Wuchkaiserschnitt warum stellen viele frauen so an? Viele raten mir das ab meine dritte geburt ist am 05 05 geplant soll ich es doch lieber sein lasse

nilay22
nilay22
16.04.2009 | 16 Antworten
Hallo ,
ich habe schon zwei kinder normal entbunden und wahr eigendlich auch immer dafür dass mann sein kind normal entbinden sollte, wegen der ersten bindund zum Kind.Aber bei der zeiten Geburt wahr das so schlimm dass ich jetzt richtig panik attack habe.Mein Sohn ist Krank auf die Welt gekommen.Er hat einen Herzfehler und Lippen-Gaumen Spalte, das wahr echt ein Schock für uns.Bei der geburt nach 13stunden hatte er kurz einen Herzstillstand.!Und das hat jetzt dafür gesorgt das vor nächsten geburt so eine panik habe.Der Wunchkaiserschnitt ist jetzt am 05.05.2009 geplant.Aber viele raten mir das ab wegen der Schmerzen hinterher.Aber manche sagen das ist nicht wahr mit den Schmerzen.Ist wirklich so schlimm?Es wird ja woll nicht schlimmer als eine normale geburt ohne pda sein.oder?Soll ich es lieber doch sein lassen?Ps.ich möchte mich gleich beim Kaiserschnitt Steriliesieren lassen. liebe grüsse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Hallo!
Ich hatte auch einen Wunschkaiserschnitt, also nich wirklich, mein Azt meinte zu mir am ET, es tut sich nix, u der kleine is so schwer u groß, KS wäre besser, also hab ich mich dafür entschieden.. U ich muss sagen, es war gut so. Der kleine Pieks von der PDA hat ein wenig gezogen, aber sonst nix.. Und danach hat ich auch keine Probleme, hatte 2 Tage bissl Schmerzen, hab aber gutes Schmerzmittel bekomm, u dann war gut! Ich hatte mein Zwerg auch jede Nacht mit bei mir, u wenn du stillst verheilts auch schneller! Ist aber bei jedem anders. Aber du packst das schon. Ich finde auch das es deine Entscheidung ist, DU musst ja das Kind zur Welt bringen! Und du wirst dich auch richtig entscheiden. Ich bereue es jedenfalls nich u würde es wieder so tun. Und wenn du dich eh gleich noch sterilisieren lassen willst ist es gleich ein Aufwasch. Viel Glück für deine Geburt u ne schöne Restschwangerschaft noch!
peppels2512
peppels2512 | 16.04.2009
15 Antwort
@susepuse
Wenn du eine oder mehrere normale Geburten hattest, dann freu dich darüber... Aber man sollte ein wenig toleranter sein. Wenn es bei einer Geburt Komplikationen gab, dann wird die Psyche ein großer Störfaktor für die nächste Geburt! Hab da ein ganz nettes Beispiel, dass ich aber nicht hier öffentlich machen möchte!!! LG Lotte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
14 Antwort
hi also
ich habe beides hinter mir ein ks und eine normale geburt ohne pda also von den schmerzen fand ich nach ks schlimmer aber ich denk das ist bei jeden anders und wenn du dich steri lassen willst musst du glaub ich voll narkose nehm und wegen der bindung also ich kann nicht sagen das ich das anders empfunden hab das war bei beiden gleich
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 16.04.2009
13 Antwort
ich hatte
auch normal entbunden Bei mir hat es 41 stunden gedauert bis die kleine da war.Wenn ich irgendwann ein zweites kind bekomme, werde ich auf jedenfall einen kaiserschnitt machen.Es sicherer für das kind, hatte nähmlich auch einbißchen komplikationen bei der geburt.PDA ist auch nicht sicher.Ich konnte vier monate lang nicht sitzen, weil bei der PDA ein nerv getroffen wurde.Habe immer noch probleme deswegen.Also bin ich für einenb kaiserschnitt.Wünsche dir alles gute für die geburt.LG
olga20
olga20 | 16.04.2009
12 Antwort
hallo
hatte im dez einen ks, da meine kleine in BEL lag, kam also nicht drum rum. hatte eine riesen große panik davor und war schon wochen vorher echt enttäuscht, da ich sie eigentlich normal zur welt bringen wollte. aber es war dann doch nicht so schlimm, jedenfalls danach nicht. den eingriff selber fand ich, ehrlich gesagt nicht schön, man bekommt ja nix mit und ich konnte sie halt nicht sofort im arm halten, sondern musste über eine stunde warten. die nachwehen taten halt sehr weh und natürlich kann man sich nicht so toll bewegen danach. jedoch hab ich meine kleine nachts so sehr vermisst, sie lag im kinderzimmer im kh, also hab ich mich um 1 uhr nachts zu ihr geschleppt, weil ich sie unbedingt sehen wollte. du siehst also, es geht alles, wenn man will. lg
sandrav83
sandrav83 | 16.04.2009
11 Antwort
Hallo
Also ich hatte leider nen kaiserschnitt, aber nen Notkaiserschnitt, weil mein Kurzer im Becken festhing und ich fand die Schmerzen danach echt schlimm, aber vielleicht lags auch daran, dass ich mich in der Schwangerschaft nicht damit auseinander gesetzt habe, weil ich dachte das mein Kurzer "normal" zur Welt kommt und dann is das natürlich nicht so toll...aber jeder hat ja nen anderes Schmerzempfinden und du kannst dich vorher schon irgendwie damit auseinander setzen, ich denk mal dann is das auch was anderes..und wenn du soviel Angst hast und dich mit einem Kaiserschnitt sicherer fühlst, dann solltest du das tun, ich würd mir da nicht so sehr reinreden lassen, halt nur genau das Für und Wider abwegen.. aber egal wie du dich entscheidest, ich wünsch dir alles Gute für die Geburt!!
boingi
boingi | 16.04.2009
10 Antwort
meine liebe hör auf dein herz u dein gefühl
und wenn du so angst vor einer normalen geburt hast wird dich diese angst wahrscheinlich sowieso blockieren...ich bekomme im juni meinen dritten ks und ich bin immer am dritten tag heim...klar hast du hinterher schmerzen was halt bei einer nirmalen geburt nicht so ist aber es ist erträglich schon dich ein paar tage und dann ist es gut...hör immer auf dein bauchgefühl u nicht auf das was andere sagen du musst das kind gebähren nicht die anderen ganz liebe grüße und hör auf dein herz
fela2005
fela2005 | 16.04.2009
9 Antwort
...
Prinzipiell bin ich gegen einen Wunschkaiserschnitt, weil ich finde, man nimmt dem Kind unwahrscheinlich viel, aber ich kann auch über den Tellerand schauen und ich denke, wenn man während einer Geburt erhebliche Probleme hatte, ist es für jede weitere Geburt nicht gerade förderlich! Ich nehme mir einfach mal das Recht raus zu sagen, dass du den richtigen Schritt gehst, wenn du einen Kaiserschnitt machen läßt! Ich wünsche dir alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
8 Antwort
hallo
allso ich hatte bei beiden kindern einen kaiserschnitt, beide aus der not herraus, der letzte ist gerade 3 wochen her. wenn du meine meinung wissen willst laß es. ich wäre sehr froh hätte ich meine beiden kinder normal auf die welt bringen können. es ist immerhin ein großer eingrif. habe heute noch mit meiner narbe zu tun. was anderes ist es wenn es zum wohle des kindes ist oder der mutter. lg
murmel67
murmel67 | 16.04.2009
7 Antwort
Meine Geburten wurden auch immer schlimmer,
aber einen WKS würde ich nicht machen . Da lamentiert man doch länger mit rum als bei einer normalen Geburt.Ist wohl auch für das Baby nicht so optimal. Ich bekomme im Sept. mein Kind wie immer Normal und ohne PDA, denn in den Rücken stechen lass ich mich auch nichtmehr seid ich mal punktiert wurde.
susepuse
susepuse | 16.04.2009
6 Antwort
huhu
ich hatte einen, aber würde das nächste mal lieber normal entbinden... bei mir ist viel schief gelaufen, die schmerzen empfand ich persönlich als sehr schlimm, obwohl ich eigentlich sonst viel aushalte... meine bekannte hatte einen und bei ihr ar es gut aus zu halten mit den schmerzen... jeder empfindet schmerzen anders
oOdenisOo
oOdenisOo | 16.04.2009
5 Antwort
kann ich nicht behaupten
Also ich hatte vor 2 Jahren einen WKS und keine Schmerzen. Ich versteh nicht, wie Leute immer von Schmerzen reden können. Im Gegensatzt zu meiner ersten Geburt das war ein Notkaiserschnitt. Das war die Hölle auf Erden. Laß Dir keine Angst machen! LG
wassermann73
wassermann73 | 16.04.2009
4 Antwort
hi
hatte zweimal einen kaiserschnitt, allerdings aus medizinischen gründen. wenn du dich wohler fühlst, das lass einen ks machen. das hat nix mit sich anstellen zu tun. die schmerzen sind nicht schlimm, wurde schon mehrfach operiert und der ks war am schonesten. wünsche dir alles gute!!
claudia08
claudia08 | 16.04.2009
3 Antwort
...
Ich denke, da kann dir keiner wirklich helfen. Ich habe z.B mit einer im Zimmer gelegen, die keine großen Schmerzen nach ihrem Kaiserschnitt hatte. wünsche dir, wie auch immer du dich entscheidest, eine schöne Geburt und eine super Zeit mit deinem Spatz!
Trami
Trami | 16.04.2009
2 Antwort
Ich
denke das es bei jedem unterschiedlich ist. Ich habe eine Freundin die konnte sich Wochen lang nicht bewegen und dann habe ich eine die ist danach gleich wieder aufgestanden, hat ihre KInder zur Schule gebracht, als ob nix wäre. Das kommt auf dein schmerzempfinden an!!!!
BigMama0107
BigMama0107 | 16.04.2009
1 Antwort
Also ich
hatt einen Kaiserschnitt. Klar tat es weh, aber ich habe dafür nie Schmerzmittel gebracuht, du bist halt ein wenig eingeschränkter, weil es eben ein Schitt am unterbauch ist. Aber ich hatte überhaupt keine Probleme!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Devote Frauen
25.11.2014 | 20 Antworten
an alle mirena frauen
09.09.2013 | 14 Antworten
Frauen ab 40- Rasiert ihr euch?
31.01.2013 | 20 Antworten
Windelsor, offene Stellen, Infectosor
11.07.2011 | 9 Antworten
Rote wunde stellen im mund?
22.06.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading