PCO Behandlung? Kinderwunsch seit 1,5 Jahren

Mamain2009
Mamain2009
30.01.2010 | 6 Antworten
Ich frage einfach nochmal, vielleicht sind jetzt mehr "Betroffene" da.. :-)

Hallo zusammen,
nach fast eineinhalb Jahren nach Absetzen der Pille wg Kinderwunsch habe ich nochimmer keinen regelmäßigen Zyklus.
War nun bei einer neuen FÄ und sie nahm mir u.a. Blut ab um zu checken, ob ich vielleicht zu viele männl Hormone habe und evtl PCO habe. Ergebnis bekomme ich am Mittwoch gesagt. Jetzt habe ich mich mal informiert und es könnte gut sein (trifft bei mir zu: Übergewicht, Zyklusstörung, mehere zu kleine Follikel bzw. Eibläschen .. ).

Nun meine Frage: wer kennt sich damit aus? Behandlungsmöglichkeiten? Abnehmen (bin schon seit mehreren Wochen dran)?
Habe auch gelesen, dass auch nach einer endlich eintreffenden Schwangerschaft häufig mit Fehlgeburten zu rechnen ist, stimmt das?

Würde mich sehr über eure Infos freuen, weil ich nun doch sehr niedergeschlagen bin.

Lieben Dank euch allen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also ich hatte auch hormostoerungen
und mir hat moenchpfeffer sehr geholfen sonst hatte ich nur 2mal im jahr meine tage und mit moenchpfeffer alle 28tage nun habe ich gestern posi getestet :-))
Decker
Decker | 30.01.2010
2 Antwort
hallo
also ich bin auch eine pco patientin, .... und ich hatte auch 1, 5 jahre kinderwunsch, ... dann hat meine frauenärztin mir gesagt es gibt nur eine möglichkeit was mir noch helfen könnte ABER DIESE TABLETTEN HABEN ICH ZWEI MONATE GENOMMEN UND NUN BIN ICH IN DER 19 SSW ach ja ich habe auch übergewicht, ... starke behaarung und haben manchmal monatelange keine regel kannst mich ja anschreiben wenn du noch was wissen möchtest
bine3krause
bine3krause | 30.01.2010
3 Antwort
@DECKER
Mönchspfefer hatte bei mir auch nicht wirklich geholfen. :-( Das ist ja eine tolle Nachricht mit dem positiven Test!!!!!!! Dann wünsche ich dir nun alles Gute und, dass alles gut verläuft! Viele Grüße
Mamain2009
Mamain2009 | 30.01.2010
4 Antwort
Was mir ein Rätsel ist
dass erst nach eineinhalb Jahren ein Arzt auf die Idee kommt auf Hormonstörung zu untersuchen! Das finde ich ganz schon krass, die hätten doch viel früher schon was machen müssen. Ich denke dass du um Metformin und Clomifen nicht herumkommen wirst, bei meiner Schwester hat es den Zyklus wieder in Ordnung gebracht und dann hatte sie auch wieder einen geregelten Eisprung.
Katrin321
Katrin321 | 30.01.2010
5 Antwort
@Katrin
Tja, die Ärztin meinte nur, nachdem ich da war, dass ich erstmal ein halbes Jahr warten müsste, bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat... das habe ich ja auch verstanden und dann haben wir auch irgendwann meine Peride ausgelöst mit Tabletten, aber das hatte nicht wirklich was gebracht. Dann solle ich eben Geduld haben und Mönchspfeffer holen, was aber auch nichts gebracht hat. Dann wurde es mir zu bunt und habe die Ärztin gewechselt, zum Glück, denn sie hat mich und mein Problem nun mal ernst genommen!!! Ich habe mich auch nun noch weiterinformiert und habe auch schon oft was von Clomifen und Metformin gelesen..... Schon mal danke!!!
Mamain2009
Mamain2009 | 30.01.2010
6 Antwort
PCO
Ich habe nach absetzen meiner Pille 3 Monate keine Regel gehabt, bekam dann von meiner FA Dexamethason. Trotz der Tabletten bekam ich meine Regel nicht, hatte mittlerweile zugenohmen, fettige Haare, Pickel im Gesicht u Rücken. Dexamethason wurde erhöht und Metformin bekam ich dazu. Nichts half ! Meine Eierstöcke waren voll mit Zysten !! 2 Monat danach bin ich schwanger geworden und hatte keine Probleme durch mein PCO.
knuschel
knuschel | 30.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Kinderwunsch mit 22
16.06.2016 | 66 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading