Kinderohren vor lauter Musik schützen?

Sternstunden
Sternstunden
19.06.2012 | 23 Antworten
Ich hab mal eine Frage. Wir waren jetzt schon 1-2 mal mit dem Kleinen auf Veranstaltungen wo laute Musik lief. Mir ist das selber zu laut und mir tut der Kleine dann immer leid, weil er sich ja noch nicht wirklich wehren kann. Mein Freund (Arzt) sagt allerdings das macht dem Kleinen nichts. Der Kleine wird im Juli 1 Jahr und wir wollen eine Woche vorher wieder auf ein Fest mit lauter Musik. Ich bin halt extrem Geräuschempfindlich und kann mir deshalb nicht vorstellen dass es den Kleinen nicht stört. Kann ich irgendwas machen um seine Ohren ein bisschen zu schützen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wenn Du doch so dagegen bist , dann nimm das Kind doch einfach nicht mit ...Babysitter , Oma ect...Ansonsten Mützte oder Kopfhörer auf die Ohren Verstehe auch nicht wenns Dir zu laut ist und du Geräuscheempfindlich bist wiso Du dann selber hingehst, irgendwie passt das allesnicht zusammen .lg
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 20.06.2012
2 Antwort
Die Ohren von Babys bzw. Kleinkindern sind super empfindlich. Allein vom organischen her müßen sie geschützt werden. Was für ein Arzt ist dein Freund ?? Zahnarzt ??? Selbst vor Kinderspielzeug wird offiziell gewarnt !!! Ohne adäquaten Hörschutz kann unser Gehör durch laute Geräusche dauerhaft irreparablen Schaden nehmen. Und da sind gerade Kinder keine Ausnahme. Watte alleine reicht bei einem Kleinkind nicht. Es gibt spazielle Ohrenschützer für Kinder, allerdings weiß ich nicht ob diese schon für die ganz Kleinen passend sind. Im Zweifel die Veranstaltung meiden oder Babysitter suchen !!! LG PS: Krass die Aussage von deinem Freund :-O
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.06.2012
3 Antwort
@Solo-Mami Tierarzt Nee ich finds auch krass würde mein Kind nie mitnehmen
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 20.06.2012
4 Antwort
Solche Veranstaltungen sind ja meist Abends oder??? Da gehören Kinder eh un ihr Bettchen... Erklärt sich somit von selbst... Außerdem mit ein bischen gesunden Menschenverstand weiß man, dass das schädlich für die Ohren ist... Wie egoistisch kann man bitte sein dahin gehen zu müssen wenn man ein Kleinkind hat und sein Kind dann auch noch mitzunehmen... Sorry aber ich finde das echt grenzwertig... Würdeich ein Kind auf einer Veranstaltung mit lauter Musik sehen würde ich die Eltern ansprechen und an deren Verstand appellieren, wäre das erfolglos wurde ich die Polizei informieren...
shyleene
shyleene | 20.06.2012
5 Antwort
Hallo wir waren jetzt schon 2 mal auf hochzeit innerhalb der Familie wer sollte da bitte Babysitten ich finde es nicht fair das ihr Sternstunden so anprangert. Ihr wisst ja nicht was das für eine Veranstaltung ist
Anatomie
Anatomie | 20.06.2012
6 Antwort
@Anatomie Das einzige was ich anprangern tue ist die Aussage ihres Freundes als Arzt !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.06.2012
7 Antwort
Hallo mein Sohn ist aufgrund seines Autismus auch sehr geräuschempfindlich und ohne Gehörschutz könnten wir nirgends mit ihm hingehen. http://www.amazon.de/3M-Peltor-Kids-Kapselgeh%C3%B6rschutz-neongr%C3%BCn/dp/B000O31HOQ/ref=wl_it_dp_o_pC_S_nC?ie=UTF8&colid=TF4930PQCCQ1&coliid=I3GWW7GIKO48IO der passt auch schon ganz kleinen. Ausserdem ist die Aussage des Arztes ja wohl der Hammer, das macht dem Kleinen sehr wohl was. In den letzten Jahren sehe ich vermehrt gerade zur Strassenfasnacht Babys mit solchen "MickeyMäusen" in ihren Kinderwagen liegen. Ich finde diese Entwicklung gut. Unser Sohn ist nun knapp 4 Jahre und entscheidet selber wann er seine "Schallhörer" aufsetzt, es gibt Tage da macht es ihm weniger aus der Lärm an anderen Tagen stört ihn schon das summen des Geschirrspülers. Ich kann Dir nur zu so einem Gehörschutz raten.
coniectrix
coniectrix | 20.06.2012
8 Antwort
Tja dann kann ich halt erst zur Hochzeit gehen wenn die Kleinen schlafen und zu solchen Festen nehmen wir die Kinder einfach nicht mit. Kann ja wohl nciht sein, dass man aus purem Egoismus seinen Kindern schadet. Ich könnte auch immer platzen wenn ich bei uns sppät Abends noch Kinderwagen auf der Kirmes sehe wo es laut ist. Nicht nur, dass die von der Musik genervt sind sondern auch die vielen bunten Lichter verwirren sie total. Also entweder nen anderen Babysitter suchen oder zuhause bleiben!
chica18
chica18 | 20.06.2012
9 Antwort
die aussage deines freundes ist ja wohl daneben, ich schüttel auf veranstaltungen immer den kopf wenn da kleine kinder rumlaufen, waren letztes jahr auf dem rsh kindertag wo u.a. pietro lombardi aufgetreten , da war eine mutter mit uns ganz weit vorne, die mich noch anmachte, ich solle aufpassen, das ich auf ihre tochter aufpassen soll, das ich sie zerquetsche, da hat sie die meinung bekommen, denn ich habe aufgepasst, das ihre ca. 3 jährige tochter nicht von jugendlichen zerquetscht wird, und auch im mai auf den dj bobo konzert war ein ca 4 jähriger junge, der auch noch so sass das er eh nichts sehen konnte, sowas finde ich verantwortungslos und nicht nur ich, auch mein sohn sagt das.
Petra1977
Petra1977 | 20.06.2012
10 Antwort
die aussage deines freundes kann ich so auch nich unterschreiben..natürlich is sowas für babys/kleinkinder nich gut wenn sie lauter musik ausgesetzt sind..auch wenns nur ab und an mal is.. babys/kleinkinder hören viel mehr als wir erwachsene und nehmen das ganz anders wahr..is beim sehen und schmecken zb nich anders..da is noch nix so verhunzt wie bei uns... schau ma bei amazon nach gehörschutz für babys/kinder..da gibts etliche, die auch recht günstig im preis sind das man aber wegen kind nu nich mehr ausm soll zu irgendwelchen veranstaltungen find ich auch übertrieben..ne kirmes findet ja nu nich jede woche statt, und aufn konzert oder so geht man ja i.d.r. auch nich jedes wochenende.. meine war an unserer hochzeit 10mon..da war die ganze familie...hät ich sie zuhaus lassen sollen? der DJ nahm schon große rücksicht und drehte erst lauter als die kids abends im bett lagen..und ansonsten haben die nachmittags sowieso mehr draußen gespielt als sich im saal der scheune in der wir
gina87
gina87 | 20.06.2012
11 Antwort
...einfach nicht hingehen, vorallem mit einem so kleinem Kind ;D Neben Schäden an den Ohren können dadurch auch Schlafstörungen und Konzentrationsprobleme oder auch Tinnitus auftreten... Mein Sohn mag Lärm auch nicht gerne, sind wir doch mal wo, wo eben die Musik etwas lauter ist, dann schläft er die Nacht total unruhig! Ich muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen, dass Dein Freund, wirklich nicht recht hat...und er eben als Arzt absoluten Schmarrn erzählt!!
Corie
Corie | 20.06.2012
12 Antwort
feierten aufgehalten..zum oldtimertreffen waren wir jetzt auch immer mit ihr ab 2009..da is es auch nich mucksmäuschenstill...im gegenteil..schon gar nich wenn da die militärtechnik auffährt usw..ich muss ja nu nich in erster reihe stehen..püppi hat ihren spaß und alles und hören tut sie laut hörtest vorgestern bei der U8 tadellos auf beiden ohren... und bei konzerten, die wir bestimmt mit ihr auch ma besuchen werden, gibts nen hörschutz auf und gut is.. und spielzeug was geräusche macht, wird nach entsprechender altersangabe gekauft und nich weils toll is oder so...auch die altersangaben haben ihren sinn wo es nich nur um die gefahr von verschlucken/ersticken geht usw
gina87
gina87 | 20.06.2012
13 Antwort
Es gibt auch für Kinder Oropax. Wir haben auch schon mal welche benutzt für unsere Kinder. Ich bin übrigens der Meinung, dass Kinderohren sehr empfindlich sind. Mein Jüngster ist fast drei und hält sich bei lauter Musik oder lauten Geräuschen sofort die Ohren zu.
Noobsy
Noobsy | 20.06.2012
14 Antwort
wie wäre es mit dem kind zur liebe einfach verzichten?? wir sind als sie so klein waren nur zu veranstaltungen die von der lautstärke angenehm waren
lusani
lusani | 20.06.2012
15 Antwort
wo geht ihr den hin? das finde ich erstmal wichtig. den da wir am land leben, sind bei uns immer wieder kleine volksfeste. da spielt dann die musi-kapelle. die spielen auch net leise. aber meine jungs störts nicht, den wenns ihnen zu laut ist dann gehn sie einfach weg. wobei da die kindersachen immer am anderen ende sind, so das die generell net neben der kapele spielen. also wenn ihr etwas ausweichen könnt, dann setzt euch einfach weiter hinten hin. und wenns da so laut ist das du dich nicht wohlfühlst dann versteh ich net warum du/ihr da überhaupt hingeht. bzw. dann lass halt den kleinen zumindestens bei oma oder so. naja, und wie schon meine vorrednerinnen geschrieben haben ist die aussage von deinem freund blödsinn - hoffe mal er ist kein kinderarzt....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2012
16 Antwort
Wir waren auf einer Hochzeit als unsere kleine 8 Monate war, haben so spezielle Kopfhörer gekauft gibt's auch schon für ganz kleine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2012
17 Antwort
@xxxBarbiexxx Ich hab gesagt: er ist Arzt und nicht Dr.! Einen Dr. Titel kriegen nämlich tatsächlich alle Leute die eine Doktorarbeit verfassen und das unabhängig davon ob sie Arzt sind oder nicht! Und was passt daran nicht zusammen, dass ich selber Geräuschempfindlich bin und trotzdem das Haus verlasse? Soll ich mich im dunklen Keller einsperren nur weil einige meiner Sinnesorgane besonders Sensibel ausgeprägt sind?
Sternstunden
Sternstunden | 20.06.2012
18 Antwort
das ändert aber nichts an der tatsache das er mit seiner aussage unrecht hat...grade ein arzt, der ja schließlich mal medizin studiert hat, sollte das wissen...
gina87
gina87 | 20.06.2012
19 Antwort
@hennerjan Nein, Nein kein Kinderarzt . Das ist nun mal nur 1x im Jahr und ich würde dieses Jahr eben gerne mal für 1-2 Stunden hingehen und wenn es nur zum Mittagessen ist. Bei der letzten Veranstaltung hab ich mich mit ihm so weit wie möglich von der Musik weggesetzt, trotzdem mach ich mir natürlich Gedanken ob ihm das so gut tut. Er zeigt keine Anzeichen dafür dass es ihm zu laut sein könnte, hatte danach auch keine Alpträume oder Schlafstörungen. Er ist ja gern unter Menschen, aber wie gesagt ich möchte seine Ohren halt nicht überstrapazieren.
Sternstunden
Sternstunden | 20.06.2012
20 Antwort
@gina87 nein, da hast du recht. wenn ich seiner meinung wäre hätte ich ja auch nicht nach lösungen bzw. schutz für seine ohren gesucht. mich nerven nur so unkonstruktive, dumme kommentare!
Sternstunden
Sternstunden | 20.06.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Euer Liedtextwissen ist gefragt!
09.04.2015 | 7 Antworten
Wie steht ihr zu "hartem deutsch Rap"?
20.04.2012 | 14 Antworten
Lied mit Melodie Winter ade
13.04.2011 | 3 Antworten
*Wie lange darf man laute Musik hören*
30.08.2010 | 8 Antworten
lauter knall im raum Landshut-dorfen!
03.08.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading