Geschlecht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.10.2015 | 23 Antworten
Hallo an alle Mama's

ich habe da mal eine kleine Frage an euch.

ich habe gehört wenn der Vater 2 Söhne und eine Tochter gezeugt hat, dass sein Sohn sowas auch passiert.

Ich finde dass hört sich komisch an, ich bin der Meinung dass es an Mutternatur liegt wie das Geschlecht wird und Hauptsache die Zwerge kommen Gesund und Munter auf die Welt.

Jetzt bin ich mal gespannt was ihr davon haltet.


Zu meiner Frage :

Ich habe 2 Jungs und in 1, 2 Jahren sollen die ein Geschwisterchen bekommen, Geschlecht ist egal nur Frage ich mich auch ob es so bei meinem Mann ist dass das dritte ein Mädchen wird.

Würde das dritte Kindchen ein Mädchen werden ?

Bevor es falsch verstanden wird es muss kein Mädchen sein ist nur aus Interesse.


Mit freundlichen Grüßen

in my heart
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mein Freund hat 2 Söhne, und wir bekommen auch einen Sohn, hat also dann 3 Söhne. Seine Schwester hat 1 Sohn und 3 Töchter ... das hat nix damit zu tun wie viel kinder welches geschlecht haben, blödsinn ... genau so n ammenmärchen wie wenn man gummistiefel beim sex an hat wirds das, wenn man die stellung hatte wirds das blabla
Manuela16112015
Manuela16112015 | 03.10.2015
2 Antwort
Klar, wird zu 100% ein Mädchen. Die Spermien sind ja bereits ab Geburt ausgewählt, dass kann man bei jedem guten Urologen vorher bestimmen lassen.
Tine2904
Tine2904 | 03.10.2015
3 Antwort
So ein Quatsch ... Es hat ZUM TEIL etwas damit zu tun, wie nah am ES man es zur Befruchtung kommen lässt *hüstel* ... aber drauf gehen kann man nie!!! Männliche Spermien sind wohl schneller, aber kurzlebiger; weibliche langsamer, aber langlebiger ... soweit die Biologie. Nichtsdestotrotz ist es ein Würfelspiel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2015
4 Antwort
Wer hat dir denn den Quatsch erzählt!? Das Geschlecht entscheidet sich bei der Befruchtung- entweder ist ein männliches, oder ein weibliches Spermium zuerst an der Eizelle um diese zu befruchten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2015
5 Antwort
@Manuela16112015 Es ging ja auch nicht drum, was die TÖCHTER ... Aber so oder so ist es völliger Quatsch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2015
6 Antwort
HM dann gebe es keine Familien mit 4söhnen?!hab sowas noch nie gehört. da glaub ich noch eher an den chinesischen Kalender im i-net :-) hat bei mir gestimmt bei beiden kids
crispy1984
crispy1984 | 03.10.2015
7 Antwort
das lässt sich medizinisch ganz leicht erklären: Das erbgut des Vaters bestimmt das Geschlecht des Kindes. Der vater kann entweder ein x chromosom, ein y Chromosom oder beides abgeben. je nach dem wie er veranlagt ist. Manche können nur das eine abgeben andere beide. also können manche männer nur jungs, manche nur Mädchen und manche eben beides zeugen. Eine Frau kann immer sowohl x als auch y chromosomen empfangen. was es dann im endeffekt wird wenn ein Mann beides abgeben kann ist zufall.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2015
8 Antwort
Sabi77, wie kommst du denn auf DIESEN Unsinn? JEDER, ausnahmslos JEDER Mann hat beim entsprechenden Chromosomenpaar XY, was dann mittels Meiose Ganz ehrlich, in der siebten Klasse nimmt man Meiose normalerweise durch, irgendwo nach den Mendelschen Vererbungslehren und zu Beginn der Sexualkunde. Vielleicht sollte der ein oder andere seine Schulhefte von damals nochmal raussuchen und nachlesen ...
StefansMami
StefansMami | 03.10.2015
9 Antwort
Manche nennen es Kismet oder Schicksal ich persönlich wurde es Gotts Wille nennen was für ein Geschlecht raus kommt es gibt unzählige "Tipps" es zu beeinflusen von Zucker fur den Storch auslegen über nen bestimmten Zeitpunkt vor dem ES zum Sex zu wählen ...
Mamita2011
Mamita2011 | 03.10.2015
10 Antwort
owei ... der vater meiner halbbrüder hat 8 söhne gezeugt . mein ältester halbbruder hat 3 töchter und 1 sohn. der andere ist kinderlos. theorie widerlegt ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2015
11 Antwort
Ich denke, solche "Mythen" entstehen durch Zufälle ;) Wie die Sache mit Sodbrennen und Haaren. Die Bauchform das Geschlecht erkennen lassen soll usw usf. Wozu ich sagen muss: Beide SS höllisches Sodbrennen und beide Kinder so gut wie kahl ^^ Aber mal was Putziges aus unserer Familie. Unser Erzeuger: 2 Töchter 1 Sohn 3 Töchter Tochter 2: 1 Sohn Sohn: 1 Tochter Tochter 3: 2 Söhne Tochter 4: 1 Sohn Tochter 5: 2 Söhne Erkläre mir das mal :D
xxWillowXx
xxWillowXx | 03.10.2015
12 Antwort
Erschreckend, wieviel Schwachsinn als "Fakt" verbreitet wird ... oKOK ... alle SS Sodbrennen, alle Kinder Haare bis zur Schulter Eisprung gespürt, zu Mann gesagt:" Sohn? JETZT!!!"= Sohn gekriegt. Murpheys Gesetz eben. Aber das mit den Männern, die NUR das eine können, find ich cool ;-) Da lobe ich mir gute Bio-Bücher ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2015
13 Antwort
@Dajana01 Das mit dem Eisprung stimmt aber so auch nicht. Ich weiß den genauen Tag der Zeugung, der Es war ein paar Tage später und bekomme trotzdem nen Jungen. Man kann es nicht beeinflussen und das wichtigste ist, dass das Baby gesund zur Welt kommt.
teeenyMama
teeenyMama | 04.10.2015
14 Antwort
@StefansMami vielleicht hat nicht jeder dieses Thema sowie Sexualkunde in der Schule gehabt? Ich zum Beispiel nicht ...
Manuela16112015
Manuela16112015 | 04.10.2015
15 Antwort
@StefansMami Die weibliche Geschlechtszelle hat immer ein x chromosom. Die männliche entweder ein x oder ein y. Je nach dem was sich gerade in der Spermien Zelle befindet wird abgegeben. Also wird es entweder ein Mädchen oder ein junge. Mit Gendefekt hat das überhaupt nichts zu tun. Und wo ich das her habe- Aus einem Fachbuch über Endokrinologie in dem auch die Vererbungslehre behandelt wird. Brauchte ich für die ausbildung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2015
16 Antwort
@Dajana01 Das gibt es aber tatsächlich dass manche Männer in den Spermien als geschlechtsträger nur eine Art chromosom haben und dementsprechend abgeben können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2015
17 Antwort
@teeenyMama Darum sagte ich ja auch ZUM TEIL ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2015
18 Antwort
@StefansMami Im geschlechtsträger befindet sich aber immer nur ein geschlechtsträger chromosom in der Spermien Zelle. Sonst hätten alle einen Gendefekt, denn das x trägt die Frau im geschlechtsträger und vom Mann kommt dann noch ein x oder y dazu. Und nicht ein xx oder XY.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2015
19 Antwort
Ja, ich weiß, nichts anderes habe ich gesagt. Und in der Meiose wird das Chromosomenpaar aufgeteilt, so dass durch die Verbindung von Eizelle und Spermium wieder ein vollständiges Chromosomenpaar entsteht und es eben üblicherweise nicht zu Dopplungen eines einzelnen Chromosoms kommt. Wenn du noch einmal meine Antwort lesen würdest, würdest du das vielleicht auch selber sehen. Und da vielleicht auch daraus schließen, warum ein Mann also immer entweder ein X oder ein Y auch weitergibt. Und zu besagtem Fachbuch hätte ich dann gerne Autor und Titel, denn dass ein Mann nur eine Art von Chromosom abgeben kann, wäre mir komplett neu und widerspricht auch der Entstehungslehre der Zellen. Was soll dann nach deinem Buch mit dem anderen Chromosom, was da bei der Zellteilung übrig bleibt, passieren? Soll das ins nichts verpuffen, oder wie soll das gehen?
StefansMami
StefansMami | 04.10.2015
20 Antwort
@Dajana01 Ich wollte damit ja nur sagen, dass es immer ne 50 zu 50 Sache ist. Bei dem einen passt der chinesische Kalender
teeenyMama
teeenyMama | 04.10.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Geschlecht jetzt wirklich sicher?
29.08.2012 | 23 Antworten
Geschlechtserkennung in 10+2
04.07.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading