Durchschlafen

Erixa
Erixa
23.03.2015 | 7 Antworten
Schlafen eure Kids durch? Mein Sohn ist jetzt 22 Monate alt hat vorher immer gut durchgeschlafen aber seid einem halben Jahr wird er 1-2 nachts wach und manchmal ist er dann auch noch 2-3 Stunden wach bis er wieder einschläft. Mittlerweile schläft er jetzt mit uns im Bett denn es ist echt anstrengend jede Nacht so lange wach zu bleiben. Wenn ich ihn dann zu uns hole dann schläft er auch sofort wieder ein und schläft dann auch bis morgens um 6 Uhr. Hattet ihr sowas mal gehabt und wurde das dann besser?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@Erixa Gerne wünsche Euch viel Erfolg und erholsame Nächte....
Urmel86
Urmel86 | 26.03.2015
6 Antwort
@Urmel86 Den fausfallschutz das war das erste was wir gekauft haben als das alles anfing. Bei das mit dem zum Papa das ist ein guter Tipp müssen wir mal ausprobieren. Danke
Erixa
Erixa | 25.03.2015
5 Antwort
@Erixa holt euch einen Rausfallschutz für an große Bett und legt Ihn nach außen zum Papa, meistens ist es dann gut.... Meiner kommt auch immer soooooo nah angekrochen das ich manchmal wach werde weil ich schon ein Bein aus dem Bett bestellt habe im schlaf damit ich nicht rausfalle. Oder schiebt das Bett an die Wand, dann schläfst du neben deinem Partner und der kleine neben Papa. Väter sind da meist viel robuster als Mütter was das schlafen angeht.... Viel erfolg....
Urmel86
Urmel86 | 25.03.2015
4 Antwort
@Urmel86 Na dann hoffe ich mal das es irgendwann besser wird. Weg schicken geht gar nicht. Den er kann aus seinem Bett noch nicht raus er schläft immer noch im gitterbett. Also laut meiner Mutter wir waren nicht so sie hatte nie Probleme mit uns was das durchschlafen betrifft. Naja dann schläft er so lange bei uns bis das besser wird. Nur das Problem ich kann nicht wirklich schlafen den er dreht sich alle 2 Minuten im Schlaf dann legt er sich in mein Gesicht auf den Bauch usw
Erixa
Erixa | 24.03.2015
3 Antwort
Meine ist fast 20 Monate alt und schläft zusammen mit uns im Bett. Als ich sie nachts noch gestillt habe, das war bis sie 13 Monate alt wurde, war sie öfter mal wach .. Seitdem ich abgestillt habe, schläft sie 1 A. Natürlich immernoch zusammen mit uns im Bett. Wenn ich sie ausquartieren würde, vermute ich mal, dass es Theater geben würde. Aaaaber, für uns ist es ok so, wie es ist. Ich genieße ihre Nähe sehr. Aktuell ist sie auch etwas angeschlagen und da möchte ich sie erst recht bei uns haben.
Kristina1988
Kristina1988 | 24.03.2015
2 Antwort
hmmm...jein. zwar waren alle drei zeitweise zwischendurch wach, aber dann haben sie entweder mit dem teddy geredet, gesungen...klar, da das durchsbabyfon schepperte, lag ich trotzdem wach , aber sie riefen ganz selten. und wenn, dann mussten sie entweder mal, oder es war ein blöder traum...dann ab ins grosse bett.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2015
1 Antwort
Guten Morgen, das Problem kenne ich zu gut, habe bereits alles versucht, zurück ins Bett schicken, schlafend um Betten etc. Unser schläft in der 2. Nachthälfte auch bei uns im Bett. Lt. Kidoc lernen die in diesem Alter soviel, das sie nachts naehe brauchen. Geht erfahrungsgem. Ein halbes Jahr. Natürlich so der Kidoc kann man auch gegen ein Familienbett sein, und dann muss man eben in der Nacht wach bleiben. Da wir beide Arbeiten haben wir uns bewusst fuer das Familienbett entschieden. Überleg mal wie du als Kind warst...bist du auch zu deinen Eltern ins Bett gekrabbelt? Wie hättest du dich gefühlt wenn sie dich weg geschickt hätten...?
Urmel86
Urmel86 | 24.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Durchschlafen mit 3,5 Jahren
22.10.2012 | 10 Antworten
Ab wann redet man von Durchschlafen?
30.04.2011 | 8 Antworten
wie definiert ihr durchschlafen
10.02.2011 | 10 Antworten
SIDS durch verfrühtes Durchschlafen
05.01.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading