Absolut Ratlos Brauche dringend Rat bei Übergewicht einer 7 jährigen

sweet-tigerin
sweet-tigerin
26.09.2016 | 23 Antworten
Hallo liebe Mamas,

Ich habe eine große Sorge und zwar betrifft das beide Kinder meines Freundes, aber die größere Sorge ist die 7 jährige Tochter. Beide Kids haben wir im 14 Tage Rhytmus, als ich beide Kids kennenlernte waren Sie damals schon etwas kräftiger.
Seid 1.1.16 führen wir eine Gewichtstabelle (nein nicht um die Kids zu ärgern, sondern es zu kontrollieren)
Nun zum Anliegen, die kleine ist 130 cm gross und wiegt 41 Kg !
Sie hat binnen des letzten monats 1, 5 kg zugenommen, ich weiß nicht mehr weiter, die Fausregel ist bei 130cm soll man 100 abziehen das sollte dann ein Kind ca. wiegen, das wären dann 30 Kg selbst der BMI sagt das das Normalgewicht zwischen 22 und 32 Kg liegt.
Was soll ich nur machen, bevor Sie voll aus allen nähten platzt? Sie kann sich doch nicht so wohl fühlen??? Oder doch?
Die Mutter lässt nicht mit sich reden, sie findet das völlig normal :(
Was kann ich tun????!!!! Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
@Dajana01 Das ist absolut wichtig. Die Kontrolle mit der Waage, wenn regelmäßig gemacht, kann schnell demütigend wirken. Aber ich kann schon verstehen, dass man einmal wiegt, um zu prüfen, wie schlimm es eigentlich ist. Manchmal vertut man sich ja auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2016
22 Antwort
@sweet-tigerin Also, Du musst die Mutter überzeugen und dafür brauchst Du Rat, habe ich das jetzt richtig verstanden? Dazu müsste man wissen wie euer Verhältnis sonst so ist, wie der Vater agiert, was für eine Person/ein Charakter die Mutter eigentlich ist. Und, so garstig es klingen mag, auch wie es mit ihrer Bildung aussieht. Sorry, aber das hängt oft zusammen, ist nicht garstig gemeint. Grundsätzlich wird es immer schwierig, wenn die neue Frau etwas besser weiß. Dann kann die Ex schon aus Prinzip oft nicht einverstanden sein. Deshalb ist Deine Position wenn es um Überzeugung geht vermutlich keine sehr einfache. Ich denke wirklich, das muss über den Vater laufen. Wichtig ist auf jeden Fall, sich mit der Mutter an einen Tisch zu setzen und das zu besprechen. Also ganz persönlich, körperliche Anwesenheit. Leider hast Du noch nicht geantwortet, inwiefern Du Dich von mir angegriffen gefühlt hast, da stochere ich also echt im Dunkeln. Da ich Dein Anliegen sinnvoll und Deine Frage gut finde, kann ich Dich bewusst nicht angegriffen haben. Sei so gut und antworte mal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2016
21 Antwort
Wie schon gesagt: Das Zunehmen kann auch seelische Gründe haben . Ihr könnt nicht viel mehr tun, als Euch mit ihr zu bewegen und ganz selbstverständlich ausgewogene Ernährung - und NUR die-anzubieten. Wenn sie kommt, weder Saft, Limo oder Süßes im Haus zu haben. Und ich würde SOFORT mit der Kontrolle des Gewichts aufhören, Das ist für sie wahrscheinlich sehr demütigend und ändert NICHTS an der Situation, ganz im Gegenteil. Ich würde das Ganze so wenig wie möglich mit dem Kind thematisieren, sondern ganz selbstverständlich die o.g. Tipps machen. Wenn die Mutter das für normal hält, würde ich mir tatsächlich Rat bei einem Kinderarzt und ggf. dem Jugendamt holen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2016
20 Antwort
Saft hat genausoviel Kalorien wie Cola wäre Wasser die bessere Alternative...
130608
130608 | 27.09.2016
19 Antwort
eine Diät für Kinder , da wäre ich sehr vorsichtig...was ist denn die Ursache für das Übergewicht ? Essen aus Langeweile oder Einsamkeit ? , Bewegungsmangel ? Ablenkung von negativen Gefühlen usw...mit Essen verbindet man ein positives Gefühl ....und viel Essen ist ein Sucht ...Esssucht......es gibt ja unterschiedliche Gründe ...mein Patenkind hat im letzten Jahr auch sehr zugenommen ...erst sehr schleichend.......immer ist er hungrig ...er isst aus emotionalen Gründen ....in der Schule hatte er Probleme mit Mobbing und wurde regelrecht auch von seinen besten Freunden gemieden ...lange Zeit hatte er gar nicht darüber geredet...und wenn das Essverhalten mal angewöhnt ist , dann ist es schwierig , das umzugewöhnen... ...da die Kinder Deines Freundes nur alle 2 Wochen übers Wochenende bei Euch sind , könnt Ihr nicht viel machen ...außer Bewegung , sich mit den Kindern beschäftigen und gesundes Essen anbieten....ansonsten wirst Du es hinnehmen müssen ...der Kinderarzt wird die Mama schon darauf hingewiesen haben ...
130608
130608 | 27.09.2016
18 Antwort
Worin siehst Du denn den Vorwurf in meinen Antworten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2016
17 Antwort
@sweet-tigerin Hey, falls das so rübergekommen sein sollte: Ich habe Dir keinen Vorwurf gemacht oder machen wollen. Echt nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2016
16 Antwort
Bei welchem Kinderarzt ist das Mädel denn? Kann der vielleicht mit der Mutter mal ein ernstes Wörtchen reden? Dann ist das weniger "die neue Freundin vom Ex will unbedingt...", sondern jemand neutrales.
StefansMami
StefansMami | 26.09.2016
15 Antwort
@Schnurpselpurps Diät für Kinder? kommt nicht in Frage. Ausgewogene Ernährung Sport & Spiel, auch süßes ist okay in Maßen, der Punkt ist, wie kann ich oder wie können wir die Mutter überzeugen da mit zu ziehen!? Vorwürfe mir gegenüber sind da völlig unangebracht, habe selbst 2 Kinder groß gezogen.
sweet-tigerin
sweet-tigerin | 26.09.2016
14 Antwort
ich wollt grad sagen...es bringt doch keine Diät was, wenn diese nur alle 14 tage, womöglich nur am WE, stattfindet und bei der Mutter zuhause alles so weiterläuft wie bisher solange die sich da so querstellt und keinen Handlungsbedarf sieht, wirst du da leider gar nichts machen können klar kannst du ihr gesundes essen vorleben und sie daran teilhaben lassen, wenn sie bei euch ist, ihr könnt rausgehen und euch bewegen, irgendwas unternehmen etc...das allein, vorallem begrenzt auf diese kurze zeit, wird es aber nicht bringen..da muss die mama schon mitziehen
gina87
gina87 | 26.09.2016
13 Antwort
Moment mal: Diät alle 14 Tage für ein Wochenende oder wie? Die Mutter macht nicht mit, schon vergessen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2016
12 Antwort
StefansMami
StefansMami | 26.09.2016
11 Antwort
ragikaler geht es natürlich mit "Friss die Hälfte", Entschuldigung das soll jetzt nicht beleidigend wirken. Ich denke du kannst nur dem Kind deine Essgewohnheiten vorleben aber sie nicht ändern können, da die Hauptrolle bei dem Kind nun mal die Mutter spielt
olgao
olgao | 26.09.2016
10 Antwort
@olgao Und auch DAS ist wissenschaftlich schon mehr als eindeutig widerlegt! Ich weiß, das steht in jedem "Schlank im Schlaf"-Diätbuch drin, ist aber totaler Mumpitz. Eine Diät funktioniert immer und ausschließlich durch ein Kaloriendefizit. WIE man das erreicht, ist relativ egal. Für einige Ziele eignen sich einige Ernährungsformen etwas besser als andere, wenns aber rein um "Körperfett abbauen" geht, braucht es einfach nur ein Kaloriendefizit. Fertig. Diese Insulin-Theorien versuchen nur, Heißhungerattacken zu erklären, haben aber mit einer Abnahme per se nix zu tun.
StefansMami
StefansMami | 26.09.2016
9 Antwort
@StefansMami dies ist keine Trennkost Diät, hier hat es etwas mit Insulinwerten zu tun!!!
olgao
olgao | 26.09.2016
8 Antwort
@olgao Dass Trennkost schon vor über 15 Jahren wissenschaftlich widerlegt und als absoluter Schwachsinn entlarvt wurde, ist an dir wohl vorbeigegangen. 41 kg sind schon sehr viel. Allerdings kann und soll man mit Kindern nicht Diät im klassischen Sinne machen. Starke Kaloriendefizite behindern die körperliche Entwicklung, und die steht noch im Vordergrund. Aber eine Ernährungsumstellung und damit einhergehend ein moderates Kaloriendefizit, das könnte funktionieren. Was ist die Kleine denn so? Und wichtiger: Was trinkt sie? Die allermeisten Leute unterschätzen vor allem die Kalorien, die sie in flüssiger Form zu sich nehmen, massiv. Da braucht es keine Cola, um viele Kalorien zu sammeln, da reicht auch Apfelsaft vollkommen. Und je nachdem, wo die Kalorienfallen versteckt liegen, kann man evtl. gegensteuern und kalorienärmere Varianten dann einbringen. Oder mehr Gemüse unterschummeln, was die Gesamtkalorienzahl auch senkt. Wenn draußen alles doof und langweilig ist Wenn sie reiten geht und das mag: Guck doch bei euch in der Nähe, ob sie da auch ein Pflegepferd versorgen kann. Reiten, Striegeln, Stall misten... da kommt man ordentlich ins schwitzen. Wichtig ist aber, sie nicht einfach nur raus zu hetzten und zu sagen "Beschäftige dich selber". Dass das ohne Freunde langweilig sein kann, das kann ich sehr gut nachvollziehen.
StefansMami
StefansMami | 26.09.2016
7 Antwort
Was Du tun kannst, was aber nicht direkt gegen Übergewicht hilft - wenn Du dieses Engagement aufbringst - ist, mit den Kindern gemeinsam viel unternehmen. Wenn sie bei euch sind, zusammen raus gehen, Spielplätze erkunden, Schwimmen gehen, ab in den Wald uns Sachen sammeln, klettern, um die Wette rennen. Regelmäßig jeden Samstag wenn sie da sind ab ins Schwimmbad. TOBEN! Spaß vermitteln, ohne jedoch das Gewicht anzusprechen. Das wird aber nicht so funktionieren, dass ihr die Kids "rausschmeißt", damit sie sich draußen selbst amüsieren. Können sie offensichtlich nicht. Fahrt auch mal zelten, nur eine Nacht, das reicht schon. Kocht zusammen Sachen, die ihr vorher gemeinsam geplant habt, entdecke mit ihnen all das Gemüse, das sie noch NICHT kennen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2016
6 Antwort
was mir noch einfallen würde wäre eine Diät wo man essen kann wieviel man will aber nicht durcheinander Das heißt sie darf morgens nur Kohlenhydrate essen, soviel sie will, mittags alles was sie will und abends nur eiweißhaltige Nahrungsmittel
olgao
olgao | 26.09.2016
5 Antwort
@sweet-tigerin Und was tut der Vater für die Entwicklung der Kinder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2016
4 Antwort
@olgao Schulsport, 1x wöchentl. schwimmen und reiten Das stimmt schon, wäre schön wenn man Meinungsgleich wäre, dann müsste ich mir hier keinen Rat suchen. Ich kann natürlich nur das beurteilen, was ich alle 2 Wochen erlebe. Und das ist nunmal so, das man Sie förmlich bei schönem Wetter rausschmeissen muss, sonst würden Sie vor dem Verblödungsverstärker sitzen, weil es ja draussen soooo langweilig ist :( Und sind wir mal ehrlich es giebt ja auch gewisse Zeiten wo Kinder sich auch mal selbst beschäftigen sollten, leider ist alles vorgeschlagene meist zu langweilig, ich suche den Fehler ja schon mittlerweile bei mir... und es ist zum Haare raufen. Wenn mir das nicht so leid tun würde, würde ich sagen ich schmeiße hin, mir egal sollen Sie doch machen was Sie wollen. Denn ich habe das Gefühl, das es so allen egal ist.... und dann kommt, kannst NICHTS machen :(((((
sweet-tigerin
sweet-tigerin | 26.09.2016

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Brauche dringend euren Rat:-(
13.01.2016 | 10 Antworten
brauche dringend Hilfe. ..
12.06.2014 | 21 Antworten
brauche dringend rat
08.05.2014 | 26 Antworten
Brauche dringend Meinungen/Erfahrungen
12.03.2014 | 3 Antworten
Brauche Dringend Rat und Hilfe.!
08.09.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading