Ohrlöcher bei Babys/Kleinkindern bald Körperverletzung ?

Solo-Mami
Solo-Mami
31.08.2012 | 40 Antworten
Aktuell gerade in den Medien:

Berliner Eltern verklagen Tattoo- und Piercingstudio auf Schmerzensgeld, weil ihre 3 Jährige Tochter beim Ohrlochstechen geweint hat und die Ohrlöcher zudem nicht da waren wo sie hin sollten. Ausserdem sei das Kind angeblich traumatisiert ... Das Gericht sprach dem Kind nun 70 Euro Schmerzensgeld zu. Doch das Ganze ist noch nicht vorbei. Nun soll geprüft werden, ob hier noch eine Körperverletzung vorliegt:

http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/ohrloecher-fuer-kinder-schmerzensgeld-26702-51ca-47-1247125.html

Wie ist Eure Meinung zu dem Ganzen Thema ???

Ist es richtig, dass die Eltern Klage gegen das Studio erhoben haben ??? Hätte das Studio überhaupt die Ohrlöcher stechen dürfen ??? Haben Beide Partein falsch gehandelt ??? Sollten lieber die Eltern zur Rechenschaft gezogen werden ???

Ist es Körperverletzung einem Kind Körperteile zu durchlöchern allein um die Schönheitsidealen der Eltern zu befriedigen ???

Oder ist es OK, Kinder im Alter von 3 Jahren oder jünger Ohringe zu stechen, weil sie selbst es wollen - so wie vieles andere auch ???

Freue mich auf viele Antworten und Meinungen, die hoffentlich vernünftig und objektiv geschrieben werden

(solo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

40 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
frage mich warum du hier jetzt so eine endlos Diskussion anzettelst ?! du als cb Mitglied solltest doch am besten wissen, dass solche Themen immer ausarten
Dolcezza90
Dolcezza90 | 31.08.2012
2 Antwort
Unser KA bietet an, Ohrlöcher zu stechen...würde mal sagen, dass wäre ein vernünftiger Weg...allerdings stellt sich dann noch die Frage, ab welchem Alter man dann die Ohrlöcher nicht mehr beim KA stechen lassen müsste...
JonahElia
JonahElia | 31.08.2012
3 Antwort
Stimme dolcezza zu.versteh ich auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2012
4 Antwort
In dem Bericht ging es um Altersgrenze 3 Jahre also warum klagen sie? Ich bin für das frühe stechen. Ein Kind was nicht weiss worum es geht kann nicht überreagieren. Ein Kind von 3 aufwärts weiss das es schmerzen gibt schreit brüllt zickt etc aber will doch unbedingt ohrringe haben. Zu viel erlebt das Kinder Theater machen und es schwer für Eltern ist da der Wunsch besteht. Ich habe sie zum 1.Geburtstag machen lassen. 20 sek weinen dann war ruh mit Würstchen in der Hand. Kein rausreißen, Entzündung etc bereiteten uns je Probleme. Nachbarin ihr Kind war 3 Ende vom Lied sie riss sich eins raus das ohrringe , nicht mal reinstecken war möglich weil sie annahm das tut wieder weh. Nun hat sie eins und eins zugewachsen. Meine Tochter nimmt das raus und rein machen als normal was dieses Kind nicht versteht. Sie denkt es tut weh und nachstechen ist völlig unmöglich weil sie sich mit schmerzbewusstsein quer stellt. Welch Sinn hat da ein spätes stechen?
Amancaya07
Amancaya07 | 31.08.2012
5 Antwort
die eltern waren sich des risikos bewusst und sind selbst dran schuld. den schuh können sie sich anziehen, dass ihr kind "traumatisiert" ist. allerdings finde ich, wenn die ohrlöcher tatsächlich falsch gestochen sind, muss auch das piercingstudio dafür gerade stehen. wobei es bei einem so kleinen kind auch ein risiko ist, da man da nicht zu 100% davon ausgehen kann, dass still hält. wie dem auch sei, nur weil die eltern wollten, dass das kind ohrringe kriegt, musste es leiden und nun wollen sie daraus auch noch profit schlagen. find ich ziemlich erbärmlich. ich finde, es sollte eine altersgrenze geben von mindestens 6 jahren. meine tochter ist 4 und wird mit sicherheit in absehbarer zeit keine kriegen, erst wenn sie weiß, dass sie die löcher ein leben lang haben wird.
julchen819
julchen819 | 31.08.2012
6 Antwort
"Ist es Körperverletzung einem Kind Körperteile zu durchlöchern allein um die Schönheitsidealen der Eltern zu befriedigen" Ich könnte es gar nicht übers herz bringen mit zuzusehen, wie andere meinem kind -aus unsinn- schmerzen zufügt...Ich würd dem stecher eine klatschen!
susepuse
susepuse | 31.08.2012
7 Antwort
Man könnte sich auch einfach Fragen, welchen Sinn überhaupt Ohrringe in einem solchen Alter haben ;) Wenn das Kind etwas will, muss es das doch nicht immer gleich haben oder? Wenn ein Kind im Grundschulalter Ohrringe will, dann muss es damit leben das dies mit Schmerzen verbunden sein kann - ganz einfach. Ich finde nicht, das man einem KIGA Kind solche Wünsche erfüllen muss, denn solche Entscheidungen können so kleine Kinder gar nicht treffen - die würden auch gern ein Tattoo haben, weil Mama eins hat - kriegen sie doch auch nicht, oder? Bei uns in der Familie ist es gang und gebe das die Kinder die Ohrringe erst in einem Alter bekamen in dem sie tatsächlich in der Lage waren dies zu entscheiden. Einige hatten Angst
Sooy
Sooy | 31.08.2012
8 Antwort
@Dolcezza90 das ist hier aber keine grundsatzfrage "wann habt ihr euren kindern ohrlöcher stechen lassen", sondern es geht um den hintergrund dieses urteils. wenn du bedenken hast, dass es unmöglich ist, in einem forum darüber zu diskutieren, dann frage ich mich, wozu wir alle hier sind
julchen819
julchen819 | 31.08.2012
9 Antwort
besser stechen wie schiessen, soviel ist mal sicher... die Eltern gehören weggesperrt, wer bitte ist denn mit der 3Jährigen ins Studio gerannt und hat es zugelassen...? ich kann über soviel Dummheit nur den Kopf schütteln, das hat ja bald Ami-Niveau, so àla man hat sich am heissen Cafe verbrannt und verklagt den Laden...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2012
10 Antwort
Ich habe meine Ohrlöcher mit 4 Jahren bekommen, als Geschenk von meinen Großeltern die ich bis dahin nur 2 mal gesehen hatte, da uns 1500km trennten. ICh weiß es noch wie heute, was ich anhatte, wie das Arztzimmer aussah und der Arzt und wie mein kleines Herz vor Aufregung bis zum Hals geschlagen hat. Es hat mich nicht an meinem weiteren Leben gehindert und ich habe meine ersten Ohrringe noch heute. Zu dem Gerichtsurteil möchte ich sagen, dass ich es nicht verstehen kann. Denn der Piercer hat sich das Kind ja nicht einfach geschnappt und die Löcher gestochen, sondern die Eltern haben ihn beauftragt und dem entsprechend auch mit den Konsequenzen, die ja nur in ihren Augen schlimm sind, leben. Als Erzieher finde ich es nicht so gut, wenn die Kinder zu früh Ohrringe tragen, da es beim Toben leider schön häufiger zu Verletzungen dazu gekommen ist, bzw. man die Kinder immer erinnern muss, die Ohrringe zu entfernen.
TheBigL
TheBigL | 31.08.2012
11 Antwort
Ich war Schuldkind, als meine Oma mal in der Stadt spontan fragte, ob ich nicht Ohrringe haben wollte... Schätze, ich war so ca. 9 Jahre... War auch gut so, denn ich hatte ne fette Entzündung, hab was antiseptisches und was zum Kühlen noch bekommen, was ich auch mit in die Schule genommen habe und so mich selbst behandeln konnte, wenn es zu sehr weh tat. Als das weg war hab ich dann auch echt schöne, kleine Ohrringe bekommen... Allerdings dann doch zu filigran gearbeitet. Mir ist der Verschluss INS Ohrläppchen gerutscht... Ist außer mir keinem aufgefallen und ich habe danach dann stundenlang mein Ohr massiert, bis ICH den Stecker wieder raus bekommen habe. Danach mochte ich diese Ohrringe auch nicht mehr tragen... Also, meine Tochter ist ein Wildfang... Und bekommt ihre Ohrringe, wenn sie etwas ruhiger geworden ist... Einfach aus dem Grund: Die Oma hat ein ausgerissenes Ohrläppchen. Sieht nicht besonders toll aus... Sie kaschiert es mit Ohrklippsen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 31.08.2012
12 Antwort
@Dolcezza90 Ich verstehe nicht ganz was Du meinst. Es ist eine aktuelle Meldung aus den Medien, die ich hier aufgegriffen habe und bisjetzt sind eigentlich alle Antworten im Rahmen abgesehen von deiner ersten, die mit dem ganzen Thema nix zu tun hat ... ausser DU möchtest ne Grundsatzdiskusion zu einem anderen Thema führen. Dann aber nicht hier in diesem Thread ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.08.2012
13 Antwort
@Solo-Mami
TheBigL
TheBigL | 31.08.2012
14 Antwort
Lies mal deine Fragen nochmal genauer ;) 'Wie ist Eure Meinung zu dem Ganzen Thema ??? Ist es Körperverletzung einem Kind Körperteile zu durchlöchern allein um die Schönheitsidealen der Eltern zu befriedigen ??? Oder ist es OK, Kinder im Alter von 3 Jahren oder jünger Ohringe zu stechen, weil sie selbst es wollen - so wie vieles andere auch ???' so viel zum Thema Grundsatzdiskussion ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 31.08.2012
15 Antwort
Also, ich sehe es so, dass Kleinkinder / Babys noch keine Ohrlöcher brauchen. Ob es Körperverletzung ist - darüber lässt sich wahrlich streiten. Ich habe meine mit dem Schuleintritt mit 7 Jahren bekommen. Ich wollte es selbst und in dem Alter finde ich es auch OK, aber ein Baby braucht das ehrlich nicht.
deeley
deeley | 31.08.2012
16 Antwort
@Dolcezza90 Wie ist denn Deine MEINUNG zu diesem Thema in Bezug auf den Artikel von RTL ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.08.2012
17 Antwort
@Dolcezza90 Klar weiß Solo-Mami, dass das Thema an sich heftig diskutiert wird bei MW, aber Sie bezieht sich in der Frage auf den RTL-Artikel. Ich denke, Sie wollte eher dazu Antworten.
deeley
deeley | 31.08.2012
18 Antwort
Ich habe meine mit 3 bekommen ca denn ich kann mich noch erinnern wie meine Tante die nadeln in kohleofenplatte steckte und dann anhand einer Massenabfertigung mir und 3 Cousinen die Ohren durchstach. 31 Jahre später hab ich die noch immer und eigenhändig weitere mir stach. Ich kann mich an meine Gefühle damals nicht erinnern aber weiss das es der Wille meiner Mutter war ob ich das auch selbst wollte weiss ich nicht mehr.
Amancaya07
Amancaya07 | 31.08.2012
19 Antwort
Ich denke, Jeder sollte selbst entscheiden ob er Ohrlöcher haben möchte oder nicht - das sollten nicht die Eltern für das Kind entscheiden. Ein Baby kann da natürlich kein Einspruch erheben, deshalb finde ich es gerade beim Säugling oder Kleinkind problematisch.
deeley
deeley | 31.08.2012
20 Antwort
1. bin ich gegen das ohrlochstechen von kindern unter 5/6 jahren 2. die eltern sollten doch wissen, dass so etwas weh tut und haben ja ihr einverständnis dazu gegeben, wirklich dreist vor gericht zu ziehen ...solche folgen, dass die ohrlöcher schief sind, sind ja wohl abzusehen. für mich sind ohrlöcher bei kindern unter 3 jahren ganz klar ne körperverletzung, ein kind kann davor noch nicht ganz klar den wunsch danach äußern und ich finde es wahnsinnig schrecklich, dass manche eltern ihren kindern weh tun nur damit sie 'süßer' aussehen. am besten sind dann doch die frauen, die ihren kindern ohrringe machen lassen und dann bei ner impfung voll am rad drehen :)
Dolcezza90
Dolcezza90 | 31.08.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ohren reinigen bei kleinkindern
14.12.2013 | 10 Antworten
frisch gestochene ohrlöcher
30.04.2012 | 3 Antworten
Ohrlöcher stechen lassen beim Kind
16.04.2012 | 11 Antworten
Innere Verletzungen bei Kleinkindern
04.01.2011 | 7 Antworten
Ohrlöcher stechen lassen
31.10.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading