⎯ Wir lieben Familie ⎯

Fadenwürmer/Madenwürmer

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.01.2015 | 23 Antworten
Seid Oktober letzten Jahres kämpfen wir mit Fadenwürmer/Madenwürmer. Unser Jüngster Sohn fängt immer wieder vom Neuen damit an.

Wir halten seitdem die Wohnung penibel sauber.

Wir haben auch immer wieder alle Vorkehrungen getroffen. Haben täglich die Bettwäsche und Schlafanzüge gewechselt und gewaschen, genauso wie die tägliche Kleidung wie Hosen und Oberteile. Haben alle Spielsachen gewaschen und auch alle Stofftiere. Täglich gesaugt und gewischt.

Wir haben keine Haustiere und auch keinen Kontakt zu Anderen. Selbst der Kindergarten war jetzt 2 Wochen zu und da er es seid Heute wieder hat, gehe ich auch nicht davon aus, dass er es von dort hat.

Mir ist schleierhaft woher er es nun wieder hat. Ich mache mir totale Vorwürfe! Habe ich was übersehen? Was mache ich falsch?

Morgen müssen wir zum Kinderarztnotdienst, lassen uns wieder alle behandeln und der Wasch- und Wischmarathon geht in die nächste Runde!

Ich bin so verzweifelt! Könnt ihr mir eventuell helfen? Kennt ihr das?


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Habt ihr es mal mit geriebener Möhre zu essen versucht? Das soll wohl auch dagegen helfen.
sunshine296
sunshine296 | 10.01.2015
2 Antwort
@sunshine296 nee. haben gleich mit Medikamenten dagegen gewirkt. Haben auch immer geholfen. Aber nach etwa einem Monat hat es von Vorne angefangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2015
3 Antwort
Da kenn ich mich leider nicht mit aus, Mylady.
Kerstin_K
Kerstin_K | 10.01.2015
4 Antwort
Oh Mann, das klingt wirklich stressig :/ Esst ihr vielleicht ein ganz bestimmtes Lebensmittel, wodurch das verursacht wird? Hatte mich gerade hier belesen und da Du ja im Prinzip alle Vorkehrungen getroffen hast und der Befall nun doch wieder da ist, würde ich auf ein Lebensmittel tippen. Gibts da was? Vllt. holt ihr immer den gleichen Käse oder esst irgendwo ab und an mal Sushi oder gerne Mett? http://www.zentrum-der-gesundheit.de/darmparasiten-natuerlich-bekaempfen-ia.html
andrea251079
andrea251079 | 10.01.2015
5 Antwort
@andrea251079 Ich gebe zu, dass die Kinder viel Gemüse essen und nicht immer daran denken es vorher zu waschen. Aber selbst in der Zeit, als ich sehr darauf geachtet habe, ist es immer wieder aufgetreten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2015
6 Antwort
@Kauderwelsch Das kommt bei uns auch vor. Beim Gemüse könnte ich es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Daher hatte ich an ein Lebensmittel gedacht, was ihr immer beim gleichen Händler kauft. Mal als Beispiel: Ich habe neulich eine Sendung gesehen, da sind die Menschen eines kleinen Ortes in den USA alle krank geworden und lange Zeit wusste niemand, woran es lag. Lediglich die Vegetarier waren nicht betroffen. Dadurch kam man schlussendlich darauf, dass eine Schlachterei, die den örtlichen Supermarkt mit Hamburgerfleisch belieferte, einen groben Fehler beim Schlachten machte und daher wurden die Menschen krank. Weißt Du, wie ich das im Zusammenhang mit Dir meine? Vielleicht esst ihr ja z. B. gerne frisches Mett vom Fleischer und holt ab und an mal etwas bei demselben. Oder ein bestimmtes Fertiggericht. An ungewaschenes Gemüse glaube ich ehrlich gesagt nicht - eher an Rohmilch oder Fertigprodukte.
andrea251079
andrea251079 | 10.01.2015
7 Antwort
@andrea251079 nee wir holen immer andere Dinge. Essen nichts Rohes, oder halb rohes. Wir gehen zwar immer im selben Supermarkt einkaufen, essen aber auch keinen Käse. Wir essen aber immer die selbe Leberwurst. Das wäre das einzig, was bei uns zu Hause immer das Gleiche bleibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2015
8 Antwort
@Kauderwelsch Bei Leberwurst kann ich es mir nicht vorstellen, aber ich würde sie einfach mal für mehrere Wochen nicht kaufen. Oder eine andere nehmen. Könnte was in den Teppichen sein? Wenn mal eins Deiner Kinder nackig war und sich darauf gesetzt hat?
andrea251079
andrea251079 | 10.01.2015
9 Antwort
@andrea251079 ich habe meine Teppiche alle gewaschen. Mit Hygienereiniger. Staubsauge sie täglich gut ab. Ich sag ja, ich kann es mir einfach nicht erklären
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2015
10 Antwort
@Kauderwelsch Oh Mann, das ist wirklich übel. Ich würde den Arzt bitten, aus seinem "Erfahrungsschatz" zu erzählen, woher die Biester kommen können. Vielleicht findest Du ja eine Parallele zu euch. Alles Gute und viel Glück, dass ihr endlich mal Ruhe habt.
andrea251079
andrea251079 | 10.01.2015
11 Antwort
@andrea251079 Danke dir!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2015
12 Antwort
@Kauderwelsch Falls Du jemals die Ursache herausfinden solltest, kannst Du ja mal berichten. Würde mich echt interessieren.
andrea251079
andrea251079 | 10.01.2015
13 Antwort
Wenn ich es recht in Erinnerung habe, legen Madenwürmer ihre Eier nah am Poloch ab und ein Juckreiz entsteht. Wenn man sich dann kratzt, bleiben die Eier an den Fingern, bzw. unter den Fingernägeln, von wo sie dann weiterverbreitet werden können. Also auch an Spielzeug, Kuscheltier, etc. haften bleiben. Und dort können sie dann längere Zeit überleben, bis sie durch Kontakt, in den Mund eines neuen Wirts gelangen. Bis Ihr den Befall bemerkt, ist es also theoretisch möglich, dass bereits viele Spielzeuge mit Wurmeiern behaftet sind, die für Euch nicht wirklich erkennbar sind. Ihr säubert alles, aber es kann immer sein, dass irgendetwas übersehen wird. Damit will ich auf keinen Fall etwas unterstellen, sondern nur die häufigste Übertragungsart nennen, die Euch allerdings sicher auch schon bekannt ist. Hat man Euch bereits den Tipp gegeben, den Bereich ums Poloch dick mit Vaseline einzuschmieren und die Fingernägel ganz kurz zu halten? Die Vaseline soll als Art Barrikade für die Eier wirken und unter sehr kurzen Fingernägeln können es sich keine Eier gemütlich machen, die da trotz regelmäßigem Händewaschen trotzdem hängen bleiben können. Eine weitere Übertragungsmöglichkeit könnte auch ein Spielplatz oder Ort, an dem Dein Sohn regelmäßig spielt und wo er auch unbewusst, mit Kot eines infizierte Hundes in Berührung kommt. Auch dem Hund juckt der Po und Hunde rutschen dann mit dem Po über den Boden. Dort bleiben dann also auch Eier hängen. Spielen Kinder an der Stelle, ist zwar kein Kot zu sehen, aber die Eier hängen dort und können eben auch auf die KInder übertragen werden. Ich drücke Euch fest die Daumen, dass Ihr bald die Ursache findet und ausschalten könnt!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2015
14 Antwort
@Moppelchen71 Ja das mit dem Spielzeug wusste ich und hatte genau deswegen alles gewaschen. Klar möglich wäre es, dass das ein oder andere Spielzeug dabei übersehen wurde. Ich werde das natürlich heute wiederholen und noch genauer darauf achten, damit mir keines durch die Lappen geht. Das mit den Fingernägel habe ich gewusst, das mit der Vaseline finde ich eine super Idee, das kannte ich noch nicht. Wir waren wegen dem schlechten Wetter in den letzten Tagen quasi kaum draußen. Aber immer wenn wir draußen sind werden Stöcke gesammelt. Immerhin nehmen sie die Stöcke nicht mehr mit nach Hause. Und sobald wir nach Hause gekommen sind wird Hände gewaschen. Leider mussten wir heute Nacht feststellen, dass nun wir alle es haben. Wir fahren gleich zum Arzt und ich werde dieses mal ihn so richtig löschern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2015
15 Antwort
Als Kind habe ich auch immer Möhrenrohkost bekommen, wenn ich die Dinger hatte. Ich hatte die aber nicht oft und gefährlich sind die wohl auch nicht. Sauerkraut mögen die auch nicht und Zucker vermeiden. Wird schon werden - da musst Du Dir auch keine Vorwürfe machen, ehrlich.
deeley
deeley | 11.01.2015
16 Antwort
@Kauderwelsch Es reicht ja schon, wenn nur wenige der winzigen Eier unter den Nägeln bleiben, was trotz Hände waschen sehr schnell passieren kann. Wenn Eier unter den Nägeln hängen, kommt da das Wasser oft nicht so gut hin. Und wir reden hier von Eiern in der Größe, dass sie erst unterm Mikroskop wirklich darstellbar sind. Vielleicht zusätzlich bei jedem Händewaschen , zusätzlich mit der Nagelbürste kräftig unter den Nägeln schrubben und die Bürsten öfter austauschen? Die Stöcker halte ich nicht einmal für unwahrscheinlich. Zumindest eben auch möglich. Was ich mich allerdings frage: Wenn Ihr es immer wieder bekommt, obwohl Ihr so sehr auf Vermeidung von Neubefall achtet und das wirklich von irgendwo draußen eingeschleppt wird, was ja immer wahrscheinlicher zu werden scheint, dann müsste irgendwo eine extreme Übertragungsquelle sein. WIe wahrscheinlich ist, dass nur Ihr Euch ansteckt? Da werden doch wohl eher noch viel mehr Leute betroffen sein, die sich dem vielleicht nicht einmal bewusst sind oder aus Scham nicht zum Arzt gehen. Es kann auch sein, dass der Befall nicht in den letzten Tagen stattfand, sondern theoretisch schon vor Wochen. Die Weibchen überleben - laut Angaben im Inet - nur 2 Wochen im Darm. Aber wenn anfangs der Befall noch recht gering ist und sich erst nach und nach steigert, da neue Eier aufgenommen werden, kann es auch sein, dass der Befall schon älter ist. Google mal nach Papayakernen. Ich meine, vorhin da etwas gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr genau wo. Soll es wohl auch als Tabletten geben und in tropischen Regionen als natürliches Bekämpfungsmittel erfolgreich verwendet werden. Ob es stimmt, weiß ich nicht, aber möglicherweise hilft es, wenn Ihr alle, nach der Medikamentenbehandlung, noch 6-8 Wochen Papayakern-Tabletten nehmt?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.01.2015
17 Antwort
Mylady, was hat der Arzt gesagt?
Kerstin_K
Kerstin_K | 11.01.2015
18 Antwort
Waren jetzt beim Arzt. Er meinte wir wären komplett falsch behandelt worden. Da es aber nun zun äußersten gekommen ist und nun alle Familienmitglieder es haben, müssen wir nun eine 6 wöchige Kur machen. Dafür muss ich nur noch morgen die Bettwäsche und den Rest waschen und damit sollte es eigentlich genug sein. Ich Danke euch für eute Tips und lieben Zuspruch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2015
19 Antwort
Was beinhaltet die Kur? Inwiefern seid ihr falsch behwndelt worden?
Kerstin_K
Kerstin_K | 11.01.2015
20 Antwort
@Kerstin_K wir müssen jetzt ein Mal die Woche eine Tablette nehmen. Die tötet nicht nur diese Viecher ab, sondern kümmern sich auch um den Aufbau der Darmflora. Und sollen einen Neubefall verhindern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2015
21 Antwort
Aah. Na bitte, geht doch!
Kerstin_K
Kerstin_K | 11.01.2015
22 Antwort
Was habt Ihr denn verschrieben bekommen? Klingt ja super.
deeley
deeley | 11.01.2015
23 Antwort
@deeley es heißt Vermox
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x