Nasenprobleme

daven04
daven04
26.06.2015 | 13 Antworten
Hallo es mag sich jetzt evtl eklig anhören aber ich versuche Ursachen zu finden. Meine Tochter (8) hat seit Wochen Probleme mit Nase. Sie hat massive Kruste an Schleimhaut bis zum totalen Verschluss der Nase. Ich entferne diese vorsichtig mit Ohrstäbchen. Nach Entfernung sind blutige stellen und eine gereizte Schleimhaut erkennbar. Ziemlich gerötet. Wenn ich weiter vorsichtig reinige ziehe massiv eitrigen Schleim raus der frisch ist und nicht gehärtet. Ich vermute die Krusten ist getrockneter Eiter. Nach Säuberung ist freies atmen möglich. Eben wieder gereinigt aber morgen früh trotz liegen ist sicher wieder alles zu gewuchert. Wir schmieren mit Salzlösung ein und inhalieren. Sie ist weder erkältet noch war sie krank. Habt ihr eine Idee oder sollte ich damit mal zum Arzt? Ich hab Nebenhöhlen im Verdacht? Hättet ihr noch Ideen für eine heimische Behandlung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Wie gehts deiner Mausi, alles OK?
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.06.2015
12 Antwort
Das stimmt
daven04
daven04 | 28.06.2015
11 Antwort
@daven04 sehr gut, das freut mich sehr. Manchmal sind die Ratschläge unserer Großeltern doch nicht so verkehrt ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.06.2015
10 Antwort
Wir haben heute bis zur Geburtstagsfeier immer.wieder mal Butter eingestrichen. Sie hatte heute keinerlei krusten in der Nase. Vorm schlafen hat sie geschnaubt und es kam flüssig ohne kruste. Wir werden das morgen weiterhin praktizieren und weiter beobachten. Vorerst hat der Tipp mit Butter funktioniert
daven04
daven04 | 28.06.2015
9 Antwort
eh mal lieber zum Arzt. Die Nase von Kindern hat eine natürliche Reinigungsfunktion. wenn das nun schon blutet bzw. Borken entstehen. Sollte man das lieber abklären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.06.2015
8 Antwort
Ich würd mal zum Arzt gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.06.2015
7 Antwort
Stinkt das? Diese Borken?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.06.2015
6 Antwort
ich wäre schon längst beim arzt gewesen!!!!
elleni
elleni | 27.06.2015
5 Antwort
Cool!
Kerstin_K
Kerstin_K | 26.06.2015
4 Antwort
@Kerstin_K einer der wenigen Tipps, die ich damals schon von meiner Oma angenommen habe ... Butter ist auch klasse, wenn trockener Husten da ist. Ist zwar ne Sauerei, aber es hilft tatsächlich. Butter erwärmen, Salbei und Thymian drinne ziehen und dann erkalten lassen. Als Brustwickel ein wahres Wundermittel
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.06.2015
3 Antwort
Butter? Das ist ja interessant. *dummguck*
Kerstin_K
Kerstin_K | 26.06.2015
2 Antwort
Judy Schmerzen hat sie keine. Ich klopfe auch Stirn Nebenhöhlen ab auch da keine schmerzen. Nasensekret ist normal aber das ist es nicht mehr. Danke für den Tipp. Das versuche ich.
daven04
daven04 | 26.06.2015
1 Antwort
Butter ... ganz normale Butter in die Nase reiben. Wenn du morgen an einer Apotheke vorbei kommst frage mal nach Anis- oder Majoranbutter - das wirkt Wunder. Wenn sie keine Schmerzen hat und keinen Druck in Augen- oder Nasennähe oder im Ohr fallen Nebenhölen erstmal weg. Kann sich aber hinziehen, wenns blöd läuft. Sobald sie also Schmerzen hat, ab zum Doc Alles Gute für deine Kleene
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.06.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading