Reiseübelkeit

kennethundsusi
kennethundsusi
26.05.2013 | 16 Antworten
Mein Sohn wird es bei längeren Autofahrten in letzter Zeit immer schlecht.Nun wollen wir bald in den Urlaub fahren.Habt ihr ein paar Tipps was ich ihn geben könnte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
reisetabletten. die machen zwar müde, aber helfen. ich hatte als kind starke reiseübelkeit. die speziellen kaugummies haben mir nie etwas gebracht. die tabletten sind sehr zuverlässig. einfach in der apo danach fragen.
ostkind
ostkind | 26.05.2013
2 Antwort
es gibt für Kinder gegen Reiseübelkeit einen Saft in der Apotheke. Ansonsten hilft es meist schon, die Kinder im Auto nicht lesen oder etwas spielen zu lassen, womit sie sich mit den Augen konzentrieren müssen. Gegen Langeweile helfen dann Ratespiele oder Kindermusik...
Klaerchen09
Klaerchen09 | 26.05.2013
3 Antwort
Das kenne ich nur bei uns gehen kurze strecken im moment wieder gar nicht. Es gibt reisekaugummis leider kommt mein kind damit nicht klar der beißt da dreimal drauf und fragt wie lange noch? Der versteht das irgendwie nicht.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 26.05.2013
4 Antwort
@klaerchen09 Wie heißt den der saft? Weil man hat mir in der apo die tabletten verkauft nur wenn ich mit ihm zur ergotherapie muss dann kann ich ihm die nicht geben wenn die müde machen.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 26.05.2013
5 Antwort
@Yvonne1982 Vomex - gibt man etwa eine Stunde vor Fahrtantritt, wirkt auch recht zuverlässig. Aber frag nochmal in der Apotheke nach.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 26.05.2013
6 Antwort
@Klaerchen09 hahah, das hättest du damals meinen eltern sagen sollen! wir waren keine drei straßen weiter gefahren, als mir schlecht wurde. und wenn mein papa das ignoriert hat, wurde ihm plötzlich naß-warm im genick
ostkind
ostkind | 26.05.2013
7 Antwort
@Yvonne1982 Mein Sohn ist erst 4 Jahre alt, der kaut keine Kaugummis.
kennethundsusi
kennethundsusi | 26.05.2013
8 Antwort
@ostkind ich kann nicht mal in der Straßenbahn lesen, da wird mir schon übel. Ich saß auf Klassenfahrten auch immer neben dem Busfahrer...
Klaerchen09
Klaerchen09 | 26.05.2013
9 Antwort
Wir haben auch den Vomex gehabt, als wir vor zwei Jahren 18 Std. lang nach Polen gefahren sind, da meine Große schon bei kurzen Fahrten immer gebrochen hat. Ich habe ihr den Saft nur ein einziges Mal gegeben und danach nie wieder. Sie verhielt sich wie auf Droge, verdrehte dauernd total unheimlich die Augen schlief nicht richtig, war aber auch nicht wirklich da...es war irgendwie total gruselig, sie war ganz komisch weggetreten. Ich wollte mein Kind nie wieder unnötig so erleben, so dass wir wieder bei Kotztüte, Handtuch u. Feuchttüchern gelandet sind. Es ist zwar eklig und ich muss selbst immer heftigst würgen, aber diesen Saft gebe ich nie wieder. Da ich viel mit den beiden allein unterwegs bin, ist meine Große gezwungen, die Tüte selbst zu halten, das klappt in dem Alter Gott sei Dank schon gut und man hat, wenn sie loslegt, noch genügend Zeit ranzufahren um ihr zu helfen, allerdings passiert das mittlerweile nur noch selten. Dieses Jahr fliegen wir übrigens nach Polen.
bernie79
bernie79 | 26.05.2013
10 Antwort
@bernie79 habt ihr vielleicht überdosiert? Wir waren gerade ne Woche lang mit zwei dreieinhalbjährigen Mädels im Auto auf Irlands Holperstraßen unterwegs - solche Nebenwirkungen habe ich bei keinem der Mädels beobachten können, sie verhielten sich beide ganz normal und haben das ganze Auto unterhalten.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 26.05.2013
11 Antwort
@Klaerchen09: Ganz sicher nicht, ich habe ihr damals noch nicht einmal die gesamte Dosis, wie angegeben, verabreicht, da sie diesen Saft vorher noch nie bekommen hatte und ich da recht vorsichtig bin und immer erst mal schaue, wie die Reaktion auf irgendwelche Medis überhaupt ist. Also ausgeschlossen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Symptome in der Packungsbeilage als Nebenwirkungen angegeben waren. Vielleicht verpackt das eine Kind den Saft gut und das andere eben nicht. Für mich kommt dieser Saft definitiv nicht mehr in Frage.
bernie79
bernie79 | 26.05.2013
12 Antwort
Das kenne ich vom vomex saft nicht hab ich auch so noch nie gehört. Habe den auch genommen als ich schwanger war! Wegen übelkeit.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 26.05.2013
13 Antwort
Ich habe nun mal den Beipackzettel im Netz rausgesucht: Schläfrigkeit und Benommenheit sind die Hauptnebenwirkungen. Extrem benommen war meine Tochter allemal. @Yvonne1982: Da hast Du aber Glück gehabt in Deiner SS. Ich hätte mich das nicht getraut, denn vorzeitige Wehen sind dort bei Schwangeren als möglich aufgeführt und es wird eher davon abgeraten, diesen in der SS einzunehmen. Dieser Saft scheint nicht ohne zu sein und mir kommt er eben nicht mehr ins Haus und aus meiner Erfahrung heraus kann ich ihn nunmal nicht weiterempfehlen.
bernie79
bernie79 | 26.05.2013
14 Antwort
habe extra den saft für kinder genommen weil man wollte mir zäpfchen verschreiben aber die vertrag ich nicht deswegen hab ich den saft genommen und die geburt wurde eingeleitet sonst wäre der da drin noch erwachsen geworden!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 26.05.2013
15 Antwort
@Yvonne1982: Diese Warnung vor der Einnahme in der SS stammt aus dem Beipackzettel des Saftes für Kleinkinder und Kinder. Du musst Dich auch überhaupt nicht rechtfertigen, es ist auch toll, dass Du ihn so gut vertragen hast. Ich finds halt sehr mutig, aber das weicht dann nun auch vom Thema ab. In dem Sinne: Schönen Abend noch und alles Gute.
bernie79
bernie79 | 26.05.2013
16 Antwort
danke dir auch!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 26.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Hoffe es ist noch wer wach!
04.03.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading