der absolute Alptraum "Fäden ziehen"

Mamaganzallein
Mamaganzallein
07.10.2011 | 9 Antworten
guten Abend Mädels,
das muss ich heute erzählen.
Phillipp musste heute zum Fäden ziehen oh man war das ne tortour.
Der Doc kam rein und Phillipp wusste das er die Fäden heute raus kommen, gesagt getan denkste Phillipp hat nen Nerven zusammenbruch bekommen.Mein Mann unc ich mussten ihn festhalten obwohl ich sowas von dagegen bin.
Aber mir blieb nix anderes übrig.Thomas hat die eine hand und das bein festgehalten und ich habe seine andere Hand und den kopf versucht still zu halten aber wir haben ihn einfach nicht gebändigt bekommen so ist mein kleiner Spatz auf der liege abgegangen.
So kenne ich meinen kleinen gar nicht.Er tat mir so leid das ich ihn so festhalten musste aber es ging nicht, dann rief der Doc die erste Sprechstundenhilfe rein sie sollte helfen aber auch sie hat es nicht geschafft ihn festzuhalten mittlerweile waren wir 4 Personen die einen 6 jährigen festhalten mussten um 4 fäden zu ziehen.Ich sag euch das ging mir richtig an die Nerven.
Aber auch das war nichts, dann rief der doc der 2 Sprechstundenhilfe zu wir brauchen noch eine Tapferkeitshilfe ich dachte die bestechen ihn aber nix da Schwester Rabiata kam und hat auch noch geholfen.Ich dachte mit Tapferkeitshilfe meinte der Doc das sie ihm irgendwas geben oder so aber nein da kam sie und ich dachte jetzt ist alles vorbei.
Mit viel festhalten konnte der Arzt ihm die Fäden ziehen ich sag euch das war was aber irgendwie schon komisch was der arme kleine heute durchmachen musste.
War froh das mein Mann dabei war und ich nicht alleine.
Habt ihr auch sowas schon mal mit euren Mäusen durch???
Ich musste euch das einfach erzählen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
...
@ SaZEZU vielen lieben Dank, danke das du mir so zusprichst!!! heute ist schon wieder alles ok und seine Wunde sieht super aus!!!!
Mamaganzallein
Mamaganzallein | 07.10.2011
8 Antwort
....
@ Linda wenn de das meinst nur komisch das du die Einzige bist die das so siehst!!!! Sehr sehr komisch
Mamaganzallein
Mamaganzallein | 07.10.2011
7 Antwort
Irgendwann trifft sowas uns bestimmt auch
Es ist echt herzzerreißend, wenn man da als Eltern und Kind durch muss. Egal wie alt es ist und ob man im vorhinein dem Kind viel erklärt. Ich bin auch froh, dass mein Mann immer für uns drei da ist und uns in solch ähnlichen Situationen . Ihr macht das toll, alles Gute, lg Sandra
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
6 Antwort
@Mamaganzallein
wenn du keine kritik verträgst dann poste net....wegen ein bisschen geziepe so ein theater zu machen IST überzeugen!!!!!
linda1986
linda1986 | 07.10.2011
5 Antwort
....
Also ich finde das verhalten meines Sohnes alles andere als überzogen.Ich habe ihn gut drauf vorbereitet und hab gesagt das ziept ein wenig und dann ist es auch schon wieder vorbei....aber er hatden Arzt gesehen und dann wars schon vorbei. bei der Spritze die er beim nähen in die wunde bekommen hat hat er nicht so geweint wie beim fäden ziehen ich verstehe das einfach nciht :(
Mamaganzallein
Mamaganzallein | 07.10.2011
4 Antwort
@linda1986
was heißt denn da überzogen...? mit 6 Jahren sind sie noch Kinder und keine Erwachsenen vielleicht war das nähen auch nicht ganz schmerzlos...? ich finde deine Antwort sehr überzogen !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
3 Antwort
du arme
fühl dich erstmal ganz fest gedrückt. mit meinen beiden war ich schon ein paarmal bei ärzten und im krankenhaus und ja so ist es eben wenn es um die eigenen kinder geht sieht man alles echt sehr scharf, habe mich auc schon öfter mit helferinnen oder ärzten angelegt wenn es um grobe behandlung geht. mein fazit ist die ärzte und helferinnen wissen schon was sie tun und tun es mit guten gewissen, weil aus irgendeinem grund haben sie diesen beruf gewählt, doch es fehlt ihnen einfach oft die zeit und die gedult, ihnen sitzen patienten, schreibkram etc im nacken und die meisten ärzte wollen nur alles schnell hintersich bringen und haben das einfühlungsvermögen verloren. deswegen hatten wir uns einen arzt gesucht der mittlerweile eine gemeinschaftspraxis hat und nur 3tage in der woche da war. aber dann war es auch wirklich da mit herz und seele und hat sich für jeden genügend zeit genommen
twinangel
twinangel | 07.10.2011
2 Antwort
....
Mmh wie habt ihr ihn den aufs fädenzeihn vorbereitet?? Find das verhält von nem sechs jährigen völlig überzogen! Fäden ziehn tut ja net weh..
linda1986
linda1986 | 07.10.2011
1 Antwort
so reagiert mein Mittlerer auf Spritzen
er muss auch zu dritt festgehalten werden, das die Ärztin impfen kann... und er wird 9 Jahre !!! aber solche Sachen müssen halt sein, so leid es mir auch immer für ihn tut :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Fäden zu kurz
14.06.2014 | 4 Antworten
Immernoch die Fäden drin
23.04.2014 | 13 Antworten
hilfe, schwarze fäden in der windel!
04.03.2013 | 3 Antworten
faden vergessen beim fädenziehen?
26.07.2012 | 3 Antworten
Braune Fäden im Stuhl beim Säugling
06.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading