Hilfe das Antibiotikum bleibt nicht drin

Kiara66
Kiara66
27.11.2014 | 12 Antworten
Mein großer muss wegen einer Virusinfektion seit heute Antibiotika nehmen (traurig02) das Problem ist dass er es postwendend wieder spuckt ...
Was kann ich machen damit es drin bleibt? Hat wer Tipps?

Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mit was gibst du es? Pur würden meine auch spucken! Ich geb es mit Apfelmus! Und ganz viel noch hinterher!
rudiline
rudiline | 27.11.2014
2 Antwort
@rudiline Apfelmus? Das is ne tolle Idee wieviel nimmst du da? Habs versucht mit kirschsaft zu mischen ging auch nicht
Kiara66
Kiara66 | 27.11.2014
3 Antwort
Gibt es doch in so kleinen.bechern wie Joghurt! Weiß ja nicht wieviel er nehmen muss! Würde immer bissl was auf nen Löffel mischen! Und den rest darf er dann haben!
rudiline
rudiline | 27.11.2014
4 Antwort
Kluges Kind ... warum soll er etwas schlucken, was gegen Viren eh nicht hilft? Antibiosen wirken gegen Bakterien nicht gegen Viren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2014
5 Antwort
@Heviane Oh stimmt! Hab ich glatt überlesen! : (
rudiline
rudiline | 27.11.2014
6 Antwort
@Heviane der doc hat gesagt es muss rein und nach fast ner Woche Fieber das mit hausmitteln und Medizin nicht weg zu bekommen ist möcht ich einfach nur dass mein Schatz endlich wieder fröhlich und gesund ist ... bin die letzte die für solche Hämmer ist aber langsam weiß ich mir keinen rat mehr
Kiara66
Kiara66 | 27.11.2014
7 Antwort
Dann sinds halt Bakterien tut mir leid bin grad nur noch am verzweifeln seit Monaten nur noch Krankheit um mich rum egal wer ... tu nur das für mein Kind was der doc gesagt hat. Montag hieß es noch Virus heut war mein Mann mit ihm dann hieß es Antibiotika
Kiara66
Kiara66 | 27.11.2014
8 Antwort
hmm, rufe morgen bitte beim Kinderarzt noch mal an und frage nach ob es Viren oder Bakterien sind. Sind es Viren ist das Antibiotikum tatsächlich nutzlos, es schadet dann ehr als es hilf. Ist der Arzt unsicher - ein einfacher PCT-Test kann Abhilfe schaffen. Sind es Bakterien, hat dein Kind hoffentlich kein Breitbandantibiotika, sondern ein spezielles. Die Nebenwirkungen sind enorm beim Breitbandantibiotika :-/ Wenn dein Großer tatsächlich das richtige Antibiotika hat, dann sollte er viel und ausreichend trinken, Wasser eignet sich besonders gut. Damit wird nach dem Antibiotika die Speiseröhre "gespült" und es kommt weniger bis kaum wieder etwas hoch ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.11.2014
9 Antwort
achsO. regelmäßig das AB nehmen und dann unmittelbar davor oder danach Milch und Tee meiden
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.11.2014
10 Antwort
Ich hätte beim pfeifferschen drüsenfieber, das ebenfalls durch ein Virus hervorgerufen wird, auch Antibitoika nehmen - sollen - das Immunsystem ist ohnehin angegriffen und meistens kommen dann Bgeleiterkrankungen oder Infekte. Insofern ist das, wenn er schlimm krank ist, jetzt nicht total blöd. Ich habe nämlich drei wochen später den Blinddarm bekommen und das war ziemlich klar daraufzurückzuführe , dass mein Immunsystem so angegriffen war . Irgendwie stört es mich, dass die Vrordnung durch Ärzte immer derart angezweifelt word. Skeptisch bleiben ist ok, aber alles im Rahmen. Gute besserung für deinen Kleinen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2014
11 Antwort
frage beim doc oder in der apotheke nach, wie du ihm das schmackhafter machen kannst..sprich irgendwo drin auflösen oder untermischen oder so das selber machen würde ich nich, weil man eben nich weiß, ob das so gut is bzw ob mans damit überhaupt machen kann lass ihn viel trinken..wasser, tee.. vermeide Milchprodukte während und kurz nach der einnahme des anitbiotika.. wenn sonst noch nix weiter zu sehen is, hieß es bei uns bei den paar malen, auch anfangs immer erst Virus und am ende, nachdem sich nach wie vor nix gebessert hat, gabs dann doch n Antibiotika, weils dann doch was bakterielles war sprich, wenn mausi ma zb nen roten hals hatte, gabs auch nich gleich n AB..da wurde auch versucht mehr auf Hausmittel zurückzugreifen und/oder pflanzliche medis..und paar tage später wars dann, nachdem sich nix gebessert und/oder eher verschlechtert hat, doch was bakterielles und wir bekamen ein AB, was dann auch super half.. ich hatte bei mausi nur eben keine Probleme ihr Medikamente zu geben..sie nahm sie ohne Probleme und drin blieb auch immer alles ...
gina87
gina87 | 28.11.2014
12 Antwort
Danke ihr lieben wir bekommen jetzt Tabletten halbiert tunk ich sie in bissl Zuckerguss er nimmt sie zwar wiederwillig aber sie bleiben wenigstens drin ... jetzt drückt mir nur noch die Daumen dass es hilft ...
Kiara66
Kiara66 | 30.11.2014

ERFAHRE MEHR:

Immernoch die Fäden drin
23.04.2014 | 13 Antworten
Antibiotikum und Pille
28.08.2013 | 13 Antworten
Avalox Antibiotikum Erfahrung
09.06.2012 | 2 Antworten
fieber rausgehen oder drin bleiben?
02.07.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading