Sehr harter Stuhlgang Was tun?

Jinja87
Jinja87
29.12.2011 | 10 Antworten
Mein kleiner Schatz (2, 2 Jahre) leidet heute sehr. Seit heute morgen versucht er zu koten.
Dabei jammert er immer und sagt "Mama, will AA machen".
Von den ganzen malen wo er soooo gedrückt hat, hat er einmal nur wenige harte Knübbelchen in der Windel gehabt.

Seitdem ist es noch dreimal vorgekommen. Immer wieder drücken und jammern, aber es kommt nichts.
Was kann ich denn da machen? Habe ihm eben schon den Bauch massiert. Aber das wird ja eigentlich auch nicht helfen wenn der Stuhl so hart ist.
Gibt es Hausmittel um ihn aufzuweichen?

Bisher hatte er noch nie Probleme mit Verstopfung etc.
Er tut mir so leid.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Viel viel trinken!!
teeenyMama
teeenyMama | 29.12.2011
2 Antwort
Ich geb meiner immer Apfelsaft oder Pflaumen zu essen und wenn das nix hilf massier ich Ihren Bauch mit dem Bäuchlein öl von Weleda das hilft bei ihr immer ...
rosafant1980
rosafant1980 | 29.12.2011
3 Antwort
Hol dir die Babyklis oder Microklis in der Apotheke. Das sind kleine Tuben mit einer ölartigen Substanz, die die Darmwand glitschiger machen, so dass es besser rutschen kann. Bei mir hat als Kind sonst auch immer ein grosses Glas Vollmilch direkt aus dem Kühlschrank geholfen. Viel Wasser trinken lassen, viel Bewegen lassen und vorallem alles Zuckerhaltige und weissmehlprodukte von ihm fernhalten, solange er die Probleme hat.
Rhavi
Rhavi | 29.12.2011
4 Antwort
bei uns würde da apfelschorle schon reichen;) versuchs doch mal
piccolina
piccolina | 29.12.2011
5 Antwort
Danke für eure Tipps. Ich werde erstmal den Apfelsaft oder Apfelschorle testen. Hoffentlich hilft das endlich
Jinja87
Jinja87 | 29.12.2011
6 Antwort
Gib deinem KIND Joghurt pur ... oder Activia ... das weicht den Stuhl auf. Oder Trockenpflaumen/Pflaumensaft. Das wirkt alles leicht abführend, aber nicht wie ein Medikament, sondern natürlich.
deeley
deeley | 29.12.2011
7 Antwort
Birnensaft ist auch gut - meine Tochter hat chronische Verstopfung, weil der Darm fehlgebildet ist. Ich muss Ihr manchmal ein Medikament geben, um den Stuhl aufzuweichen, aber Birnensaft und Activia helfen auch wirklich gut, aber im Akutfall gebe ich ein Zäpfchen - MILAX Glycerinzäpfchen. Weichen den Stuhl auf, aber gewöhnen den Darm nicht daran, so dass dieser Träge werden würde.
deeley
deeley | 29.12.2011
8 Antwort
fals nix hilft einlauf an sonsten sachen wie birnen oder pflaumensaft wahlweise auch zum essen elias kriegt hin und wider tee von hipp da is mlchzucker schon zugesetzt
darklucifer
darklucifer | 29.12.2011
9 Antwort
Ich habe mit meinen Sohn gerade das gleiche Problem. In dem Fall sehr viel trinken ... am besten Milchzucker ins Trinken ein wenig geben. Eric ist gerade auf der Couch vor Erschöpfung eingeschlafen :- (
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2011
10 Antwort
viel trinken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.12.2011

ERFAHRE MEHR:

harter stuhlgang beim baby
26.01.2011 | 5 Antworten
Murmel in der Windel
19.10.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading