⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ich hätte mal gern eure Meinung

summer247
summer247
02.07.2015 | 19 Antworten
Zum Ohren anlegen, unser Sohn hat weit abstehende Ohren. Hatten eigentlich vor sie vor der schule anzulegen. Das währe zum nächsten Winter, haben schon oft mit ihn gesprochen darüber, nun hat er aber gesagt er möchte es nicht. Meine Schwiegermutter ist stinksauer sauer, weil wir unser Kind entschieden lassen. Was würdet ihr machen, brauche einen Rat.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wenn es keine medizinische Notwendigkeit gibt und er es nicht will, dann würde ich es auch lassen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2015
2 Antwort
gehts der schwiegermutter noch gut? meine tochter hat auch abstehende ohren…na und? ich finde es schlimm dass man eine operation als wichtiger erachtet, als dem kind ein gesundes selbstvertrauen beizubringen .
tate
tate | 02.07.2015
3 Antwort
Deinen Sohn entscheiden lassen.Wenn es ihm später stört kann er es immer noch machen lassen.Ich weis von meinem Onkel das es schmerzhaft ist.Lass die Frau sauer sein das muss der Junge selber wissen und nicht sie.
lea_sophie
lea_sophie | 02.07.2015
4 Antwort
Ihre Angst ist er wird gehänselt
summer247
summer247 | 02.07.2015
5 Antwort
@summer247 das ist schon klar…aber dann ist es an euch zu schauen dass er ein starkes selbstvertrauen aufbaut. kinder die jemanden hänseln wollen, finden immer einen grund. ich finde es wichtig dass man den kindern werte vermittelt wo sie lernen mit solchen negativ-erfahrungen umzugehen und nicht diese um jeden preis zu umgehen. es ist der körper deines sohnen. er sollte darüber entscheiden dürfen. stören ihn die ohren denn? wie schon erwähnt wurde…er kann es später immer noch machen lassen.
tate
tate | 02.07.2015
6 Antwort
Er scheint aber gut damit umgehen zu können oder?sonst würde er es doch machen lassen?
lea_sophie
lea_sophie | 02.07.2015
7 Antwort
Würde auch auf mein Kind hören, wenn er nicht möchte ist es eben so. Die Möglichkeit das später zu machen besteht ja auch. Hänseln ihn die Kinder denn jetzt auch? Der warum kommt sie auf die idee
Jacky220789
Jacky220789 | 02.07.2015
8 Antwort
Nein, im Kindergarten wir er so akzeptiert wie er ist
summer247
summer247 | 02.07.2015
9 Antwort
Das Kind hat das letzte Wort . spätestens zum Wechsel von der Grund- zur Oberschule solltet ihr nochmal drüber sprechen. Wenn dein Kind kein Problem damit hat, dann ist eine OP unnötig. Und deine Schwiegermutter muß damit leben - ausserdem sind es nicht ihre Ohren
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.07.2015
10 Antwort
wenn er es nicht möchte, würde ich es lassen. mein cousin bekam die ohren vor einschulung angelegt, aber er wollte es unbedingt, weil er gehänselt wurde. ansonsten kann er sich das ja noch weitere 4 jahre überlegen bis er in die mittelstufe wechselt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2015
11 Antwort
Also erstmal: ich spreche aus Erfahrung . meine Eltern haben mir damals gesagt, es werden dir die Ohren angelegt, meine Reaktion war, Sehr ich dann aus wie die anderen Kinder? Zum Thema Schmerzen kann ich sagen, als Kind hat man kaum welche, weil der Knorpel noch so weich ist . Ich bin meinen Eltern sehr dankbar. Einem Freund von uns erging es anders . er wurde damals als Kind auch vor die Wahl gestellt, er hatte abgelehnt. Später wurde er vermehrt bis in Erwachsenenalter verarscht . Nun hat er sich die Ohren anlegen lassen musste aber alle kosten selber tragen. Er meint es seinen nicht so starke schmerzen gewesen, 2 Tage Schmerzmittel und gut war es . Ich persönl. bin der Meinung, dass ein kleines Kind dies nicht entscheiden kann, weil es die Folgen nicht absehen kann und auch keinerlei Vorstellungen davon hat was da überhaupt gemacht wird. Im Kindergarten sind die Kinder meines Erachtens noch nicht so weit, für diese Kinder ist jedes Kind gleich . egal wie es aussieht, welche Hautfarbe es hat, aber was ist später..? Hast du dich mal bei der Krankenkasse erkundig bis zu welchem Alter diese Op eigentlich noch ohne Gutachten gemacht wird? Nicht das er später doch die Op will und Ihr dann auf den Kosten sitzt weil es für die Krankenkasse keinen Anlass mehr gibt die Zahlung zu übernehmen?
Urmel86
Urmel86 | 03.07.2015
12 Antwort
Auch Kinder im Kindergarten sind schon in der Lage zu Hänseln. Und wenn er bisher kein Opfer davon war, schafft er es vielleicht auch sich in der Schule zur Wehr zu setzen. Ich fände es viel gefährlicher mich gegen seinen ausdrücklichen Wunsch hinwegzusetzen, zumindest bei einem so großen Eingriff Ob Kinder gehänselt werden hängt nicht primär am Aussehen, sondern an der Reaktion, wenn es erste Mal versucht wird. Und bei jedem Kind wird es irgendwann versucht, Gründe finden sich ja immer. Ich kann mir sogar vorstellen, dass er eher Ängste entwickelt, wenn ihr gegen seinen Willen seinen Körper verändern lasst. Und die Schwiegermutter ist keine Person deren Meinung bei so einer Entscheidung zählen sollte.
Babyschritte
Babyschritte | 03.07.2015
13 Antwort
@Urmel86 "Im Kindergarten sind die Kinder meines Erachtens noch nicht so weit, für diese Kinder ist jedes Kind gleich . egal wie es aussieht, welche Hautfarbe es hat, aber was ist später..? " und nach dieser argumentation würdest du auch beim kind die hautfarbe ändern? nur weil das kind in die schule kommt heißt das nicht, dass er sich nciht später noch für eine op entscheiden kann. und wenn mein kind das nicht wollen würde, würde ich aber den teufel tun, es dazu zu drängen. meine beiden kinder habven einen kleinen nabelbruch. groß genug, dass man es gut sieht, klein genug, dass nciht wirklihc eine medizinische notwendigkeit besteht, es zu operieren. es haben schon andere kinder nach dem bauchnabel gefragt, sie wissen also sehr gut, dass es etwas anders aussieht als bei anderen. aber bisher wurde das noch mit keinem negativen gefühl belastet, es ist halt so. ich werde alles dafür tun, damit sie auch weiterhin so selbstverständlich damit umgehen.
ostkind
ostkind | 03.07.2015
14 Antwort
@ostkind seh ich genauso zana hat über das ganze rechte schulterblatt eine riesen narbe… sie trägt sie mit stolz! mir ist noch nie in den sinn gekommen, dass sie wegen ihrer ohren gehänselt werden könnte. sie hat so oder so ein starkes selbstbewusstsein. und ihre ohren sind wirklich abstehend…aber sie passen total zu ihr :-)
tate
tate | 03.07.2015
15 Antwort
@ostkind 1. wollte ich damit nur zum Ausdruck bringen das es den Kinder im Kiga noch recht egal ist . und sie selber die ausmasse Ihrer Entscheidung nicht abschätzen können. 2. Ein Minimaler Nabelbruch - wie von dir beschrieben . würde ich auch nicht operieren lassen. Mein kleiner hat auch eine Narbe , und zwar weil es so ein kleine Platzwunde war die auch so heilen konnte . Der Arzt hätte die auf meinen Wunsch hin auch genäht.. 1 Stich . aber dies war aus meiner und aus der Sicht meines Mannes nicht nötig . 3. " und wenn mein kind das nicht wollen würde, würde ich aber den teufel tun, es dazu zu drängen.! Finde ich einen interessanten Ansatz: Ziehst du diesen Grundsatz immer so durch? Was mit Impfen, Arztgängen, Unlust auf Schule oder Kindergarten, eine Zahnspange her müsste, oder gar aufgeräumt werden muss . ? Wenn das Kind nicht will, will es nicht? Dann braucht es nicht? Oder wie kann ich mir das vorstellen? Man kann doch nicht alles Über einen Kam scheren.. und vorallem habe ich nur MEINE persönliche Meinung vertreten . mehr nicht, auch wenn meine Meinung evtl. für Andere nicht die richtige ist .
Urmel86
Urmel86 | 06.07.2015
16 Antwort
@Urmel86 es ist sein körper und da hat er das entscheidungsrecht! hier geht es nicht darum dass das kind irgendwechen gefahren ausgesetzt wird wenn man seine ohren nicht anlegt. scheinbar hat das kind schon eine gute grundvoraussetzung damit umzugehen, denn schliesslich hat ee klar für sich entschieden dass er es nicht möchte. ich finde es tragisch dass man immer davon ausgeht dass kinder so naiv sind und entscheidungen nicht treffen können, weil sie scheinbare folgen nicht voraussehen können. können wir erwachsene das denn? niemand weiss was später sein wird und das ganze schon so heraufzubeschwören finde ich schlimm. einmal mehr merke ich welches verzerrte bild wir von unserem selbst haben. ich hatte als kind auch schon ne ziemlich große nase und musste dafür so manchen spruch einstecken. hätte meine mutter sie mir operieren sollen? oder ist es da was anderes? ich finde es ist aufgabe der eltern ihren kindern ans herz zu legen dass sie perfekt sind so wie sie sind…dann kann kommen was wolle. doch einem kind die ohren anzulegen suggeriert ja schon dass etwas "nicht in ordnung" ist mit dem aussehen. was für ein gefühl gibt das dem kind wohl? und sich dann noch über die entscheidung des kindes hinwegzusetzen baut das selbstvertrauen des kindes garantiert nicht auf… ganz im gegenteil.
tate
tate | 06.07.2015
17 Antwort
@Urmel86 es geht nicht darum, den kindern ihren willen zu lassen. wenn du das so siehst, verstehst du den kern der diskussion nicht. es geht darum, den kindern beizubringen, sich in ihrem körper wohlzufühlen. und das ist heute wichtiger denn je, wo soviel über äußerlichkeiten diskutiert wird, junge mädchen danach bewertet werden. der nabelbruch ist selbst durch ein t-shirt gut sichtbar, aber es geht hier nicht um einen wettstreit, wessen kind den auffälligsten körperlichen makel hat. es geht darum, kinder in ihrer selbst zu bestärken und nicht in ein massenkonformes korsett zu pressen. und das gilt für das aussehen genauso wie für innere werte. ich halte es für sehr gefährlich zu sagen, du siehst nicht aus wie alle anderen, das ist schlecht, du musst dich anpassen. wenn ein kind ständigt erzählt bekommt, wie es sein soll, wie es auszusehen hat, wie bitte soll es jemals eine eigene persönlichkeit entwickeln? und genau deshalb finde ich es wichtig, dass das kind selber entscheiden muss, wie es aussehen will, gerade bei so einer auffälligen veränderung wie dem anlegen der ohren.
ostkind
ostkind | 06.07.2015
18 Antwort
Meiner hat dieses "Problem" ebenfalls. Waren auch schon mal beim Arzt und der würde es auch vor der schule machen. Ich bin hin und her gerissen, da ich einerseits wie kinder in der schule sein können, Andererseits er sagt mit seinen 4 jahren er findet sie "cool". Sie haben auch im kiga so ein thema gehabt, das alle Menschen anderst aussehen, jedoch war da im Vordergrund Brillenträger als thema. Er meint er will sie auch nicht anlegen lassen. Er möchte anderst sein. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2015
19 Antwort
@ostkind den Kern der Diskussion habe ich verstanden. Im Grundsatz gebe ich dir auch recht. Aber du schreibst selbst . sie werden danach bewertet . ich finde es wichtig, den Kindern viel Selbstvertrauen zu geben und vor allem den Respekt vor Anderen zu lehren, dennoch denke ich das die Kinder heute schon genug Leistungsdruck durch die Schule erfahren, dass noch psychischer Druck durch Hänseleien wirklich nicht notwendig ist. Ich spreche ja nicht von irgendwas, ich spreche genau von dem was ich erfahren habe und was ich keinem Kind wünschen würde vor allem nicht meinem eigenen. Und somit gibt es für mich persönl. eben "Makel" die ich nicht gut finde. Man muss nicht zur Zielscheibe anderer werden um anders zu sein. Jeder Mensch ist einzigartig, keine Frage aber jede Persönlichkeit gestaltet sich aus einer ganz persönlichen Lebensgeschichte und durch die von den Eltern vermittelte Werte. Die Persönlichkeit wächst doch mit jedem Erfolg oder gut überwundenem Schicksalsschlag, oder nicht? Jede Mutter und jeder Vater muss seine Entscheidung vertreten können, auch noch in Jahren oder gar Jahrzehnten vor dem Kind und solange du, ich und jeder andere dies kann und nicht an seiner Entscheidung zweifelt ist die Entscheidung richtig, egal wie sie ausfällt. So und denk bitte nicht, ich bin eine richtige Tussi die nur auf das aussehen aus ist, ich weiß es genau was es heißt nicht in die Norm zu passen und anders zu sein und oft dafür Kämpfen zu müssen so genommen zu werden wie ich bin.
Urmel86
Urmel86 | 06.07.2015

ERFAHRE MEHR:

Sonderschule - eure meinung
24.09.2014 | 15 Antworten
Wollte mal wissen was ihr dazu sagt?
21.05.2014 | 15 Antworten
Meinung zu Babylove bzw. Babydream
28.03.2013 | 23 Antworten
Ich brauch mal eure Meinung.
02.12.2012 | 3 Antworten
Wie steht ihr zu *Sex zu dritt*?
26.03.2012 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x