Wieder wir

Backfisch
Backfisch
13.03.2012 | 13 Antworten
Suche ja schon den ganzen Morgen euren Rat wegen unserer Tochter und ihrem Fieber.Aktueller Stand: Sie ist jetzt 3 Jahre und 3 Monate. Wiegt ungefähr 13 kg und ist 95 cm. Wir haben bisher Nurofen also Ibuprofen 125mg gegeben und letzte Nacht Paracetamol 250mg immer Zäpfchen, da sie den Fiebersaft sofort erbricht. Heute vormittag war sie fieberfrei, da habe ich alles weg gelassen. Jetzt kommt das Fieber langsam wieder (im Moment 38, 4) und sie ist total quatschig, kann nicht schlafen und weint einfach nur, ohne das sie mir sagen kann was sie hat. Ich kann auch nicht rausfinden ob ihr was weh tut. Mal klagt sie über Bauchweh, aber der Doc meint das sind Blähungen...ich weiß mir echt keinen Rat mehr. Weiß einfach nicht ob es etwas bringt sie zum 3. Arzt zu schleifen. Sie hat auch sehr große Angst vor Ärzten, so das all diese Termine zusätzlich Stress für sie bedeuten.
Was also noch tun???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
wir hatten auch diesen virus, 5 tage lang immer um die 40 grad fieber, war nicht schön. und als das fieber weg war bekam er husten und schnupfen
purzel2010
purzel2010 | 13.03.2012
12 Antwort
Meine zwillinge hatten auch gerade dieses unerklärliche fieber.bei uns dauerte es 6 tage, fieber bis40, 2 und sehe schwer senkbar.Als das Fieber nach 6 Tagen plötzlich weniger wurde, bekamen beide eine Mittelohrentzündung.Meinen Mann hat es schließlich mit den gleichen Symtomen auch noch erwischt. laut unserem Arzt geht solch ein Virus rum und er hat tägl. Mehrere Patienten mit der selben Krankheit. Vielleicht hat deine Maus diesen Virus auch erwischt. Ich wünsche euch alles gute, ist sehr hart für die kleinen, meine warwn noch ne Woche danach ziemlich fertig.
madeleine2003
madeleine2003 | 13.03.2012
11 Antwort
ich kenne das von meiner auch. Wir hatten ne Woche lang unerklärliches Fieber und der Kinderarzt fand keine Erklärung. Dann wurde Blut abgenommen und einsehr hoher Entzündungswert festgestellt. Ende vom Lied, ne versteckte Lungenentzündung... Also lieber nochmal zum Arzt gehen und über ne Blutabnahme sprechen... Wenn sie sagt Bauchschmerzen, vielleicht ne Blasenentzündung? Also auch ma Urin testen lassen gute Besserung der Maus
Trami
Trami | 13.03.2012
10 Antwort
Mein grosser hatte jetzt 3 Tage lang über 39° Fieber, nach den Fieberzäpfchen war`s weg und dann ist es langsam wieder gekommen. Ansonstens hatte er keine Beschwerden, ausser das er sehr still war und einfach seine Ruhe wollte :-). Heute Nacht hat er dann geschwitzt wie Bolle und jetzt ist er schon den ganzen Tag Fieberfrei und hüpft rum als wenn nie was gewesen wäre...
Wautzi
Wautzi | 13.03.2012
9 Antwort
Blinddarm ist abgeklärt? Bauch nicht druckempfindlich?
BLE09
BLE09 | 13.03.2012
8 Antwort
PPS: 3 Tage hohes Fieber sind aber echt o.k. Danach sollte es schon mal eher unter 39 bleiben.
BLE09
BLE09 | 13.03.2012
7 Antwort
PS: Gute Besserung! Wir hatten letztens 4 Tage nie unter 38, 8 - nachts bis 41, 3 Wenn's nicht besser wird, Blutbild machen.
BLE09
BLE09 | 13.03.2012
6 Antwort
Fieber per se ist ganz gut. Wadenwickel? Qüäl sie nicht. Bei steigendem Fieber nicht kühlen , da wird sie auch kaum trinken. Warm halten, damit hilfst Du dem Kreislauf. Bei fallendem Fieber, sobald also die Hände warm werden, Kleidung reduzieren, viel zu trinken geben....vielleicht schwitzt sie dann sogar. Wenn bei so 38, 8 - 39 Grad noch immer die Hände kalt sind, oder das Kind noch immer Schüttelfrost hat, würde ich den weiteren Fieberschub mit einem Zäpfchen abfangen. Wenn die Hände aber bereist warm sind, fiebert sie sowieso schon ab, da würde ich nix geben - außer sie hat recht Schmerzen.
BLE09
BLE09 | 13.03.2012
5 Antwort
Dann würde ich einfach nochmal beim Arzt anrufen und nachfragen. Unser KInderarzt sagt immer dass Fieber 2-3Tage ok ist und man es mit Zäpfchen behandeln kann. Wenn es dann noch nicht weg ist, dann nochmal kommen, damit weiter getestet werden kann, woran es liegt. Von Samstag bis heute sind es ja schon knappe vier Tage. Vielleicht müsste auch mal ein Urin- oder Bluttest gemacht werden
Jinja87
Jinja87 | 13.03.2012
4 Antwort
@Jinja87 sie fiebert seit Samstag, bis heute morgen immer zwischen 39 und 40 Grad, heute Nacht 40, 3. Wir waren nun schon bei 2 Ärzten, aber keiner weiß wo das Fieber her kommt. Wadenwickel klappen bei ihr nicht da sie sich dagegen total wert und schreit...
Backfisch
Backfisch | 13.03.2012
3 Antwort
Ja, ich würde auch erstmal auf die guten alten Klassiker setzen, wie Wadenwickel. Ich habe Deine bisherigen Fragen nicht gelesen, aber vielleicht solltet Ihr mal die Blutwerte checken lassen. Das Kind meiner Freundin, vier Jahre alt, hatte auch über eine Woche lang unerklärliches Fieber. Die haben sich die schlimmsten Gedanken gemacht und auch zu viel im Internet gelesen. Das Fieber war auf einmal selbst weg. Versuch mal die Wadenwickel. Alles Gute
Anna_Katharina
Anna_Katharina | 13.03.2012
2 Antwort
Kalte Wadenwickel haben mir als Kind immer geholfen.
Schaefchen93
Schaefchen93 | 13.03.2012
1 Antwort
wie lange hat sie denn schon fieber? meiner hatte das auch zwei tage lang. aber wir haben erst zäpfchen gegeben als er 39, 5 Fieber hatte, weil es wichtig ist, dass das Fieber gegen irgendwelche Viren angehen kann. Ansonsten hilft nur VIEL trinken, am besten tee und vielleicht Wadenwickel oder auch mal ein kaltes Tuch auf die Stirn. Für den Bauch ist eine Wärmflasche oder Kirschkernkissen sehr hilfreich.
Jinja87
Jinja87 | 13.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading