kuhmilcheiweißallergie, was kann sie noch essen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.06.2012 | 4 Antworten
hallo mami´s,

bei meiner tochter wurde im januar eine kuhmilcheiweißallergie festgestellt, allerdings nur gaanz leicht, deswegen konnte ich ihr die milch auch weiter geben, da nix passierte.

nun haben wir dadurch wahrscheinlich falsch gehalnelt und die allergie wurde schlimmer.

nun zu meiner frage, was kann meine kleine denn nun noch essen?
ist im brot/brötchen usw milch drin?
was gibt es als ersatzmilch außer sojamilch, da sie da auch allergisch gegen ist?
gibt es joghurt was sie da noch essen kann??

usw usw.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@crissy1108 Das ist etwas anderes;o) Diese Produkte sind nur für Laktoseintolerante menschen geeignet. lg
Lia23
Lia23 | 29.06.2012
3 Antwort
hallo, es gibt fast alles auch laktosefrei zu kaufen, ist zwar etwas teurer aber so müssen die kleinen auf nichts verzichten.
crissy1108
crissy1108 | 29.06.2012
2 Antwort
das auch wieder sehr allergen ist. Also immer gut beobachten, ob sie drauf reagiert. Zuviel sollte die Nahrung bei kleinen Kindern auch nicht aus Soja bestehen, wegen der Phytoöstrogene. Und dann kann man sich ja auch immer an die Hoffnung klammern, dass es sich bis ins Schulalter erledigt hat . Mein Sohn ist jetzt drei und ich bilde mir ein langsam eine Verbesserung zu merken. Also Kopf hoch, alles kein Problem!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2012
1 Antwort
Also ... es lebt sich wirklich ganz gut mit dieser Diagnose. Wichtig ist jetzt, dass ihr wirklich versucht sie komplett ohne Kuhmilcheiweis zu ernähren, was aber nicht wirklich schwer ist. Milch bekommt sie vom KiArzt verschrieben, je nach stärke der Allergie eine stark hydrolysierte , oder bei starker Allergie eine auf Basis von Aminosäuren. Leider schmeckt diese Milch nicht wirklich gut, aber mein Sohn nahm sie sofort an, weil er endlich keine Schmerzen mehr hatte. Wir nehmen Aptamil Pepti von Milupe, weil die Laktose enthält und nicht so schrecklich schmeckt. Ansonsten heißt es einfach Inhaltsstoffe genau studieren. Manchen Toastbrot enthält Molke und Milchbrötchen natürlich auch. Aber sonst ist in Brot eigentlich keine Milch. Auch sonst gibt es für fast alles eine milchfreie Alternative. Spezielle Produkte im Reformhaus, aber oft hilft schon Produktvergleich. Soja kann sie natürlich auch essen. Wobei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading