Vorsorglich Antibiotika mit in den Urlaub nehmen?

JonahElia
JonahElia
06.05.2012 | 65 Antworten
Fliegen am Freitag, mein Mann liegt seit heute mit dicker Mandelentzündung flach ... da mein Sohnemann (3) im Moment alles an Krankheiten mitnimmt was nur geht und ich Angst habe, dass wir in der Türkei sitzen, wenn es losgeht, würdet ihr Antibiotika mitnehmen oder nicht ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

65 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also wegen sowas Antibiotika zu geben ist völlig überflüssig.. Meiner bekommt bzw. wird niemals Antibiotika bekommen. Es wird alles Homöopathisch behandelt und geht so auch viel schneller weg. Bzw. er war bisher noch nicht mal wirklich krank. Antibiotika ist ungesund, und unterdrück die Krnakheit nur, deshalb kommt sie ja auch immer und immer wieder
Baby_Xx
Baby_Xx | 06.05.2012
2 Antwort
Geben ganz selten Antibiotika, haben auch homöopathische Mittel gegen Halsentzündung zu HAuse ... aber habe wirklich keine Lust, dass er was verschleppt
JonahElia
JonahElia | 06.05.2012
3 Antwort
Baby_Xx und sag niemals nie ... hab ich auch mal gedacht ...
JonahElia
JonahElia | 06.05.2012
4 Antwort
klar sag niemals nie, aber selbst ich habe Antibiotika noch niemals genommen. Es wird bei uns alles mit Homöopathie behandelt. Mein Papa ist Homöopath daher .. Genauso sind wir alle nicht geimpft..
Baby_Xx
Baby_Xx | 06.05.2012
5 Antwort
klar, würde ich schon machen! halt nur zur NOT ... damit spart ihr euch nen u.u. sehr nervigen arztbesuch in der türkei. mein dad saß mal in griechenland ungefähr 8h in der notaufnahme wegen ner ohrenentzündung! sicher is sicher, er muss es ja net nehmen, wenn es besser wird. schönen urlaub euch!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2012
6 Antwort
Baby_Xx sag niemlas nie, es gibt erkrankungen die nicht mehr mit globulis zu behandeln sind, da hilft nur antibiotikum. also es hier riegeros abzulehnen, halte ich ehrlich gesagt für unwissend. ich würde erstmal warten wie die woche so wird, kanst ja immer moch los gehn.
SrSteffi
SrSteffi | 06.05.2012
7 Antwort
ich halte das für sehr intelligent und würde was mitnehmen. aber dann nicht einfach so geben, sondern auch da schon einen arzt aufsuchen, falls was ist ... naja, manchmal muss man antibiotikum geben. natürlich ist es nicht gut, aber wenn es so heftig ist, dass homöopathie nicht hilft, muss das ... wäre die medizin auch mit den medikamenten nicht so weit wie sie ist, wäre unsere kleine jetzt wegen ihrer epilepsie höchstwahrscheinlich behindert. würde also nicht so rigeros gegen die herkömmliche medizin wettern und direkt davon ausgehen, dass dein kind nieeemals antibiotikum oder sowas bekommt. vielen menschen wird eben gerade damit das leben gerettet bzw. es geht halt einfach nicht mehr anders. aber hoffe, dass deine flocke gesund bleibt!!! ^^ naja, das muss jeder selbst wissen. aber vorsorglich würde ich was mitnehmen, wo es gerade bei euch rum geht! das geht sicherlich nach murphys gesetz. hast du was dabei, bleibt der kleine fit, hast du nichts, dann wird er krank ...
2011schneckchen
2011schneckchen | 06.05.2012
8 Antwort
@Baby_Xx wie du hast noch NIE antibiotika genommen?! ich sehe es wie du, homöpathie ist erste wahl ... aber mein sohn hat in seinem leben auch schon EINMAL eins bekommen. oder kennst du ein gutes homöopathisches medi gegen lungenentzündung?? wir hatten vorher alles versucht aber er hat die bronchitis so blöd verschleppt ... naja, is ja auch egal, dieses eine mal hat ihn net umgebracht und die krankheit ging weg und kam auch seitdem nie wieder ... pauschalisieren finde ich immer ganz doof ... also generell ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2012
9 Antwort
du mein Dad hat viele Patienten mit Epelepsie Es geht allen wunderbar, die Epelepsie kam seit sie in behandlung sind nicht mehr wieder.. GEnauso mit anderen Erkrankungen. Wie gesagt meiner wird sowas nicht bekommen und fertig. Jeder kann tun und lassen was er will aber ich werde meinem Kind mit Sicherheit nicht schaden
Baby_Xx
Baby_Xx | 06.05.2012
10 Antwort
@ Lilla: gebe dir recht. da auch wir gezwungen sind unserer kleinen die hammer medikamente zu geben, empfinde ich solche aussagen als undankbar und ignorant ... mir wäre es auch lieber, müsste sie nichts bekommen. aber es geht halt nicht anders. so schlimm es ist ... und das sollte man niemals aus den augen verlieren, wenn man sowas in den raum wirft wie Baby_Xx ...
2011schneckchen
2011schneckchen | 06.05.2012
11 Antwort
klar gibts was homöopathisches gegen Lungenentzündungen.. Es gibt gegen sogut wie alles was.. Wie gesagt bei uns wird nur so behandelt. Unser Kinderarzt ist Schulmediziner aber macht auch Homöpathie. Wir gehen zum Kinderarzt eig. nur zu den U untersuchungen ansonsten waren wir dort höhchstens 1 mal so. Wie gesagt meiner war bisher noch nie krank zum Glück. außer neulcih mal etwas Krupphusten aber da hat er was bekommen und nach 20 min war alles wieder gut und ja.. Klar kann Antibiotika schnell helfen aber wie gesagt es unterdrückt nur
Baby_Xx
Baby_Xx | 06.05.2012
12 Antwort
was habe ich bitteschön in den Raumgeworfen?? Ich sagte nur das unser Kind sowas niemals bekommen wird, und nur mit Homöopathie behandelt wird, denn damit kann man alles behandeln.
Baby_Xx
Baby_Xx | 06.05.2012
13 Antwort
@Baby_Xx: du hast ja gut reden. da kann ich echt nur den kopf schütteln ... du solltest dich mit epilepsie auseinander setzen, wenn du sowas behauptest ... immerhin würdest du auch nicht nazi werden, nur weil es dein papa ist. mal ganz platt gesagt jetzt. glaube mir, bei unserer kleinen GEHT ES NICHT ANDERS. und deine antwort darauf ist schon wieder sowas von ignorant. ich hoffe sehr, dass dein kind gesund bleibt. ansonsten wird es evt. ganz schön leiden müssen. aber hast recht, das muss jeder alleine entscheiden ... und ich weiß, dass ich kein behindertes kind möchte. bei sowas bekomme ich zustände und die anderen, die ahnung davon haben, auch ... sorry!
2011schneckchen
2011schneckchen | 06.05.2012
14 Antwort
@Baby_Xx hör bitte auf so n quatsch mit "aber ich werde meinem Kind mit Sicherheit nicht schaden" zu erzählen. bei manchen ist es lebensnotwendig. klar ist das deinen meinung, aber verallgemeiner das bitte nicht, den so etwas können leider nur unwissende machen.
SrSteffi
SrSteffi | 06.05.2012
15 Antwort
Baby_Xx: du hast in den raum geworfen, dass man alles damit behandeln kann und das ist nicht wahr ... und jetzt sage nicht wieder DOCH. denn glaube mir, ich habe gut ahnung davon. bin schon 3 mal in meinem leben fast gestorben, unsere tochter ist schwer krank ... und glaube mir, die homöopathie hilft in diesem fall nicht!! da du aber ganz krass auf deiner schiene fährst, will ich mich darüber nicht streiten. hast recht, es lässt sich alles mit den kügelchen behandeln! ich werde die forschung demnächst mal drauf hinweisen ... vielen dank auch.
2011schneckchen
2011schneckchen | 06.05.2012
16 Antwort
jetzt muss ich auch mal nichts gegen euch mütter die homop. mittel geben. abe in meinen augen is es beim dollen infekt besser antibiotika zunehmen kenne ne mutti die hat auf das zeug geschworen aber nach 4 wochen lungenentzündung und somit auch vier wochen homop. behandlung nahm sie dann doch antibiotika. so nun geht es mir besser wie gesagt jedem seins aber manchmal is es doch besser seine einstellung zum medikamenten zu überdenken
lafra996
lafra996 | 06.05.2012
17 Antwort
@SrSteffi: Wüsste ich es nicht besser, würde ich behaupten, dass das hier Finchenlein ist naja, leben und leben lassen. Wenn ihr Kind mal schwer krank werden sollte, wird sie wohl eines besseren belehrt. Entweder das Jugendamt kommt oder das Kind stirbt im schlimmsten Fall. Wobei cih denke, dass sie umdenken wird, wenn sie plötzlich in einer solchen Situation steckt ... Naja, bin froh, dass du das ähnlich siehst wie ich ^^
2011schneckchen
2011schneckchen | 06.05.2012
18 Antwort
ich gehe auch zu einem homöopathen, ist ja nicht so das ich nicht dafür bin.
SrSteffi
SrSteffi | 06.05.2012
19 Antwort
@2011schneckchen die gesunde mischung machts.
SrSteffi
SrSteffi | 06.05.2012
20 Antwort
schneckchen: gebe dir vollkommen recht!! kann verstehen, dass dich solche aussagen verletzen! :
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2012

1 von 5
»

ERFAHRE MEHR:

Antibiotika in der Schwangerschaft
16.06.2016 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading