hab ich drei während meines Studiums bekommen wenn Sie einen Mann haben der hinter Ihnen steht dann geht das! Den Mann hatte ich ja aber hinter mir stehen nein er ist nie Erwachsen geworden Verantwortung Fehlanzeige! Alleine bin ich mit meinem Kind besser dran muss nicht heißen das es jedem so gehen muss. Meine FA hat mir davor schon von der Vertretungs FA erzählt das man möglichst schwanger in jede Prüfung gehen soll weil man würde eine schwangere nicht durchfallen lassen sie hätte so eine Situation mit einer angehenden Kollegin erlebt. Und Die besagte FA mit 4 Kindern ist als Ärztin top! Man bekommt nicht mal als Privatpatient bei ihr Termine ohne lange Wartezeit.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 22.06.2016
13 Antwort
Ja, ein Kind kann schon sehr bereichernd sein im Leben. Vor allem wenn man mit 18 und 23 schon "alt" ist. Sorry, aber das kommt bei mir so an. Ihr geht nicht aus, max. 4x im Jahr zu nem Gillfest. He da machen unsere Eltern Ü70 und Ü80 bedeutend mehr. Ja, nicht jeder mag Fernreisen oder überhaupt Urlaube etc. nicht jeder mag permanent was erleben. Aber so Garnichts? Was macht Ihr die ganze Zeit zusammen? Keine Hobbies oder Interessen? Und auch von mir. Mach die Ausbildung fertig, arbeite ein Jahr und dann legt los. Dann ist es noch früh genug. Und ich dachte auch mit 18 ich werde mit diesem Mann ewig zusammen bleiben und alt werden. ..... ein Glück nicht !!!! :-) aus he
EmmaKJ
EmmaKJ | 22.06.2016
14 Antwort
Kinder sind bereichernd, ja. Und vieles was man ohne Kind machen konnte, kann man auch mit Kind. Aber es ist teilweise sehr viel aufwändiger und zeitraubender. Das ist wieder etwas, was man sich ohne Kind noch nicht vorstellen kann, wenn man die Mütter mit den Wagen durch die Stadt schlendern sieht.
Tara1000
Tara1000 | 22.06.2016
15 Antwort
Im Ernst, ich glaube egal wie viel man über Kinder nachdenkt, sich das vorstellt oder sogar plant. Kriner egal ob 18 oder 40, der kein Kind hat, kann einschätzen wie sich das Leben tatsächlich verändert. Natürlich nicht nur zum eingeschränkt oder angebunden sein, es gibt auch viel das mit Kinder wieder mehr Spass macht.....Freizeitparks, Weihnachten..... Nimm dir einfach zu Herzen, was die hier sagen, die es einschätzen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2016
16 Antwort
@HeidaUlrichsd genauso ist es!
Tara1000
Tara1000 | 22.06.2016
17 Antwort
Mal ein kleines Beispiel, wie sich Abläufe mit Kind ändern, hier Kleinkind, 2 Jahre. Es gießt in Strömen, ich brauche dringend noch Obst, habe ich vergessen. Es ist Donnerstagabend. Wäre ich alleine, würde ich das Obst nicht brauchen, ist ja für die Kleine für die Kita. Bräuchte ich es dennoch dringend am Abend, würde ich ggf. Jacke überwerfen, ins Auto hopsen, losdüsen , auf dem Supermarktparkplatz schnell flitzen, Zeug holen und wäre genauso schnell wieder daheim. Ich habe aber ein Kleinkind, das ich nicht alleine in der Wohnung lassen kann. Also: Ich teile dem Kind mit, dass wir beide noch mal etwas einkaufen müssen. Sie will nicht mit, ist im Spiel. Ich warte, bis sie es beendet hat , dann will ich sie anziehen. Aber die Windel ist voll. Also erst mal wickeln. Beim Anziehen will sie alles selbst, kann sie aber noch nicht: Wutanfall. Sie tritt um sich. Ich warte ab, bis sie sich etwas beruhigt hat und ziehe sie an. Dann die Jacke. Sie will aber die andere Jacke, nicht die Regenjacke. Außerdem will sie nicht die Gummistiefel, sondern die Sandalen. Diskussion bzw. zeitraubende Überzeugungsarbeit, alternativ zwinge ich das Kind in die entsprechenden Schuhe und die Jacke. Das dauert... So. Das Kind ist fertig, ich bin verschwitzt, ziehe meine Jacke über und hole Schlüssel und Portemonaie. Als ich mich umdrehe, sind die Schuhe wieder ausgezogen und die Kleine strahlt mich an. Also Schuhe wieder anziehen, es kann los gehen. Wir gehen aus dem Haus, problemlos, bis sie sich in eine Pfütze setzt. Fahre ich mit dem klitschnassen Kind zum Einkaufen? Ich entscheide dass ja, weil ja noch die Windel wärmt und es ja schnell geht. Bis zum Auto muss sie aber noch die Blume links bestaunen und mir stehend einen Vortrag über Pfützen halten. Sehr süß. Ich bin inzwischen auch klitschnass und meine Brille vor allem auch. Gut, wir sind am Auto, Kind rein, lässt sie sich auch gefallen. Diesmal Glück gehabt. Auf dem Supermarktparkplatz muss ich suchen bis ich einen Platz gefunden habe, auf dem ich die Tür weit genug auf bekomme, um ein ggf. widerborstiges Kleinkind aus dem Auto zu holen ohne anderen Schaden zuzufügen. Hab ihn. Raus aus dem Auto. Der Parkplatz ist INTERESSANT. Noch nasser kommen wir in den Laden. Dort gibt es tausend spannende Dinge, die sie auch gerne hätte. Nach 10 min und einem Trotzanfall sind wir an der Kasse , da weint sie, weil sie plötzlich Angst vor den vielen Leuten hat. Ich nehme das nasse Kind auf den Arm - nun ist auch meine Hose schmutzig von ihren Schuhen. Wir zahlen, ich behalte Kind wie Obst auf dem Arm und wir treten den Rückweg an. Im Auto weint sie nach ihrem Schnuller. Zuhause: Kind ausziehen, erneut wickeln, trockenföhnen, meine Wäsche kann auch gleich in die Maschine, das Obst ist angematscht weil sie mal gucken wollte. Erkennst Du den kleinen Unterschied?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2016
18 Antwort
@GollumXXL ja, so in etwa hatte ich das gemeint.
Tara1000
Tara1000 | 22.06.2016
19 Antwort
@GollumXXL Wow, sind 2 jährige Mädchen tatsächluch schon wählerisch bzgl. Kleidung. Na, da kommt was auf mich zu. Meinem Sohn war es bis vor zwei Jahren schuppe was er an hatte. Und jetzt lsutet die Regel Jeans und alles andere nur blau, grün oder schwarz....sehr einfach
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2016
20 Antwort
@HeidaUlrichsd Ich weiß nicht wie andere sind. Die Kleine empfinde ich eigentlich als ganz geschmeidig. Aber welche Schuhe sie anziehen will, ist seit einigen Tagen ein Thema. Ebenso die Jacken. Und Du kennst es sicher: Ist irgendwas eilig und dann noch abends, dann geht halt prinzipiell nix.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2016

ERFAHRE MEHR:

Ausbildung unterbrechen?
19.02.2016 | 19 Antworten
ausbildung ü 30 und bafög
22.09.2014 | 7 Antworten
Ausbildung trotz Schwangerschaft
25.10.2013 | 10 Antworten
Überforderung durch Ausbildung
04.11.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading