⎯ Wir lieben Familie ⎯

Polypen raus und röhrchen in den Ohren

mamavjulian1983
mamavjulian1983
08.11.2011 | 4 Antworten
Ich war letzte woche mit meinen kleinen (fast 4 Jahre) beim HNO Arzt weil ich der meinung war das er schlecht hört und er sehr durch die Nase spricht. Und da ist raus gekommen das er wirklich schwerhörig ist und die Polypen raus müssen und er röhrchen in den ohren bekommen muß. Jetzt muß er am 22.11 ins KKH zur OP.Mein Mann bleibt dann mit ihm da. Hat das schon einer durch gemacht und war das hinterher besser und wie haben eure Kinder das überstanden. Mach mir echt sorgen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
kenns nicht von meinem kind
aber von mir selbst, die op wurde bei mir auch so mit 5rum gemacht, war paar tage im kkh und alles war wieder gut ;-) schmerzen hatte ich wenn ich mich recht entsinne keine nur das essen im kkh hat mir net geschmeckt, das is so ziemlich das schlimmste an was ich mich von dem aufenthalt erinnere ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
2 Antwort
hi
ja ich kenne es. Mein sohn hat kaum was gehört nach einer normalen erkältung es wurde nicht besser das unser arzt gesagt hat die röhrchen müssen rein. Und dannach war und ist alles super. Ich hatte eine riesige angst um ihn seine erste OP aber war alles gut er war direkt nach der Op wieder fit. Polypen wurden dabei auch gleich entfernt.
katrin0502
katrin0502 | 08.11.2011
3 Antwort
hi
mein grosser 3 1/2 wurde vor kurzem operiert sprich polypen raus und auf einer seite röhrchen rein . So schlimm ist es nicht wieman es sich vorstellt . Wir mussten morgens um 7 da sein . Brandon hat dann einen saft bekommen wo er ruhiger von wurde dann wurde die nadel gesetzt und wir durften bis in den op mit rein und da bleiben bis er eingeschlafen ist . Die Op dauerte ca 40 Minuten und als er aus dem Op kam war er schon langsam wach am werden. Das aufwachen war etwas schlimm weil er nur geweint hatte aber nachdem er voll da war , war es in ordnung . Er hatte ca 2 Tage Halschmerzen . Und das sprechen bzw hören konnte man schon nach ein paar std merken war deutlich besser . Und das er besser gehört hat , hat man gemerkt weil er etwas lauter sprach als vorher . Also wenn sowas ist kann ich es nur empfehlen machen zu lassen wir waren ziemlich überrascht das man so schnell positive resultate gesehen hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2011
4 Antwort
Danke
Ihr habt mich echt aufgebaut :-)
mamavjulian1983
mamavjulian1983 | 08.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Baby 7 Wochen raus bei Minusgraden?
07.12.2012 | 19 Antworten
Otovent Ballons für die Nase/Ohren
18.10.2012 | 9 Antworten
abstehende ohren - 3 monate
14.05.2011 | 18 Antworten
Polypen beim HNO erkennen
09.05.2011 | 8 Antworten
baby eitert hinter den ohren
11.04.2011 | 6 Antworten
Wann werden Polypen entfernt?
08.03.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x