Vollbeschneidung nach Teilbeschneidung

BlueAngle79
BlueAngle79
22.11.2011 | 19 Antworten
Jemand da, dessen Sohn nach einer Teilbeschneidung nochmal voll beschnitten werden musste?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich habe morgen einen termin und ich denke das mein kleiner vollbeschinitten werden muss.
becky1989
becky1989 | 22.11.2011
2 Antwort
unser sohn wurde von anfang an voll beschnitten!
tate
tate | 22.11.2011
3 Antwort
@tate Das wollten wir auch, aber der Chirurg hat entgegen der Besprechung/Abmachung nur eine Teilbeschneidung durchgeführt und dies dann auch noch verschwiegen!!!
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
4 Antwort
@becky1989 Ich rate dringend zur Vollbeschneidung! Bei einer Teilbeschneidung muss man bereits kurz nach der OP die verbliebene Vorhaut zurück schieben, damit diese gedehnt wird. Abgesehen von diesen Schmerzen ist das Risiko einer erneuten Verengung ist recht hoch.
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
5 Antwort
@BlueAngle79 was??? das ist ja der hammer! habt ihr das schriftlich?
tate
tate | 22.11.2011
6 Antwort
@tate Nur so halb. Die haben den Wunsch der Vollbeschneidung nicht in die Papiere geschrieben. Der Arzt hatte eine Zeichnung angefertigt, wie inetwa eine Voll- und eine Teilbeschneidung aussieht. Ich habe mehrmals gesagt, dass für uns nur eine Teilbeschneidung in Frage kommt. Im OP-Bericht steht interessanterweise, dass eine Vollbeschneidung durchgeführt wurde! Unser Sohn hat allerdings noch fast die ganze Eichel bedeckt!!! Sind beim Anwalt, haben Klage eingereicht. Der Anwalt meint, wir haben gute Chancen. Noah muss nun am Freitag erneut operiert werden, da er durch das Verheimlichen der falsch durchgeführten OP und die schlechte "Qualität" eine Paraphimose hat.
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
7 Antwort
Mein Kinderarzt meinte, dass diese OP-Berichte meist vorgefertigt sind. Je nachdem welche OP durchgeführt werden soll wird halt ein Bericht verwendet, in diesen werden dann die Daten des Kindes ... eingetragen. Somit hat der Arzt bewiesen, dass eine Vollbeschneidung besprochen wurde.
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
8 Antwort
@BlueAngle79 ... aah ... dass nur eine VOLLBESCHNEIDUNG in Frage kommt!!! Keinesfalls eine Teilbeschneidung ... sorry, vertippt!
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
9 Antwort
@BlueAngle79 na dann wünsch ich euch viel glück und dass ihr durchkommt ... wir sind auch gerade dabei zu klagen! man braucht nerven wie drahtseile, aber wenn man sein recht bekommt hat sich der stress gelohnt!
tate
tate | 22.11.2011
10 Antwort
@tate Oh, na dann auch Euch viel Glück und Erfolg!!! Darf ich fragen, was passiert ist?
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
11 Antwort
@BlueAngle79 puh! sehr lange geschichte ... meine jüngste hatte ne fehlbildug wurde mit absicht falsch diagnostiziert um einer neuen op-methode unterzogen werden zu können, welche in ihrem fall aber gar nicht möglich war. chefchirurg hat sich in widersprüche verstrickt und und und. wir haben zwei wochen gekämpft um sie in ein anderes kh zu verlegen ... der chefchirurg setze natürlich alles dran dass das nicht gelingt um nicht aufzufliegen ... nun ja, durch die falsche behandlung geriet sie in eine missliche gesundheitliche lage und schwebte zwei monate lang in lebensgefahr ... ! dem chefchirurgen wurde zwar schon gekündigt, aber wir wollen die klage trotzdem durchziehen, damit sich endlich mal was an der behandlung in diesem kh ändert ... denn viele kinder leiden dort :- (
tate
tate | 22.11.2011
12 Antwort
@tate Oh, na dann auch Euch viel Glück und Erfolg!!! Darf ich fragen, was passiert ist?
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
13 Antwort
@tate Puh, das ist ja heftig!!!!! Bei uns hat sich auch der Chefarzt anschließend in widersprüchliche und unverschämte Aussagen verstrickt. Die haben das wohl drauf. Hoffe Deiner Kleinen geht es wieder gut und drücke die Daumen, dass der Arzt zur Rechenschaft gezogen wird!!!
BlueAngle79
BlueAngle79 | 22.11.2011
14 Antwort
@BlueAngle79 danke! ja solche ärzte verlernen leider oft das menschsein. obwohl das doch so wichtig ist ... ! zum glück gibt es noch andere. wir haben nun für unsere tochter eine super klinik gefunden, in der sie alle 6 monate behandelt wird. wir fahren zwar zwei stunden dorthin, aber das nimmt man sehr gerne in kauf euch auch alles gute
tate
tate | 22.11.2011
15 Antwort
Mein kleiner hat das auch Durch. Erst eine Teilbeschneidung die Ewig nicht heilte , Schmerzen und geschreie ohne Ende. 2 Jahre Später dann die richtige Vollbeschneidung heilte viel schneller und ohne Geschrei. Daher rate ich dringend zur Vollbeschneidung! Bei einer Teilbeschneidung muss man bereits kurz nach der OP die verbliebene Vorhaut zurück schieben, damit diese gedehnt wird. Abgesehen von diesen Schmerzen ist das Risiko einer erneuten Verengung ist recht hoch.
MiriSonne69
MiriSonne69 | 23.08.2020
16 Antwort
@tate Hallo! Bin gerade zufällig auf mamiweb gestoßen. Ich hatte damals ja den Arzt verklagt. Der Richter hatte damals die Klinik/den Arzt aufgefordert, meinen Sohn Schmerzensgeld zu überweisen :-)
BlueAngle79
BlueAngle79 | 24.08.2020
17 Antwort
@becky1989 Verstehe nicht warum es nicht gleich richtig somit Vollbeschnitten wird. Alle die wo ich kenne und es so gemacht wurde bräuchten ne 2 op weil es wieder zu eng wurde. Nur komplett ist 100 sauber optisch schön und ohne Narben dann.
MiriSonne69
MiriSonne69 | 24.08.2020
18 Antwort
@MiriSonne69 Das s war mit dem Arzt eine Vollbeschneidung besprochen! Auch nach der OP hat er mich/uns in dem Glauben gelassen. Als ich ihn später „zur Rede“ gestellt habe kamen u.a. folgende Aussagen; Und nein, ich Lüge und übertreibe nicht, ich zitiere: „Hätte ich Ihren Sohn voll beschnitten würde er jetzt aussehen wie ein jüdischer Junge oder ein Junge mit Migrationshintergrund!“ & „Der liebe Gott hatte einen Grund warum er die Vorhaut erschaffen hat!“ U.a. deshalb sah es der Richter auch als erwiesen, dass der Chirurg absichtlich nicht die besprochene Vollbeschneidung durchgeführt hat. Mein Sohn hatte übrigens eine starke Phimose und sollte deshalb operiert werden, nicht aus anderen Gründen. Nachdem alles abgeheilt war wurde mein Sohn dann von einem wirklich tollen Chirurg in einer anderen Klinik operiert und hatte nie wieder Probleme.
BlueAngle79
BlueAngle79 | 24.08.2020
19 Antwort
@BlueAngle79 Echt eine Frechheit was sich manche Ärzte erlauben und rumdocktern es gibt nur richtige beschneidung oder gar nicht gar nicht. So machen es alle Juden und Moslems schon immer und in den USA sind auch 70 Prozent beschnitten ist einfach keine große Sache und bringt mehr vor als Nachteile nur bei uns wird da so rumgetan.
MiriSonne69
MiriSonne69 | 24.08.2020

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading