pneumonie beim kind

yteewt
yteewt
03.03.2012 | 7 Antworten
hallo meine kleine fing gestern früh mit husten an, waren dann beim arzt aber der gab entwarnung.abends bekam sie dann hohes fieber und trotz fiebersaft ging das fieber nicht wirklich runter.heut früh hatte sie auch fieber und nach dem mittagsschlaf war sie kochend heiß, sind dann zum arzt gefahren und sie hatte fast 40 grad fieber und sie sagte das sie an den lungen diese rasselgeräusche hört und eine sogenannte lungenentzündung hat.hab antibiotika bekommen.sie hat auch den ganzen tag nix gegessen.wie sind eure erfahrungendamit?bin schon gespannt wie sie morgen drauf ist
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Nachtrag: Lass dir zum Inhalieren einen Vernebler verschreiben . Achte darauf, dass das Gerät eine Kindermaske dabei hat! Für mögliche Atemnotanfälle solltest du ein Zäpfchen oder ein besonderes Inhalat für den VErnebler bereit haben .
sommergarten
sommergarten | 04.03.2012
6 Antwort
Da muss dein Kind eigentlich dringend geröntgt werden, um das Ausmaß der Lungenentzündung festzustellen! Absolute Bettruhe und peinlichst genaue Gabe der Medizin ist angesagt. Dass dein Kind keinen Appetit hat, ist bei einer solch schweren Krankheit normal, achte aber auf ausreichend Trinken, ganz wichtig! Nachts am besten zusätzliche Fieberkontrolle, Kind im Bett hoch lagern, damit das Atmen leichter fällt. Oft lüften, aber nicht zu kalt werdne lassen. Wärmekissen auf die Brust legen, regelmäßig erneuern. Absolute Ruhe und viel Schlafen. Fieber senken. Ich hatte letztes Jahr um diese Zeit eine Pneumonie und war erst nach 8 Wochen wieder auskuriert . Lungenentzündung kann bleibende Schäden nach sich ziehen, also unbedingt GANZ auskurieren. Bei mir folgte durch das Antibiotikum eine üble Gastritis, also achte gleich darauf, dass die Magen/Darmflora mittherapiert wird . Viel Glück und gute Besserung!
sommergarten
sommergarten | 04.03.2012
5 Antwort
@mameha Ich kenn das so, dass man mit Ibuprofen und Paracetamol im 4-Stundentakt wechseln kann, statt mit der zweiten Dosis des gleichen Medikaments 6 Stunden... 1h erscheint mir bissl kurz??
Cutee2204
Cutee2204 | 04.03.2012
4 Antwort
das geht gott sei dank immer sehr fix. schon nach 12 stunden sollte das fieber runter gehen bzw. weg sein, dann gehts den zwergen auch besser. gönn ihr ruhe, bleibt am besten drin und wenn du einen inhalator hast, dann lass sie inhalieren. wünsch deiner tochter gute besserung!
julchen819
julchen819 | 03.03.2012
3 Antwort
meine jungs haben das im januar/februar auch durchgemacht. der große war 18 tage zu hause, der kleine 3 wochen, sie haben sich abgewechselt. ich habe es schliesslich auch bekommen, bin gerade seit 4 wochen mitten drin.... meine jungs hatten beide hohes fieber, bekamen dann nach 3 tagen antibiotika. bei beiden schlug das erste antibiotikum nicht an, das zweite aber schon und hat das fieber binnen 2 tagen weggezaubert. bei mir war es auch so, erst das zweite antibiotikum hat gewirkt, ich hatte bis dahin 16 tage lang hohes fieber. das husten hat lange gedauert aber nachdem meine jungs fieberfrei waren, war es sonst echt OK, sie hatten wieder appetit, haben gespielt, machten spaziergänge. körperliche schonung war wichtig, bettruhe war nicht nötig. du kannst das fieber mit der kombination der wirkstoffe senken. wenn du z.b. paracetamol gibst, kannst du 1 stunde später ibuprofen auch geben. bei beiden wirktoffen aber zeitabstände einhalten!
mameha
mameha | 03.03.2012
2 Antwort
Mein Engel hatte Anfang des Jahres pneumonie.mittelohr und 4 eckzähne gleichzeitig.er hat gelitten wie ein hund.er war so böse drauf.er tat mir einfach nur leid.lag aber sicher auch an den anderen Dingen Zähne..
Schnuli_25
Schnuli_25 | 03.03.2012
1 Antwort
hmm raphael musste bisher nur inhalieren ..ich wünsche euch gute besserung und eine ruhige nacht ..
pobatz
pobatz | 03.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading