Hilfe Zähneziehen!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.12.2012 | 6 Antworten
Hallo ihr Lieben, wir haben ein kleines, großes Problem. Bei meinem 7 Jährigen müssen die Zähne gezogen werden, vier Stück, weil die Neuen keinen Platz haben. Er hatte noch nie Angst vor dem Zahnarzt, aber der Tag als die Zähne raus sollten war Horrror. Er hatte sehr Angst, hat aber das Spritzen ganz tapfer ertragen, auch wenn das mehrmals war, da es nicht gleich betäupt war.
Aber als die Zahnärztin sagte, jetzt versuchen wir zu ziehen war es aus: Er fing bitterlich zu weinen an, sagte er schafft das nicht, er hat so große Angst und er wünschte er hätte nie Zähne bekommen. Das zerriß mir mein armes Mutterherz (traurig03) Immer wieder versuchte er es schaffte es aber nicht und völlig fertig haben wir die Praxis verlassen.
Meine Frage: Geht oder ging es jemanden ähnlich von euch? Uns wurde eine Vollnarkose geraten, hatten schon einen Termin beim Kieferch. zur Beratung aber davon bin ich noch nicht überzeugt. Das einzig Gute wäre daß auf einmal alle Zähne draussen wären. Wir haben noch einen Termin bei einem anderen Kinderzahnarzt der mit Lachgas behandelt. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Also ich bin kein übermässig sensibler Mensch, aber schön langsam geht es an die Nerven. Vielleicht habt ihr einen Rat, vielen Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich selbst hatte das zum glück noch nie mit meinen mädels ... aber für ein kind ist das natürlich eine horrorvorstellung. zähne die so fest im zahnfleisch verankert sind einfach raus nehmen ... habt ihrs ihm denn erklärt warum und wesswegen das gemacht werden muss? ist es denn nicht möglich , dass der dok ihn schlafen legt für die wirklich nur so kurze zeit? hast du dich da mal informiert?
piccolina
piccolina | 21.12.2012
2 Antwort
ich würd mich auch ma informieren obs nich die möglichkeit gibt ihn in sone art dämmerschlaf zu versetzen..also keine vollständige narkose bei der er richtig weg is.. ich hatte sowas mal bei ner magenspiegelung und ich war ähnlich wie im halbschlaf..hab von der spiegelung so richtig gar nix mitbekommen..weder wie sie damit angefangen haben, noch wie und wann sie aufgehört haben..war danach zwar noch recht benommen und hab auch den rest des tages recht viel geschlafen, aber es ging und war besser als ne richtige vollnarkose..vielleicht ginge sowas ja auch..
gina87
gina87 | 21.12.2012
3 Antwort
Ja wir haben ihm erklärt warum die Zähne rausmüssen und zu welchen Schwierigkeiten es sonst kommen würde. Er ist auch sehr vernünftig und versteht alles, schon immer, das schätze ich so an ihm. Aber jeder Wackelzahn war schon immer ein Problem, er hat nie dran rumgespielt und wehe einer wollte an den Zahn dran! Vielleicht rührt das davon. Seine Zahnärztin hat gesagt man macht das bei Kinder mit diesem Halbschlaf aber der Kieferch. hat dann gesagt sie machen daß nicht mehr in ihrer Praxis weil sie bessere Erfahrungen mit den Kindern gemacht haben die eine Vollnarkose bekommen haben vielleicht sollte ich einen Anderen aufsuchen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2012
4 Antwort
ich würd dann ggf nochma nen anderen aufsuchen..weiß eure zahnärztin keine anderen zahnkliniken/kiefernchirugen? die hat doch bestimmt noch paar adressen ...
gina87
gina87 | 21.12.2012
5 Antwort
@gina87 Sie hat mich halt auf den einen verwiesen weil sie selbst schon mitzugesehen hat bei der Behandlung von Kindern und eigentlich angetan war. Ich muß mich nochmal schlau machen, ich würd ja auch etwas Fahrt in Kauf nehmen damit ich einen guten Arzt finde
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.12.2012
6 Antwort
Bei meiner jüngeren schwester musste das mal gemacht werden aber nicht zähne ziehen nur füllungen und so. Bei ihr gings nicht anders. Kann dir ehrlich gesagt nix raten weiß ja auch nicht was dich so abschreckt. Klar vollnarkose ist immer mit risiken verbunden nur hätte ich leider keine idee außer tatsächlich mal einen anderen zahnarzt aufsuchen.Ich glaube du kommst aus süddeutschland? Weil hier in der naja nähe nicht aber auch nicht so arg weit weg gibt es einen zahnarzt der auf angstpatienten spezialisiert ist.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 23.12.2012

ERFAHRE MEHR:

so meine lieben
18.04.2016 | 7 Antworten
2 teil ARSENAL
20.07.2009 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading