Boar der hammer wie kann man nur- -

Namida
Namida
02.10.2011 | 38 Antworten
hallo liebe mamis
ich muss euch was erzählen
meine fresse bin ich sauer
aaaalso ich habe eine freundin die hat vor ca 8 mon ihr 2tes baby bekommen
wir haben uns schon eine weile nicht mehr gesehn und so ruf ich sie an um zu wissen wie es ihr und den kids geht
da ich ja nun selbst mami bin weiß ich jetzt auch wie das mit den artzbesuche abläuft also u1 u2 und co
also frag ich sie ob sie denn auch die mit macht
so und jetzt haltet euch fest
die antwort war und ich zitiere :" neee, leider nicht weisst ja wir bekommen geld von amt und ich hab keine 10 eu für den kinderarzt...."
ich so wie bitte??? bist du mit noel (ihr grosser jetzt 3 jahre alt) auch icht hingegangen ???
ja doch bin ich
ich wurde immer lauter
also weisst du doch das die untersuchungen kostenlos sind oder??
dann ist das doch pure faulheit und desinteresse an der gesundheit deines kindes als häte es nicht gereicht das du während der schwangerschaft geraucht hast ..."
mehr schreib ich nicht weil ich ihr die leviten hoch und runter geleen habe
übertreibe ich???ich hab ihr gesagt das ich keine lust auf eine freundin hab die sich so wenig um die gesundheit ihrer kinder macht und hab sauer aufgelegt-.-
was sagt ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
kann das nicht verstehen, aber es ist keine Pflicht mit dem Kind zur U zur gehen, leider!
Trami
Trami | 02.10.2011
2 Antwort
...
Finde ich ein wenig unverantwortlich. Ich muss pro Strecke 15 km zum Kinderarzt mit Zwillingen. Hier fährt kein Bus und ich habe keinen Führerschein, musste mir immer ein Fahrer besorgen. Doch die Untersuchungen sind wichtig und das sollte man wahrnehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
3 Antwort
@Trami
muss das denn eine pflicht sein????wie dumm ist das denn davon mal abgesehen muss sie nur in die bahn einsteigen die praktisch vor der tür hält und sie hat ein monatsticket es gibt also keine ausrede ausser faulheit
Namida
Namida | 02.10.2011
4 Antwort
...
Klar ist das Faulheit. Aber mal ehrlich. Es geht dich nichts an, was sie mit ihren Kindern macht. Ich mache sogar bei meinen die Zusatzuntersuchungen mit, aber ich würde mir auch nicht von meiner Freundin sagen lassen wollen, was ich mit meinen Kindern zu tun und zu lassen habe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
5 Antwort
@Namida
nein, muss es nicht. Zumindest nicht wegen mir. Gehe regelmäßig hin... aber ich wollte damit eben nur sagen, dass keiner da hin MUSS. Verstehst du was ich meine? Du kannst keinen zwingen mit den Kids zum Kinderarzt zu gehen :( und es ist jedem selbst überlassen. Kann dich aber völlig verstehen ;)
Trami
Trami | 02.10.2011
6 Antwort
@Trami
natürlich ist das ihr ding dennoch immer ruft sie an und beklagt sich über irgendwas will rat haben und wenn ich dann was sage machts sie es sowieso nicht und ich will nicht mit jemand befreundet sein der zu faul ist sich um die gesundheit ihrer kids zu kümmer ich schreibe es ihr ja nicht vor
Namida
Namida | 02.10.2011
7 Antwort
@Namida
das kenn ich nur zu gut! Habe auch ne Freundin, die um ne Rat bittet, welchen sie dann bekommt und beim nächsten Telefonat tut sie so, als wäre es von ihr gekommen. hast mein vollstes Verständnis
Trami
Trami | 02.10.2011
8 Antwort
@Trami
also bei uns in schleswig holstein ist es pflicht da kriegt man auch post ob man da war den musst du gestempelt vom arzt zurück schicken wenn du das nicht machst seht das jugendamt agnz schnell vor der tür was ich persönlich sehr gut findet aber leider ist das noch nicht in allen bundesländern so leider
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
9 Antwort
Hi
bei uns in Niedersachsne bekommst Du Post und mußt dieses abstempeln lassen beim Doc und die schicken es zurück. Wenn Du nicht hingehst bekommst Du ne Mahnung und schlimmstenfalls steht dann mal das Jugendamt vor der Tür.
SrSteffi
SrSteffi | 02.10.2011
10 Antwort
...
Hallo, ich weiß ja nicht wie das bei Euch ist. Ich weiß aber von Erzählungen das wenn man hier nicht zur Untersuchung geht bekommt man erst mal noch rechtzeitig einen Brief als "nette" Erinnerung von der Krankenkasse und dann auch vom Kinderarzt. Unsere Kasse schickt zB. grundsätzlich einen Brief in dem steht das ja bald wieder eine U fällig ist und auf was man so achten soll und was man eventuell von der Kasse noch zusätzlich gezahlt bekommt und so ein paar Infos noch. Mir wurde aber auch von Leuten erzählt die trotz dieser Erinnerungen es vergessen haben, dort kam dann ein Brief vom Jugendamt mit der Aufforderung zu einer Stellungnahme, warum man keine Untersuchung will/macht Ich finde die U´s auch sehr wichtig. Ich will ja wissen wie sich meine kleine aus Sicht eines Arztes entwickelt. Finde das immer ganz spannend und vor allem Beruhigend zu wissen das alles Ok. ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
11 Antwort
Geht dich garnichts an
finde ich. Du hättest sagen können das du es nicht gut findest aber ihr Vorwürfe machen ist ganz sicher nicht der richtige Weg. Und meiner Meinung nach ist davon nichts bei ihr angekommen denn du rufst an nach langer Zeit und schon geht es bei dir ab. Da wäre eher ich beleidigt und würde auf dich pfeiffen. Du bist ne Freundin und solltest sie unterstützen und nicht mit Vorwürfen konfrontieren. Und das mit dem rauchen ist ganz allein ihre Sache und nicht deine.
Amancaya07
Amancaya07 | 02.10.2011
12 Antwort
@junimum
das ist doch mal ein guter Fortschritt! Ich weiß gar nicht, wie es in Berlin läuft. Wir haben so ein Strichcode im U-Heft und immer wenn man hin war, wird einer rausgenommen und wo aufgeklebt. Aber da kenn ich mich leider nicht aus, was passiert, wenn man nich hin geht. Ich weiß nur, dass wir kurz nach der Geburt nen Schreiben bekommen haben , dass wir doch bitte noch zum Kinderarzt gehen sollen, um die U2 zu machen. Habe auf das Schreiben nich reagiert, da die U2 noch im Krankenhaus gemacht wurde.
Trami
Trami | 02.10.2011
13 Antwort
....
Bei uns in RLP ist es auch Pflicht. Ich bekomme nen Brief, den muss ich zum Arzt mitnehmen und der wird auch wieder zurückgeschickt... Ich finde es auch unverantwortlich, die Untersuchungen sind kostenlos, das ist also ganz klar eine sehr dumme Ausrede... ...aber wenn sie meint....was will man da schon machen.
bradipo
bradipo | 02.10.2011
14 Antwort
Wüsste nicht was du dich
in ihre Angelegenheiten einmischst? Ist sie dir denn Rechenschaft schuldig warum sie da nicht hingeht? Find ich bissl arg hoch von dir, ihr die Leviten zu lesen, wer gibt dir denn das recht dazu sie so anzugehen? Weil du ihre Freundin bist? Ganz ehrlich ICH hätte aufgelegt wenn meine Freundin so n Tick bekommen würde. Hätteste ihr mit Bedenken gesagt dass de das nicht gut findest u gut ist aber sich so aufzuführen ist echt heftig. *kopfschüttel* Es geht dich schlichtweg NICHTS an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
15 Antwort
Mütterqualitäten kann und sollte man nicht an den Us festmachen.
Ich habe bei 2 meiner 3 ältesten Kinder sehr schlechte Erfahrungen gemacht, was die Us angeht. Sehr gravierende Erkrankungen wurden NICHT bei den Us erkannt, obwohl ich zu verschiedenen Ärzten ging und immer wieder Symptome schilderte. Da verliert man das Vertrauen in die ach so wichtigen Untersuchungen! Erst als ich auf eigene Faust mit meinen Kindern Fachärzte aufsuchte, wurde ihnen geholfen. Ab da sagt man sich, dass einem Us gestohlen bleiben können, weil sie nicht dem Wohle der kindlichen Gesundheit gelten, sondern nur der Kontrolle, ob man seine Kinder gut versorgt oder sie misshandelt. Das mag sich hart anhören, aber viele Mütter, die ähnliche Erfeahrungen gemacht haben, denken so wie ich. Sie alle gehen nur noch zur U, weil sie müssen, weil es Pflicht ist den Stempel zu bekommen, da einem sonst unterstellt wird, man kümmere sich nicht um seine Kinder. Aber ich kann meine Kinder auch ohne U beobachten, auf Zeichen achten und entsprechend Ärzte aufsuchen, die ich dann gezielt frage, ob ich mir Sorgen machen muss. Dafür brauche ich keine U. Ich mache sie mit, um des lieben Friedens willen, aber ich bewerte sie nicht über, wie viele Mütter. Da kann auch jetzt ein entsetzter Aufschrei durch die Reihen gehen, aber mein Gegenargument ist dann die Frage: Beobachtet Ihr Eure Kinder? Informiert Ihr Euch, was sie wann können müssten? Und geht Ihr außerhalb der Us zum Arzt, wenn Euch etwas erscheint, als sei es nicht ganz richtig? Wenn man alle drei Fragen mit „ja“ beantwortet, dann soll mir jemand einen einzigen plausiblen Grund nennen, warum die Us SOOOOOO lebenswichtig sind und die Qualität einer Mutter festlegen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 02.10.2011
16 Antwort
@Moppelchen71
Also...was du schreibst ist zum Teil richtig. Tut mir für dich/euch Leid, das ihr da so schlechte Erfahrungen gemacht habt.. Aber...bei der U3 hat der Arzt festgestellt, das der kleine etwas verkrümmt ist und zur Gymnastik muss...er hatte da ne Blockade, und das hätte ICH SELBST können nicht feststellen, ich habe mit sowas keine Ahnung und hätte das nicht gesehen. Wir waren dann 1Jahr bei der KG, und wurde da beobachtet, aufgrund der Blockade, .. Manche Sachen kann man natürlich selbst sehen/erkennen, aber gibt widerrum auch andere Sachen, die ich selbst vielleicht nicht erkennen würde, ist nunmal so. Ich selbst war mit dem 1.Kinderarzt nicht zufrieden, hatte verschiedene Ursachen und zudem mochte ihn mein Sohn auch nicht .Bei der fühle ich mich in guten Händen, und bin gespannt ob bei ihr die Untersuchungen anders ablaufen, ..
bradipo
bradipo | 02.10.2011
17 Antwort
.
ich find auch das du übertrieben hast und ich hätte an stelle deiner freundin wortlos aufgelegt...es geht dich schlichtweg nichts an...und auch wenn sie deine freundin is, is sie dir keinerlei rechenschaft schuldig..kann dir egal sein ob sie in der ss geraucht hat oder jetzt die U´s nich wahrnimmt..wenn du gesagt hättest die U´s sind kostenlos, hätte das vollkommen ausgereicht...niemand gibt dir das recht ihr sone standpauke zu halten, die warscheinlich sowieso nich angekommen is... und bzgl. der untersuchungen, kann ich mich nur moppelchen anschließen...die dienen nur dazu, damit der arzt gucken kann ob das kind gut behandelt und versorgt wird oder nich..nem anderen zweck dienen die nich..und wenn ich hier son schriebs kriege der mich an die nächste U erinnern soll, den ich mitnehmen soll, damit der doc den ausfüllt und dahin schickt...das ding landet bei mir direkt im müll..wer was wissen will, kann gerne fragen oder einsicht in die akten bekommen...
gina87
gina87 | 02.10.2011
18 Antwort
..
frage mal andere wie bei ihnen die U´s teilweise abliefen..allein an den gravierenden unterschieden, merkt man schon, dass es nur darum geht obs kind gut versorgt wird oder nich....manche hocken da über ne std beim arzt wenn ne U is, andere so wie ich sind da keine 5min drin und gehen dann wieder....kurz gewogen kurz gemessen, geschaut wie sie läuft, das wars...andere kinder müssen farben und formen zuordnen, sehtest viel bei uns komplett aus..wurde beim kinderarzt in form der U noch NIE gemacht...ich machs auch nur mit um meine ruhe zu haben...mehr nich....wenn mir was komisch vorkommt geh ich so oder so zum arzt....
gina87
gina87 | 02.10.2011
19 Antwort
hey
Nicht umsonst gibt es die u-Untersuchungen...und ich finde sie Extrem wichtig zum Wohle des Kindes und das ich mir als Mutter auch vollkommen sicher sein kann, das alles ok ist!!! Bei uns In Rheinlandpfalz sind die sowiso Pflicht..wenn man da nicht erscheint bekommt man eine Mahnung und wenn man dann immer noch nicht erscheint steht das Jugend und Gesundheitsamt vor der Türe!! Das Finde ich auch mehr als Gut!!!! Zudem sind sie auch kostenlos und man kann froh sein, das einem Sowas angeboten wird...Auch die Zeitspanne zwischen der U 7 und der U 8 fand ich viel zu lange...Gottseidank hat man da nun auch eine Lösung gefunden seit 2010! Sie sollten überall Pflicht werden...Denn die Gesundheit unserer Kinder muss Garantiert sein und es gibt wirklich Eltern, die Ihr Kind Misshandeln und nicht richtig auf die Gesundheit achten...da ist es sehr sehr wichtig, das regelmäßig begutachten zu lassen!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
20 Antwort
@bradipo
Ich finde es auch absolut ok, wenn man die Us mitnimmt. Wie gesagt, ich mache sie selbst. Nur gibt es eben nicht nur Ärzte, die diesen Untersuchungen den Ernst beimessen, der vielleicht nötig wäre. Viele Kinderarztpraxen sind dermaßen überlaufen, dass Us im Minutentakt abgehandelt werden. Wie will man da nicht zu sehr ins Auge springende Defekte erkennen? Die Ärzte müssen dabei auf die Aussagen und Schilderungen der Eltern zurückgreifen. Also sehen Eltern ja, das etwas nicht stimmt, auch wenn sie es oft nicht ganz genau benennen können. Wir lassen die Us nach dem 1. Lebensjahr bei unserem HA machen, der sich dafür merkwürdigerweise sehr viel mehr Zeit nehmen kann, als jeder der KÄ, bei denen wir waren. Er hakt nicht nur ab, was im Heft gefragt wird, sondern geht gezielter auch auf andere Dinge ein. Und er ist außerhalb der Us auch mein Ansprechpartner, wenn es um die Kinder geht, mit einer Treffsicherheit der Diagnosen, die ich persönlich eben noch bei keinem KA so erlebt habe. Daher ist für mich persönlich die U eine Untersuchung, die wir machen, um dem Landesamt für Soziales mit dem Stempel nachzuweisen, dass wir unsere Kinder auch zum Arzt bringen, weil man dort nicht sieht, wie oft man zwischendurch in Arztpraxen sitzt, keine Untersuchung, bei der meine Kinder wirklich auf Herz und Nieren geprüft werden, sondern nur eine Art „Begutachtungsstempel“. Denn Fakt ist ja, dass keine dieser Stellen insgesamt fragt „Geht die Mutter überhaupt mit dem Kind zum Arzt, wenn es krank ist oder fährt sie ins KH, wenn das Kind sich verletzt?“ Sie richten sich allein nach einem Stempel für Untersuchungen, die einmal jährlich gemacht werden und messen daran das Verantwortungsbewusstsein der Eltern. Traurig, denn dabei kann kein Gesamtbild entstehen oder Kindesmisshandlung/-vernachlässigung ausgeschlossen werden. Allein darum geht es ber in der Pflicht. Für die Mehrheit der Eltern ist die U ein tolles Angebot und soll es auch bleiben. Aber ich finde eben, dass man Qualitäten des Verantwortungsbewusstseins einer Mutter nicht daran festmachen sollte, wie es die Fragestellerin oben zu tun scheint.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 02.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Schon Hammer manchmal!
04.02.2013 | 37 Antworten
Boar wut im bauch
30.04.2011 | 15 Antworten
Ebay und Versenden der Artikel boar
01.03.2011 | 21 Antworten
boar scheis arbeitsamt
10.12.2010 | 18 Antworten
boah ist das ist ja wohl der hammer rtl2
11.10.2010 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading