⎯ Wir lieben Familie ⎯

Vorhautverengung beim kind

yteewt
yteewt
14.08.2013 | 11 Antworten
hallo mein sohn ist 6 jahre und morgen müssen wir zum kinderchirurg.seine vorhaut läßt sich gar nicht zurück ziehen.önnte jetzt auf mich drauf zu kommen?hattet ihr das auch bei euren jungs und wenn ja wie wurde es behandelt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ von alt nach neu sortieren ]
11 Antwort
An nachtblut: Wenn Dein Arzt sagt, Deine Jungs kämen ums Beschneiden nicht rum, dann hört sich das nach ziemlichem Blödsinn an. In diesem Alter ist die Vorhaut fast eines jeden Jungen etwas enger und lässt sich nicht zurückziehen. Ich hatte zum Glück eine Hebamme, die mich frühzeitig aufgeklärt hat. Die Vorhaut bei Jungs muss erst zurückziehbar sein, wenn sie geschlechtsreif werden. Vorher brauchts das nicht und das ist völlig normal so. Je mehr man daran rummacht, desto größer ist das Risiko, die empfindliche Haut zu verletzen. Ließ mal, was Hannes geschrieben hat. Wenn Deine Jungs keine Schmerzen haben, ist alles PERFEKT! Geh mal zu einem anderen Kinderarzt , der vor allem nicht selber operiert und daran verdient. Er wird Dir das gleiche sagen.
Nachtsonne
Nachtsonne | 01.11.2013
10 Antwort
meine jungs 3und bald 5 jahre alt, haben auch etwas zu enge vorhaut. der arzt sagt ums beschneiden kommen meine jungs nicht drum rum. seid dem üben meine jungs das zurück ziehn und sie schaffen es auch aber ist halt eng. auch mein freund sagt es sei viel eng und ganz zurück ziehn geht nicht. schmerzen oder entzündung haben sie keine. aber jetzt wo ich das so les, warte ich glaub ich dann wohl doch noch damit hoff es wird sich normalisieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2013
9 Antwort
Hallo, wenn ich als beschnittener Mann was dazu sagen darf: Leider wird gerade von Kinderchirurgen eine Beschneidung als nötig und vor allem harmlos dargestellt. Weder das eine noch das andere stimmt. Wenn bei einem 6jährigen Jungen die Vorhaut nicht zurückziehbar ist, dann ist das völlig normal! Es ist weder krankhaft, noch unhygienisch, wenn die Vorhaut noch kindlich verengt ist, im Gegenteil. Eine sogenannte physiologische Phimose ist ein natürlicher Schutz der Eichel. Gereinigt wird, was mit leichtem Zurückziehen erreicht werden kann. Bitte keinesfalls gewaltsam zurückziehen! Dadurch können kleine Risse im Hautgewebe entstehen, die vernarben können. Dadurch wird eine sogenannte pathologische Phimose provoziert. Und die kann dann oft tatsächlich nur noch operativ behandelt werden. Die Vorhaut ist auch nicht überflüssig, im Gegenteil. Sie ist für die männliche Empfindungsfähigkeit enorm wichtig. Bitte also: Solange ein Junge keine Beschwerden hat: Nichts machen! Wenn er Probleme und Schmerzen hat, gibt es Salben, die hier eine sehr gute Erfolgsaussicht bieten. Ich wünsche Euch alles Gute!
Hannes_Moser
Hannes_Moser | 30.10.2013
8 Antwort
Also ich kenne genügend Jungs, die ne Vorhautverengung hatten, die bis in die Pubertät angehalten hat. Die ist dann irgendwann von selbst weggegangen, da braucht man sich also überhaupt keine Sorgen machen . Wozu soll die denn auch bei nem Knirps schon zurückziehbar sein .
Jenny789
Jenny789 | 30.10.2013
7 Antwort
Hallo, Hat dein Sohn irgendwelche Beschwerden, davon angesehen, dass er seine Vorhaut nicht zurückbekommt? Bei kleinen Jungs ist die Vorhautöffnung verengt und darüber hinaus ist die Vorhaut noch mit der Eichel verklebt, so ähnlich wie der Fingernagel mit dem Nagelbett verbunden ist. Beides - die Verengung und wie auch die Verklebung stellen- einen natürlicher Schutzzustand in den ersten Lebensjahren, der bis in die Pubertät hinein bestehen bleiben kann. Ist dieser Zustand symptomfrei, hat der Kleine also weder wiederholte Entzündungen, Schmerzen oder Probleme beim Wasserlassen, dann besteht grundsätzlich auch KEIN Behandlungsbedarf, auch nicht für eine Salbenbehandlung. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat eine Infobroschüre zum Thema Vorhautverengung herausgebracht: http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/contentkin/psfile/pdf/27/Bvkj_com_0515d782931fde.pdf ____________ Ich bin zwar kein Kinderarzt habe aber sehr lange Zeit damit zugebracht, mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Ich habe Fachliteratur, Forschungsberichte, Leitlinien Berichte von Eltern und Beschneidungsbetroffenen studiert, deshalb berate ich dich auch, was ich nicht tun würde, wenn ich keine Kenntnis darüber habe.
Nachtsonne
Nachtsonne | 30.10.2013
6 Antwort
mein sohn war seit 2 jahren in behandlung beim urologe.naja ende vom lied vorhaut ab weil keine creme geholfen hat auch kein zurück ziehen gar nix.die behandlungen für meinen sohn war sehr prägend und schmerzhaft.die zeit wird er leider nie vergessen.aber nun ist er 8 jahre und hatte die op vor 4 monaten und alles ist bestens
Eva1986
Eva1986 | 14.08.2013
5 Antwort
also bei meinem kleinen hatten wir erst cortison salbe probiert da die gar keine wirkung gezeigt hat wurde dann die vorhaut entfernt. der war damals 2 jahre und hat seit dem keine probleme mehr. muss dazu sagen das wir zusammen mit dem facharzt beschlossen hatten alles zu entfernen
becky1989
becky1989 | 14.08.2013
4 Antwort
mein grosser Sohn hatte auch eine Vorhautverengung, waren auch bein Kinderchr. haben das operativ entfernen lassen, weil es sich nicht zurückziehen ließ und er auch schmerzen beim Pullern hatte : ( am 2.O7 hatte er die OP und hat es super gemeistert, er war ganz Tapfer und auch kaum schmerzen danach ! ! !
Memories
Memories | 14.08.2013
3 Antwort
mein 2. sohn hatte das auch, bei ihm wurde die Vorhaut per OP weggemacht, mei meinem Jüngsten vermute ich auch eine da wird ich wohl in den nächsten Wochen mal zum Arzt mit gehen, aber nicht KA sondern zum facharzt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2013
2 Antwort
Also entweder Salbe und wenn das nicht hilft die Phimose OP alias Vorhautop.
JACQUI85
JACQUI85 | 14.08.2013
1 Antwort
Hat meiner auch er ist 4 wir behandeln grad mit ner Hormaonsalbe und immer wieder zurückziehen versuchen . wenn das nicht klappt müssen wir wahrscheinlich Chirurg
Kiara66
Kiara66 | 14.08.2013

ERFAHRE MEHR:

Vorhaut- OP
23.12.2013 | 4 Antworten
Pendelhoden UND Vorhautverengung
20.03.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x