Adhs frage

babyzwei2010
babyzwei2010
22.03.2012 | 21 Antworten
hallo mein großer ist jetzt 5, 5 jahre und hat adhs und ich möchte ihn gerne auf tabletten einstellen weil ohne geht es nicht mehr und ich frage wollte ob es hier welche gibt den ihre kinder auch tabletten bekommen wenn ja was für welche?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo! Mein Sohn ist jetzt 11 Jahre und bekommt seit der ersten Klasse medis ... Bei uns hat es sehr lange gedauert bis er richtig eingestellt war und auch bis die richigen medis für ihn gefunden waren ... der hauptwirkstoff ist bei ritalin, medikinet und wie sie nicht alle heißen der gleiche ... nur die nebenstoffe sind andere ... Max hatte schon medikinet und derzeit nimmt er ritalin ...
Angela_U
Angela_U | 22.03.2012
2 Antwort
Geht man damit nicht zum Arzt und fragt den? Er muss das passende finden und nicht du.
Amancaya07
Amancaya07 | 22.03.2012
3 Antwort
man muss zum arzt, aber das macht nicht kinderarzt, sondern bei uns das SPZ. das werden bestimmte test gemacht, wie stark das adhs ausgeprägt ist und ob man nicht noch andere therapien machen kann ... aber die adressen sollte aber der kinderarzt haben und dorthin auch überweisen ...
Fionababy2010
Fionababy2010 | 22.03.2012
4 Antwort
hast DU das entschieden oder hat der arzt dir dazu geraten? ich habe da sowieso mein eigene meinung dazu ... weisst du ich habe zwei kinder, die locker als adhs-kinder durchgehen könnten ... ABER ich lass ihnen diesen stempel einfach nicht aufdrücken. was sie brauchen ist lediglich eine "besondere" aufmerksamkeit und das gewisse fingerspitzengefühl von mir mich in sie hineinzufühlen. ich bin mir sicher, es gibt auch gute kurse für ELTERN die einem den ein oder anderen hilfreichen tip im umgang mit seinem kind geben können. ich würde lieber 1000 solcher kurse besuchen statt meinem kind medis reinzupunmpen!
tate
tate | 22.03.2012
5 Antwort
Bitte informiere dich gut! Und lass dich vielleicht von mehreren Ärzten beraten. Dieses Zeug solltest du deinem Kind nicht leichtfertig geben. Ich verstehe auch nicht ganz genau, warum das bei einem noch nicht einem schulpflichtigen Kind diagnostiziert werden will. Das ist wirklich eine große Entscheidung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
6 Antwort
hmm hast du es mal besprochen mit deinem Arzt ob man es nicht erstmal mit Homöophatischen mitteln versuchen könnte??? meien kleine hat auch verdacht auf Adhs.. der erste Kinderarzt hatte mir nen rezept für Ritalin in die Handgedrück .. bin dann aber zum Homöophatischen Kinderarzt.. wir haben bisher 4 Mittel probiert und das letzte was wir jetzt benutzen ist "tarantula" und es schlägt an *freu.. Ritalin kam für mich überhaupt nicht in Frage
Glueckstern72
Glueckstern72 | 22.03.2012
7 Antwort
Oje, ja so einige, nix hat er vertragen, er hat einen leichten Herzfehler und da ist die auswahl nicht ganz so groß!Er hatte 0 Appetit, hat kaum etwas gegessen, Wachstumsstop , war ständig Müde, hatte zu nix mehr Lust, nichtmal auf Eis essen und Schwimmdad oder Kino, das soll schon was heißen, er war so gedrückt durch die Medis, das er nicht mal mehr Lust hatte zu streiten, alles in meinen Augen nicht sinn und Zweck der Sache, er hat einen schweren Augentick entwickelt, konnte kaum noch gucken vor blinzeln nach 1 Jahr rumexperimentieren haben wir gesagt "Schluss"! Er ist jetzt 10 Jahre alt und wird immer ruhiger und kein vergleich zu dem wo er 6 oder 7 oder 8 jahre alt war! Wir wollten von Anfang an keine Medis, aber die Ärzte empfohlen es uns weil es recht Stark ausgeprägt war bei Ihm!
PingPongblase
PingPongblase | 22.03.2012
8 Antwort
Mein Sohn bekommt Ritalin, aber nur eine 5 mg Tablette am Morgen ... für die Schule
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
9 Antwort
Homöopathie?? Das hilft gar nicht bei richtigem ADHS. Wenn Kinder unruhiger sind als andere, dann kann man das probieren. Aber nicht bei ADHS
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
10 Antwort
mein mittlerer Sohn hat ADS und nein er bekommt keine Medis, für mich kam das einfach nie in Frage ... er hat auch vor dieser Diagnose keine Medis gebraucht, ich muss halt einfach intensiver auf ihn eingehen, ihm mehr Aufmerksamkeit schenken, wie meinen anderen 2 Kindern, aber das ist für uns alle ok ... ihn mit einem Antidepressiva vollstopfen, wäre für mich als Mutter, absolut ein NoGo mein Patenkind hat ADHS, und hat nun schon zig Medis durch, irgendwie schlägt wohl nichts an ... er hat wahnsinnig abgenommen, er kann unter den Medis nichts essen, er hat halt kein Hungergefühl, dafür plündert er Nachts den Kühlschrank :-/ er kommt jetzt von der Hauptschule runter, auf eine spezielle Schule für lernschwache Kinder ... ich als Aussenstehende habe das Gefühl das es mit den ganzen Medis einfach nur schlimmer geworden ist ... das muss jeder für sich selbst, besser für sein Kind, entscheiden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
11 Antwort
@HelenaundEric wer sagt Dir das es nicht hilft??? also wie gsagt bei uns schlägt es super an!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 22.03.2012
12 Antwort
@Glueckstern72 Ähm, wir haben es ein halbes Jahr lang damit probiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
13 Antwort
@HelenaundEric wir auch.. wir haben 4 Mittel ausprobiert und wie gesagt das letzt hilft ... aber auch nicht jedes Kind schlägt auf Homöphatie an aber deshalb kann man nicht sagen das es nicht hilft
Glueckstern72
Glueckstern72 | 22.03.2012
14 Antwort
nicht bei jedem schlägt homöopathie an!!!ich zum beispiel nahm mal die träumelein glogolis meiner tochter weil ich so schlecht schlafen konnte nahm sie auch über ne längere zeit und es wirkte 0 meine tochter muss die dinger an 2 abenden 1std. vor dem schlafen gehen nehmen und sie schläft genau um 20 uhr wo sie sonst mindestens bis 20.45 uhr wach liegt ... es kommt immer drauf an.meine stute wird nur mit homöopathie behandelt selbst ihre mauke wurde dadurch schnell geheilt ... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
15 Antwort
@ passwort, wir haben seit 3 monaten medikinet in verschiedenen stärken probiert und ich muß dir recht geben bei unserer tochter ist es auch schlimmer geworden, wir geben jetzt nix mehr den sie hat tagsüber kaum gegessen und abends/nachts regelrecht freßkicks bekommen und dadurch war sie auch nie vor mitternacht im bett.sie wurde durch medikinet den letzten monat auch extrem aggresiv.dann hab ich lieber ein kind ohne medis was halt etwas anders tickt und wir lernen müßen damit umzugehen.in der schule sagte man uns sie sollte so langsam doch auf medis eingestellt werden, wegen den noten.Aber mir ist es egal welche noten sie bekommt, wenn sie es ohne medies mit den noten nicht schafft geht sie halt auf eine schule für besondere kinder, den mit medies war es einfach kein leben mehr.
Eisblock
Eisblock | 22.03.2012
16 Antwort
@Glueckstern72 Ich selber benutze homöopathische Mittel für meinen Kinderwunsch. Mein Zyklus hat sich von teilweise 70 Tage auf exakt 33 Tage verkürzt und ich blute auch nicht mehr so stark und das innerhalb von nur 9 Wochen, nachdem ich ich 7 Jahre unter extremen Blutungen gelitten habe und partout nicht mehr schwangr geworden bin.Oft sind auch einige Zyklen ausgefallen. Alleine deshalb glaube ich schon, dass Homöopathie sehr gut wirken kann. Aber bei ADHS bin ich mir da überhaupt nicht sicher und nicht gerade überzeugt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
17 Antwort
..Schwanger bin ich schon geworden, aber ich hatte mehrere Fehlgeburten in der ersten Wochen der SSen. Meine Gelbkörperschwäche habe ich auch zum grössten Teil mit homöopathischen Mitteln geheilt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
18 Antwort
@HelenaundEric was nimmst du denn an homöopatischen mitteln gegen deine probleme ? ich habe nun auch nen mittel weil bei mir auch einige zyklen ausfallen oder auch 50 oder mehr tage haben ... ende des monats muss ich zur blutabnahme da wird geschaut wie es mit meiner schilddrüse meinen hormonen und so aussieht und wie wir eventuell weiter vorgehen können weil wir ebend seit 3 jahren nicht mehr verhüten und nichts passiert :S ich nehme agnus castus lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2012
19 Antwort
@MamavonSamira Schilddrüsentabletten nehme ich auch, da ich Hashimoto habe.Aber das hat den Zyklujs leider nie positiv beeinflusst. Ich habe auch erst angefangen mit Mönchspfeffer, aber das mehr geschadet als dass es etwas genützt hat.Die Zyklen wurden dadurchm noch unregelmässiger. Dann habe ich irgendwann angefangen ALCHEMILLA URTINKTUR einzunehmen. Damit hatte ich den ersten riesigen Follikel und somit auch einen Eisprung. Ich nehme es jetzt weiterhin jeden Monat. In den ersten 3 Monaten nimmt man es den ganzen Zyklus über, 2 x 7 Tropfen pro Tag. Dazu nehme ich das Mittel Phyto-L ein Ich habe zuvor auch Calcium Carbonicum und Cuprum Metallicum eingenommen, aber ich weiss nicht, ob sich das mit den anderen Mitteln verträgt, deshalb lasse ich sie nun weg. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012
20 Antwort
P.S. Nach den ersten 3 Monaten reicht es, wenn man die Alchemilla Tropfen bis zum Eisprung einnimmt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ADS-ADHS Impulsstörung Hyperaktivität
26.08.2010 | 16 Antworten
Hund für ADHS-Kind
02.08.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading