Schon wieder Fadenwürmer :-( !

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.03.2015 | 6 Antworten
Kaum geht mein Sohn (4) wieder regelmäßig in den Kindergarten, bringt er den Mist schon wieder mit nach Hause!

Ich dreh irgendwann noch durch! Die Vermutung liegt mittlerweile nahe, dass er es aus dem Kindergarten mitbringt. Keiner von uns fängt damit an, sondern immer nur er.

Was kann ich denn jetzt machen? Was muss denn der Kindergarten jetzt unternehmen?

Echt, es ist zum Mäusemelken! Jedes mal diese Kuren! Jedes mal wird die Darmflora angegriffen! Das kann doch so nicht weiter gehen!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Halte uns bitte auf dem Laufenden. Das interessiert mich sehr! Ich muss auch ehrlich sagen, wenn du schon weißt, dass teilweise tote Tiere dort in den Gebüschen gefunden werden, dann müssten es doch sämtliche Mitarbeiter der Kita auch wissen. Warum wird dann nicht penibel darauf geachtet, dass die Kinder die toten Tiere wenigstens nicht anfassen, oder wenn doch, sie sofort die Hände waschen und vllt auch mal desinfizieren ?! Als ich als Mütter Im Dreck spielen und mal Matschehände in den Mund nehmen ist die eine Sache, aber tote Kadaver? Igitt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2015
5 Antwort
@Kauderwelsch Ja macht das auf alle fälle. Kann ja nicht so weiter gehen:( Tut mir voll leid für euch :(
Goldmouse
Goldmouse | 03.03.2015
4 Antwort
@Goldmouse Das werden wir morgen machen. Bin mal gespannt wie sie darauf reagieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2015
3 Antwort
Hast du den Kindergarten damit konfrontiert, würde dennen sagen das es nicht an euch liegen kann...
Goldmouse
Goldmouse | 03.03.2015
2 Antwort
@Rieke87 Der Kindergarten liegt direkt an einem Bach. Ständig werden im Kindergarten im Gebüsch tote Hasen oder Katzen gefunden. Demnach könnte es durchaus möglich sein, dass er mit Tierkot in Kontakt kommt, da die Gebüsche zum Spielen erlaubt sind. Und trotzdem, er hat es nun schon zum vierten Mal und es wird immer hartnäckiger sie dann wieder los zu bekommen. Der Kindergarten reagiert kaum, sie haben zwar einen vermerk an die Tafel gemacht, aber auf die wird kaum geachtet. Somit könnten andere Kinder auch infiziert sein und keiner weiß es! Das ganze wird dann ein Teufelskreis, weil dann auch eine Ansteckung untereinander nicht mehr ausgeschlossen werden kann! Spielsachen und Textilien können befallen sein, oder infiziert werden! Das können dann richtige Ausmaßen annehmen. Die meisten Eltern werden sich nicht trauen, darüber offen zu sprechen, da es auch recht unangenehm ist, das ihr Kind mit Parasiten befallen ist. Dem Kindergarten sind zumindest keine weiteren Fälle bekannt. Meines Erachtens sollten sie einen Elternbrief aufsetzen, in dem ein solcher Befall richtig erklärt wird und dazu aufgerufen wird, immer wieder ihre Kinder zu untersuchen und sie bei einem Befall, sie Vertraulich sich an die Erzieher wenden können und sogar müssen, oder von mir aus, auch ein Anonymer Brief im Kasten liegt, nur damit eventuell bekannt werden könnte, dass wir eventuell nicht die einzigen sind!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2015
1 Antwort
Also wenn er der Einzige ist, der das in eurer Familie hat, und er sich sonst hauptsächlich in der Kita aufhält, dann liegt es tatsächlich nahe, dass er die daher hat. Weißt du denn, ob andere Kinder auch darunter leiden bzw litten? Eine mögliche Ursache könnte zB das Essen in der Kita sein, wird das denn geliefert? Meist befinden sich die Eier dieser Würmer ja auf verunreinigten Lebensmitteln. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass dein Sohnemann nicht permanent in Tierkot wühlt und sich dann die Finger in dem Mund steckt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading