Molkebad

Katrin0506
Katrin0506
30.11.2015 | 3 Antworten
Hallo an alle, war jetzt schon Ewigkeiten nicht mehr hier und hab es mal wieder eine Frage. Meine beiden Kids sind mittlerweile 6 und 13 Jahre alt. In den letzten Jahren habe ich bei beiden festgestellt, dass sie im Herbst / Winter ziemlich trockene Haut bekommen so mit Pickelchen am Schienbein, Wade oder Oberarm. Juckend tut es nicht, Weichspüler nehme ich fast kaum. Ich vermute, dass es eher an der Heizungsluft liegt. Als beide noch Babys waren, hatte ich das Mertina Molkebad, was gut geholfen hat, mittlerweile wohl aber ziemlich teuer geworden ist. Kennt jemand eine gute Alternative, um trockene Haut loszuwerden und die auch pubertierende 13jährige Jungs anwenden können? Die Kleine läßt sich ja noch eincremen, aber unser Großer... Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit normalem Molkepulver als Badezusatz? (traurig01) (happy00) Danke schon mal für eure Info´s
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
nehmen schon seit jahren das töpfer kleiebad. sind sehr zufrieden.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 30.11.2015
2 Antwort
Ich nehme gern Weizenkleie bei meinen "Neuro"-Kindern...danach muss man aber ziemlich schrubben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2015
1 Antwort
Hi, also mit Molke kenne ich mich nicht aus. Aber es gibt natürlich auch noch Alternativen. So zB Natron Das unterstützt den natürlichen pH-Wert der Haut und ist auch wunderbar gegen trockene Haut, welche im Winter ja wirklich öfter mal durch Heizungsluft entsteht. Kann auch prima verwendet werden, wenn "Vorbelastungen" zwecks Neurodermitis vorhanden sind.
xxWillowXx
xxWillowXx | 30.11.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading