Mönchspfeffer

Nadia2811
Nadia2811
12.04.2011 | 9 Antworten
ich war gestern beim gyn weil ich überfällig bin (war). dort kam raus das ich eine leichte hormonschwäche habe. nun hat sie mir erstmal zu mönchspfeffer geraten. außerdem habe ich tabletten bekommen die meine mens einleiten. jetzt meine frage: was habt ihr für erfahrungen mit mönchspfeffer gemacht? hat das bei euch zu nem kind geholfen? und wenn ja wie lange musstet ihr das nehmen?
vorallem wann fange ich an das zu nehmen? ich hab mal irgendwo gelesen das ich dir erste tablette am ersten tag meiner mens nehmen soll und immer zur gleichen tageszeit?
Danke schonmal für eure hilfe.
ganz liebe grüsse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@kleineHexe09
ein zyklus kann auch bei Untergewicht schwanken :) , das passiert wohl genau so häufig, es sei denn du bist dehr klein ;) Liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
8 Antwort
@kleineHexe09
wie hat das dann letztendlich geklappt bei dir? mit ovutests war mir das zu teuer und die haben immer dasselbe angezeigt. wenn ich meine tage nicht bekomme dann kann ich auch nicht schwanger werden. das ist echt blöd. danke trotzdem für deine hilfe.
Nadia2811
Nadia2811 | 12.04.2011
7 Antwort
@Nadia2811
hatte ich auch nur, ziemlich genau 5 kilo... und die ärztin meinte das würde bei mir schon zu einem Grenzwert führen... Sie meinte, nehmen sie mal 5-10 kilo ab und siehe da nach fast 2 Jahren war ich aufeinmal ohne großartiges zutun schwanger... ;) Ich drücke dir die daumen. PS: ist meine Erfahrung, muss ja bei dir nicht zutreffen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
6 Antwort
@Nadia2811
Mir war das zu blöde mit dem nicht wissen wann man das ub ner SS theoretisch absetzen muss... Im Zweifel weiß man ja nicht ob man schwanger ist oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
5 Antwort
@hannamamma
Ich glaub nicht, dass das Gewicht der Ursprung ist. Hatte immer 44 Kilo. Sowohl bei regelmäßigen als auch bei unregelmäßigem Zyklus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
4 Antwort
@hannamamma
was heisst übergewichtig? ich hab ca 5 kilo zuviel. die werden doch nicht meinen kinderwunsch beinflussen?!
Nadia2811
Nadia2811 | 12.04.2011
3 Antwort
@kleineHexe09
wie haben auch ein kinderwunsch. wollen das zweite haben. ich hab im dezember die pille abgesetzt und danach kam sie alle 36 tage aber jetzt aufeinmal wird es wieder unregelmäßig wie bei meinem ersten kind. dort hatte ich allerdings clomifen geneommen. das wollte sie aber erstmal nicht. unterstützt mönchspfeffer nicht auch den eisprung? hab auch gelesen das man das in der ss nicht nehmen soll. aber wann muss man das dann absetzen? mensch das artet in arbeit aus. :-)
Nadia2811
Nadia2811 | 12.04.2011
2 Antwort
Du
musst möchstpfeffer mindestens 3 monate bis zum wirkungsbeginn einnehmen. Eine besserung sollte nach 4-6 monaten auftreten. Himbeerblätter- und frauenmanteltee helfen bei regelmäßigem genuss ebenfalls den zyklus in einklang zu bringen. Solltest du übergewichtig sein, ist dies oft der ursprung allen übels.. war bei mir auch so habe 10 kilo abgenommen und dann hats alles wieder geklappt. Viele grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
1 Antwort
Ja hab
Mönchspfeffer genommen, aber nur um meine Periode zu regulieren. Der Zyklus war nach Absetzen nämlich 40 Tage lang!!! Hab das Zeug allerdings nur ne Woche genommen, weil ein Kinderwunsch da war und ich gehört hab, dass Mönchspfeffer in der SS nicht gut ist. Na ja, und wirklich helfen soll es ja auch erst nach 3 - 6 Monaten regelmäßig nehmen. Ja zur selben Zeit jeden Tag. Stand aber auch dabei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mönchspfeffer bei Hormonstörung?
08.07.2008 | 6 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer
01.07.2008 | 2 Antworten
Mönchspfeffer und Ovaria Comp?
22.06.2008 | 1 Antwort
mönchspfeffer
20.06.2008 | 2 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading