Maskennarkose ja oder nein morgen früh?

knopfauge
knopfauge
25.07.2013 | 12 Antworten
Hallo meine Tochter ist 4 jahre alt und letzte woche im kiga übel gestürzt daraufhin ist einer der schneidezähne abgebrochen und der andere wackelt leicht.der erste zahnarzt bei dem wir waren meinte sie müssen beide raus unter narkose.heute war ich mir ne 2 te meinung einholen, der meinte die können drin bleiben nur öffnen da sie tot sind das die entzündung weg geht.meine kleine will die zähne behalten.kennt sich jemand aus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@knopfauge ja habe danach erstmal einen von na freundin angerufen als ich aber erfahren hab das der die selbe schiene fährt sofort wieder abgesagt und geheult weil ich garkeine lust mehr hatte. dann aber eine total liebe frau gehabt bei der der unterschied sofort aufgefallen ist vom benehmen, reden und zeit nehmen
Irgendwann92
Irgendwann92 | 26.07.2013
11 Antwort
Es gibt sogar die sofortige reimplatation. Ein Junge hatte mal kompletten Zahn raus , wurde gekühlt gebracht. Zahn rein, geschient, festgewachsen, Wurzel gefüllt, Zahn hat er heute noch. ;-)Ok, zum Thema, es muss nicht immer gleich alles raus. Also ich würde auf Narkose verzichten und die Entscheidung des 2.wählen. Da muss aber das Kind lang still halten und das ertragen und trocken lassen. Aus diesem Grund wählte wohl der erste die schnelle Methode "Zahn raus" wobei das auch ohne Narkose geht. Wenn die Wurzelbehandl möglich ist plus Neuaufbau dann ist das so richtig und bedarf keiner 3. Meinung. Da auch die Milchzahne ihre Aufgaben haben, sprachenteicklung , Führung der bleibenden beim Durchbruch , sollte man sie möglichst lang halten. Bei Entfernung müsste man dann prothesen als Platzhalter einsetzen. Also, nimm die 2. Meinung und klare dein Kind auf was es erwartet. Dann sollte alles gut gehen. Es wird Kanal geöffnet, entz raus, dann Kanal gesäubert und aufgefüllt. Ohne schmerzen da nerven ja Tod sind. Alles gute
daven04
daven04 | 25.07.2013
10 Antwort
du ohne das einverständnis vom kinderarzt findet das gar nicht statt also so war es bei mir auf blöd geh halt zum anderen zahnarzt und hol dir ne neue meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2013
9 Antwort
Vielen Dank ihr lieben.Werde den Termin erstmel absagen und morgen einen Kinderzahnarzt suchen und dort eine 3 Meinung einholen.Irgendann92 hoffe es ist alles gut gegangen bei dir? Hast dir dann einen Arzt des Vertrauens gesucht oder?
knopfauge
knopfauge | 25.07.2013
8 Antwort
ich finde die maskennarkose gut meine kleine ist 2 und wurde auch damit behandelt lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2013
7 Antwort
Ich denke, beide Zahnärzte haben gute Gründe für ihre Entscheidung, und zwar nicht Geld ;)- vielleicht hilft das: http://www.zahnarzt-empfehlung.de/forum/thread/92507/Toten_Milchzahn_reissen PS: bei meiner Freundin haben sie versucht die 2. Zähne nach Sturz zu erhalten - sie bekam Unmengen Antibiotika, und dann nach 6 Monaten mussten sie doch raus. So ohne ist es nicht, eine Entzündung in den Griff zu bekommen.
BLE09
BLE09 | 25.07.2013
6 Antwort
wirklich schrecklich wie manche Ärzte versuchen mehr Geld zu machen.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2013
5 Antwort
@knopfauge es gibt immer wieder schwarze scharfe unter den ärtzen das musste ich leider in der ss lernen. ich war bei einem arzt am anfang der einem nur angst gemacht hat was alles passiert wenn man dies und das an untersuchungen nicht macht. er wollte mir alles aufschwatzen was die krankenkasse nicht bezahlt nur um geld zu machen. das ich so oder so schon angst in der ersten ss hatte das ich mein kind verliere war ihm egal. er hätte sogar eine fruchtwasseruntersuchung gemacht ohne großartig zu sagen was passieren kann wenn diese gemacht wird. es wurde nur erzählt was ist wenn ich sie nicht mache. wie gesagt leider gibts halt auch solche ärzte. ich denke auch milchzähne sind enorm wichtig und einfach so zu einer narkose zu raten finde ich auch nicht verantwortungsvoll.
Irgendwann92
Irgendwann92 | 25.07.2013
4 Antwort
Es sind noch die Milchzähne.Ich finde es so leichtsinnig so schnell zu einer narkose zu raten und zähne raus und die andere Meinung ist Welten davon entfernt.Wie können die so weit auseinander liegen haben doch das gleiche gelernt.
knopfauge
knopfauge | 25.07.2013
3 Antwort
ich denke auch es ist beser sie drin zu behalten da die nachkommenden sich ja auch an diesen orientieren. wenn sie nicht in der "normalen" reihenfolge rausfallen könnten alle andern zähne schnell schief werden. meiner meinung nach wollte der erste nur geld machen. aber wenn du dir sehr unsicher bist hol halt noch ne 3 meinung.
Irgendwann92
Irgendwann92 | 25.07.2013
2 Antwort
würde die 2. Variante wählen. Es ist immer besser die Zähne erst versuchen zu erhalten. WEnn es nicht klappt kann man sie immer noch ziehen!!!
Capucchino
Capucchino | 25.07.2013
1 Antwort
ich habe leider keine Ahnung aber ich selber würde denken das es okay wäre wenn sie drin bleiben sind doch noch keine Bleibenden oder? von daher werden sie so oder so von den Bleibenden irgendwann rausgedrückt. Was der 2te Zahnarzt sagt klingt für mich ganz gut.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Blutung in früh Schwangerschaft. .
27.09.2013 | 7 Antworten
Blutung vieel zu früh!?
21.01.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading