Mönchspfeffer

suzie982
suzie982
17.09.2008 | 26 Antworten
Hallo. Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer bei Kinderwunsch? Hab grad im Internet gelesen das das helfen soll den Zyklus und die Fruchtbarkeit der Frau zu verbessen .. (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
mänchspfeffer
Wann wird Mönchspfeffer empfohlen? Zur Zyklusregulierung bei unerfülltem Kinderwunsch, der durch Zyklus- und Follikelreifungsstörungen bedingt ist, wird Mönchspfeffer oftmals sehr erfolgreich angewendet, ebenso bei prämenstruellen Beschwerden und Mastodynie. Mönchspfeffer gegen Fruchtbarkeitsstörungen? Eine Zulassung für die Indikation Fertilitätsstörungen gibt es jedoch nicht. Unter dem prämenstruellen Syndrom leiden ca. 40% aller Frauen im gebärfähigen Alter. 5-10% sind deswegen jeden Monat arbeitsunfähig. Zur Symptomatik des PMS gehören psychische und körperliche Symptome. vielleicht hilft dir das?!
piccolina
piccolina | 17.09.2008
5 Antwort
Ja
Leider ist er sehr unregelmäßig
suzie982
suzie982 | 17.09.2008
4 Antwort
mönchspfeffer
Der Mönchspfeffer, auch Keuschlamm genannt, hat seinen Namen aus dem Mittelalter. Dort wurden die Beeren des bis zu 5 Meter hohen Strauches von den Mönchen zur Dämpfung sexueller Begierden genutzt. Das heutige Anwendungsgebiet ist die Regulierung des weiblichen Zyklus und die Behandlung des prämenstruellen Syndroms. Eine Regulierung des Zyklus setzt jedoch voraus, dass dieser zumindest halbwegs regelmäßig ist. Bei sehr langen blutungsfreien Intervallen muss man davon ausgehen, dass dem schwerwiegendere hormonelle Ursachen zugrunde liegen, die mit anderen Methoden behandelt werden müssen. Durch Absenken des Prolaktinspiegels wird eine Behandlung des PMS möglich, da diesen Symptomen oft ein erhöhter Prolaktinspiegel zugrunde liegt. In den “Keuschlammfrüchten” enthaltene Wirkstoffe aus der Gruppe der Iridiode und der Diterpene senken effektiv den Spiegel des Hormons Prolaktin. Die Beschwerden beim PMS, von denen jede neunte Frau regelmäßig betroffen ist, werden häufig gar nicht oder mit schmerz- und krampflösenden Mitteln lediglich symptomatisch behandelt. Der gezielte, kurmäßige Einsatz von Mönchspfefferextrakten, stellt eine gut verträgliche ursächliche Behandlungsmethode dar, deren eindrucksvolle Erfolge in vielen klinischen Studien belegt sind. Da der Mönchspfeffer auch die Bildung der Gelbkörperhormone fördert, werden die entsprechenden Arzneimittel mit z.T. belegbaren Erfolgen auch bei Unfruchtbarkeit infolge von Gelbkörperinsuffizienz oder erhöhten Prolaktinspiegeln versucht. Die Anwendung erfolgt durchgehend .
piccolina
piccolina | 17.09.2008
3 Antwort
Erzähl mir mehr
Wo bekommt man das Zeug? Wie nimmt man es? Muss man das mit dem Arzt abklären?
suzie982
suzie982 | 17.09.2008
2 Antwort
hi
is dein zyklus denn unregelmäßig
Decker
Decker | 17.09.2008
1 Antwort
hi
ich schwöre darauf das es so ist ich habe es benutzt und nun endlich nach 3 jahren bin ich in der 6 woche
Decker
Decker | 17.09.2008

«2 von 2

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mönchspfeffer bei Hormonstörung?
08.07.2008 | 6 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer
01.07.2008 | 2 Antworten
Mönchspfeffer und Ovaria Comp?
22.06.2008 | 1 Antwort
mönchspfeffer
20.06.2008 | 2 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading