Krätze im Kiga -.-

HoneyLina
HoneyLina
28.06.2016 | 22 Antworten
Hallo nochmal. Heute kam dann noch dazu das im Kiga unseres Sohn ein Kind an Krätze erkrankt ist. Alle Sachen mussten mitgenommen werden und ein Putzkomando hat die Einrichtung desinfiziert.
Morgen dürfen die Kinder aber ganz normal im Kiga..was ich ja etwas daneben finde, weil falls sich ein Kind angesteckt hat ... geht das ganze Theater morgen von vorne los.
Wisst ihr worauf ich nun bei unserem Sohn achten muss? Wisst ihr ob es irgendwelche Auswirkungen auf meine Schwangerschaft haben kann?

Vielleicht hat ja jemand von euch schon mal Erfahrungen damit gehabt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meinst du die echte Krätze? Scabies? Kleine Milbenspinnen unter der Haut? Wir reden hier nicht über Flöhe, richtig?! Welches Kind hat das denn angeschleppt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2016
2 Antwort
@HeidaUlrichsd Ja richtig Krätze. Das dürfen die ja nicht sagen, welches Kind es hat.
HoneyLina
HoneyLina | 28.06.2016
3 Antwort
Scabies befällt v.a. die Haut zeischen den Fingern und Zehen, die Achselgegend und den Genitalbereich. Bei Erwachsen eher nicht die Kopfhaut, bri Kindern auch Kopfhaut und Handinnenflächen. Die Hsut wird schuppig, gerõtet und weisdt kleine stecknadelgrosse Knötchen auf. Wenn man genau hinsieht kannst du die kleinen Milbengänge erkennen. Sieht aus wie ein Mini- Maulwurfgang auf der Haut. Juckt wahnsinning. Wird mit einer Salbe names Permethrin behandelt. Als Sschwangere kannst du dich natürlich anstrecken, aber auch du kannst die Salbe benutzen, Die Konzentration wird dann reduziert. Deinem Baby wird dabei nicht passieren. Es sind oberflächliche Hautparasiten. Ah, jetzt juckts mir auch schon!!! Drück dir die Daumen, das dein Kind das nicht mit nach Hause bringt ... hmm, ich würde, wenn möglich mein Kind ein pasr Tage zu Hause lassen, um sicher zu gehen das es sich das nicht holt ... aber das bin ich, ich werde auch bei einem Campingausflug extrem übellaunig, weil da zu viel kreucht und fleucht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2016
4 Antwort
Bei uns in der Pflegevorschule hatte eine junge Dame die Krätze. Einrichtung wurde desinfiziert und wir konnten quasi sofort wieder hingehen. Es hat sich niemand angesteckt. Du musst nichts weiter beachten, mit Krätze steckt man sich nur schwer an. Fallas eine Ansteckung erfolgt ist..Die Krätze kann einfach und gut behandelt werden. Zur Therapie stehen mehrere Anti-Milben-Mittel zur Verfügung. Bei Schwangeen wählt ein Arzt ein Mittel zur Behandlung aus
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 28.06.2016
5 Antwort
Naja soll ja durch körperkontakt sein..das ist ja im Kiga nicht so schwer. Vorallem wo zusammen gegessen wird und zusammen in der Ruhe gelegen wird. Ich hoffe einfach das es an uns vorbei geht
HoneyLina
HoneyLina | 28.06.2016
6 Antwort
@HoneyLina Wir waren da in einem Internat und haben sogar die selben Handtücher benutzen müssen nach dem Händewaschen und wir waren täglich auf engstem Raum zusammen
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 28.06.2016
7 Antwort
Es wurde auch nie geklärt wie sie sich die junge Dame angesteckt hat. Krätze ist sehr selten in Deutschland geworden. Zu beachten ist.. In der Regel treten die klassischen Symptome der Erkrankung erst nach 3 bis 6 Wochen nach der Ansteckung auf.
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 28.06.2016
8 Antwort
Die KRÄTZE???? Krass ... das würde mich ja interessieren, wo DAS her kommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
9 Antwort
@Dajana01 Jep, das war auch meine Frage! Hab bisher nur einen Fall von Krätze gesehen. Der Patient kam auf einem Schiff aus Somalia. Auf dem Schiff war es eng und kuschelig und sanitäre Einrichtungen gab es nicht. Der junge Mann hatte ausserdem Tuberkulose. Das war mein mein "Lieblingspatient", da hatte ich schon psychosomatische Krätze wenn ich nur an seinem Zimmer vorbei ging
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
10 Antwort
@Dajana01 Bin ja gespannt was noch alles kommt ... Polio, Pest, Pellagra ... ich freu mich drauf!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
11 Antwort
Der Vater einer meiner Bekannten hatte vor drei Jahren Krätze. Leider aufgrund von mangelnder Hygiene und mangelnder Einsicht hat das viel länger gedauert als sonst üblich. Er hat seine Lebensgefährtin angesteckt, beide Wohnungen waren, hmm, nicht so ganz sauber, beide haben Salbe bekommen und die unzureichend angewendet ... Also das gibt es schon hier in Deutschland auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
12 Antwort
Scabies kommt viel häufiger vor als das man denkt. Habe beim Dermatologen gearbeitet und es ist echt wahnsinn wie viele man mit Krätze behandelt. Definitv mit einem Mittel Behandeln lassen, alles aber echt alles auf mind. 60 Grad waschen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
13 Antwort
Jap, aber Einzelfälle müssen nicht gemeldet werden
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 29.06.2016
14 Antwort
@HeidaUlrichsd Genau meine Rede, aber genau in diesem Forum wurde mir gesagt, dass das nicht stimmt und mir wurden schlimme Vorwürfe gemacht
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 29.06.2016
15 Antwort
Stimmt nicht. Die KiGa-Leitung MUSS auch im Einzelfall melden, gemäß §34, Abs. 6 IfSG. MUSS.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
16 Antwort
Ich weiss nicht, wie es mit der Meldepflicht in DE ist, aber in der Schweiz musste ich den Einzelfall melden. Ich finde Krätze nicht normal ... Flöhe naja, aber Krätze ist ein ernstes Hygieneproblem, zumindest beim Indexpatienten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
17 Antwort
Es musste gemeldet werden. Und mein Kinderarzt hat mir gestern ausdrücklich gesagt das es überhaupt nicht mit Hygiene Zutun hat.
HoneyLina
HoneyLina | 29.06.2016
18 Antwort
Wenn das mittlerweile häufiger vorkommt, sollte man sich überlegen woher das kommt. Das ist ähnlich bei der TBC, kommt auch wieder häufiger vor ... ggf Zuwanderung aus Ländern mit schlechter medizinischer Versorgung. Oder kleine Röteln-Epidemien. Die müsste es gar nicht mehr geben, wäre da nicht eine kleine Gemeinde hartnäckiger Impfgegner ... Scabies ... sollte es nicht geben in einem Land mit sanitären Einrichtungen, Waschmaschienen und die Zeiten wo sich 7 Leute ein Zimmer 15m2 geteilt haben sind auch vorbei. Mir ist klar, das man sich in der Kita super anstecken kann ... ich wundere mich über den Ursprung! Zur Therapie: Mittel der Wahl ist Permethrin. Das ist in der Schweiz nur in der Veterinärmedizin zugelassen ... finde ich ein interessanter Gedanke, hab nur noch keine Zeit gefunden den Gedanken zuende zu denken. Aber das ist ein Grund warum ich die Sache nicht banalisieten würde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
19 Antwort
@HoneyLina Bei dir ist es sicher kein Hygieneproblem, sondern im Ursprung ist es das.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016
20 Antwort
@ HoneyLina "Krätze kommt vor allem dort vor, wo viele Menschen auf begrenztem Raum mit mangelnder Hygiene leben." Diesen Satz findest du bei DocCheck Flexicon unter Epidemiologie. Und was dein Kinderarzt gesagt hat ... ??? Keine Ahnung was er sich bei diesem Statement gedacht hat, wohl nur, das er nicht denkt, das es NICHT DEIN Hygieneproblem ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2016

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kindergarten zu langweilig?
02.09.2012 | 21 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten
Kiga Kostenübernahme,
29.11.2011 | 23 Antworten
Dauernd verschwinden Sachen im Kiga!
18.10.2011 | 13 Antworten
krank in den kindergarten
09.06.2011 | 11 Antworten
Frage nochmal zu Krätze
07.06.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading