Schlimme Halsschmerzen Kind 4 Jahre - was hilft?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.09.2012 | 7 Antworten
Hallo, mein Sohn hat seit heute morgen Halsweh und Fieber, die Kinderärztin meinte nur, Ibu-Saft und warmen Salbeitee, aber das trinkt er nicht.
Heute Nachmittag ging das Fieber auf 40 ° und der Ibusaft hilft nicht wirklich, jetzt habe ich ihm Wassereis und Dobendan-Strepsils gegeben (eogentlich erst ab 6 Jahren), aber er weiß nicht, wo er es suchen soll. Die Kinderärztin meinte auch nur, wir sollen So-Abend wieder zum Klinik-Notdienst gehen, aber eine Mandelentzündung wäre es "noch" nicht. Habt Ihr gute Tips, was ihm helfen könnte?
Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
probier mal Milch mit Honig das hilft bei mir zumindest immer, falls nix mehr geht imopret hilft auch. LG und gute besserung
deideria81
deideria81 | 28.09.2012
6 Antwort
Scharlach hat die Kiä auch ausgeschlossen, wir versuchen es weiter...Fieber ist auch ein wenig runter jetzt...es geht halt meist nicht schnell genug, wenn man sieht, dass es den Kleinen grad echt schlecht geht...aber jetzt ist er ins bett gegangen und will schlafen...Danke für Eure guten Tipps
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2012
5 Antwort
@Addison123 Hey, danke für ddeinen Tipp, habe ich vorhin auch einfach mal ausprobiert und das hat ihm gut geholfen, danke!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2012
4 Antwort
auf jeden Fall zum Arzt! Ich hatte aber mal eine chronische Mandelentzündung und meine Mandeln mussten dann irgendwann raus. Aber was mir da immer geholfen hat war: ein . Mit Salbeitee oder Salzwasser gurgeln. Mit Fieber kenn ich mich leider nicht aus. Aber ich habe mal gehört, dass da Wadenwickel helfen. Das sind halt so typische Hausheilmittel, die eine kleine Linderung verschafen und ausprobieren könntest es ja mal. Vielleicht hilfts!
Addison123
Addison123 | 28.09.2012
3 Antwort
Was auf jeden Fall schnell hilft sind Butterwickel. Klingt eklig und ist es ein auch ein wenig, wirkt aber Wunder! Nimm zimmerwarme Butter, schmier sie dick vorne auf den Hals und wickel ein langes Halstuch rum. Die Schmerzen klingen recht schnell ab. Unsere Tochter hatte letzte Woche auch Fieber und starke Halschmerzen. Wir waren beim Arzt. Er hat sie gründlich untersucht und hat eine Mandelentzündung und Scharlach ausgeschlossen. Fieber und Halsschmerzen bedeuten nicht sofort Mandelentzündung. Daher ist nicht immer ein Antibiotikum sinnvoll.
Noobsy
Noobsy | 28.09.2012
2 Antwort
das wird aber sicher mandelentz sein und da brauchst Antibiotika. vorallem macht das hohe Fieber den Anschein. evtl schlimmsten Fall scharlach. geh lieber zum Arzt
Amancaya07
Amancaya07 | 28.09.2012
1 Antwort
Lutschtabletten z.b. lemocin... honigtee... kamille gurgeln wenn er es schon kann...
rudiline
rudiline | 28.09.2012

ERFAHRE MEHR:

1 jähriges kind in kita?
19.08.2013 | 23 Antworten
Kind schläft nicht durch, 2,5 jahre
18.07.2013 | 3 Antworten
Halsschmerzen gehen nicht weg
29.03.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading